Weihnachtsgedichte für Mitarbeiter


Mit meinen Weihnachtsgrüßen möchte ich Ihnen danken,
dass wir gemeinsam – ohne Schranken,
an vielen Schrauben konnten dreh’n –
so darf es im Neuen Jahr weitergeh’n.
Bleiben Sie alle mir froh und fit,
für’s kommende Jahr wünsch‘ ich Frohsinn und Glück!

Eine Firma ist nur so gut wie die einzelnen Leute,
daher danke ich vor Weihnachten Ihnen allen hier und heute,
lassen Sie uns zusammen feiern, besinnlich sein –
stimmen wir uns gemeinsam auf ein erfülltes Weihnachtsfest ein.
Gönnen Sie sich zunächst die verdiente Pause und eine ruhige Zeit,
und seien Sie mir 2014 zu neuen Taten bereit!

Die Flocken rieseln vom Himmel hernieder,
die Arbeit türmt sich, wie jedes Jahr wieder.
Jetzt wissen wir: Bald ist es soweit,
bald kommt die stille Weihnachtszeit.
Mit Plätzchen und Kerzen, Familie, Musik,
blicken wir auf 2013 zurück,
fragen vielleicht: „Was wird das Neue Jahr bringen?“
Liebe Mitarbeiter, ich hoffe das Beste – doch nun lasst uns singen!

Die friedliche Zeit bricht nun wieder an,
was haben wir alles gemeinsam getan?
Arbeit war da, manchmal mehr als genug,
doch sind wir tatsächlich dann nur klug,
wenn wir Zeiten der Ruhe und Einkehr uns gönnen
und an Weihnachten die hektische Betriebsamkeit hemmen.
Ein gutes Jahr liegt hinter uns allen,
möge das Kommende uns genauso gefallen!

Schnee rieselt, die Schritte werden vorsichtiger, draußen ist es kalt,
voller Schnee sind die Tannen draußen im Wald,
zu Hause verpacken wir Geschenke und denken an unsere Lieben,
daneben ist viel Arbeit, Vieles noch hinzukriegen.
Doch plötzlich ist sie da: Die Weihnachtszeit,
in all ihrer Pracht und Herrlichkeit.
Für diese Tage wünsche ich Ihnen alles Gute und gemütliche Stunden,
hier und heute sowie in Familien- und Freundesrunden.

Wie der Wind scheint dieses Jahr verflogen,
wichtig war: Wir haben gemeinsam an einem Strang gezogen;
und nun ist es gut, eine Phase der Ruhe steht an,
damit sich jeder der Familie, den Freunden widmen kann.
Frohe Weihnachten Euch allen und ein glückliches, neues Jahr
und danke dafür, dass dies vergangene ein erfolgreiches war!

Telefone klingeln, Mails treffen ein,
so viel Arbeit kann doch gar nicht sein!
Doch klar, immer um die Weihnachtstage
geht es richtig hoch erst her,
eh‘ wir Ruhe finden können, denn es fällt mitunter schwer,
loszulassen, abzuschalten,
das Projekt nicht zu verwalten…
Doch gerade dann ist wichtig,
zu entscheiden, was ist nichtig,
innezuhalten, auszuspannen, beim Lichterschein neu Kraft zu tanken
und für Gutes auch zu danken!

Im Räderwerk des Lebens hat sich Vieles verändert, auch überlebt,
aber die Weihnachtszeit – sie steht,
wir atmen durch, genießen Lieder
gerade weil sie kehren wieder,
erkennen die Botschaft dieser Zeit:
Nicht nur zum Arbeiten, auch für Deinen Nächsten sei bereit.

Das Christuskind hat eine Botschaft uns gebracht,
im Stall von Bethlehem, in finsterer Nacht,
und wenn wir heute gemeinsam feiern und essen,
dann sollten wir auch nicht vergessen,
nicht nur im Lichterschein uns zu beschenken,
sondern im kommenden Jahr
uns auch mit Aufmerksamkeit zu bedenken.

Ich wünsche Ihnen eine Weihnachtszeit
voll Seelenfrieden und Heiterkeit –
Schöne Ferien, Gesundheit und Glück,
kehren Sie wohlbehalten zurück!