Weihnachtsgedichte für Oma und Opa


Leise fällt der Schnee, es weihnachtet sehr
In der Dunkelheit ein Licht, wo kommt es her?
Ich öffne die Tür, schleich‘ wie eine Maus,
bei Oma und Opa fühl‘ ich mich zu Haus.

Ich wollte nur schnell Danke sagen,
für all‘ die netten Gesten und wenigen fragen.
Stets Hilfbereit und liebevoll,
ein Weihnachtsfest mit euch das wäre toll.
Kann keine Worte mehr finden,
muss mich überwinden,
es euch sagen ganz gleich was Ihr denkt,
Oma und Opa, ihr seid die, die mich lenkt.

Oma, ist unsere Putzfee
Opa, ist unser Mann
Er muss sich ärgern bei so viel Schnee
Sie sagt, Mann tut was er kann.
Oma, von allen geliebt
Opa, ein zeitloses Buch
Wenn es euch nicht mehr gibt,
seid gewiss, wir werfen nicht das Tuch.
Oma, tapfer und klug
Opa, wir weinten und lachten
Du machst jedem so viel Mut,
Wie schön dass wir feiern zusammen, Weihnachten.

Für immer Dein, für immer Mein,
Unendlich klar, vor allem Rein.
Die Zeit der Liebe hat begonnen,
Doch manche, sehen’s verschwommen.
Mit Leichtigkeit und Vielfalt,
Oma und Opa werden einfach nicht alt.
Zusammen schmücken sie den Baum,
als wär’s ein wahr gewordener Traum.
Ihre Liebe wirkt noch so klar,
ihr seid einfach wunderbar.
Selbst im Streit habt ihr euch gern,
ihr seid euch immer nah und nie fern.
Draußen ertönt der Chor,
diese himmlische Melodie bleibt im Ohr.
Ihr könnt es gar nicht mehr erwarten,
euch eure Geschenke zu verraten.
Damit müsst ihr euch gedulden,
begleicht erst eure Schulden.
Ein Küsschen links, ein Küsschen rechts,
wo man hinschaut, die Liebe wächst.
Doch jetzt sind wir alle still,
weil Oma Geschenke auspacken will.

Meine Oma ist ein wunderschöner Engel,
von Ihr gibt’s für jeden was, nur kein Gedrängel.
Sie backt Plätzchen wie eine Eins,
Pech für euch, es sind alle meins.
Mein Opa ist ein Weihnachtsmann,
das ist so, weil er vieles kann.
Mit dem dicken Bauch durch den Schornstein,
kein Problem, da passt er rein.
Geschenke verteilt er an jeden,
Er soll sich daran nicht verheben.
Erst wenn der weiße Bart Ihn kitzelt,
nimmt er Ihn ab und witzelt,
für nächstes Jahr speckt er ab,
weil es dieses Jahr keine Plätzchen gab.
Oma schmunzelt und lacht,
sie freut sich sehr, denn sie liebt die Weihnacht.

Zum Glück seid ihr hier,
auf der Erde mit mir.
Hoffe ihr bleibt noch lange,
euer frühes gehen, eine Schande.
Lebt noch lange und gesund,
mit mir, der Familie und dem Hund.
Weihnachten ist nicht alle Tage,
drum werden wir’s genießen, keine Frage.