Weihnachtsgeschichten

Wer kennt sie nicht: Traditionelle Weihnachtsgeschichten, die in der Adventszeit von Oma und Opa, den Eltern oder unter Freunden erzählt werden. Oft werden diese Geschichten von Generation zu Generation weitergegeben und bringen vor allem Kinderaugen zum Strahlen. Aber auch Erwachsene erinnern sich vor Weihnachten bei einem heißen Glühwein auf dem lauschigen Sofa gerne zurück an besinnliche Zeiten und genießen die Vorbereitung auf das Fest. Weihnachtsgeschichten haben nicht zuletzt auch einen christlichen Kontext und sollen das Wissen um die bevorstehende Geburt Jesu Christi nähren. Heute gibt es viele traditionelle Weihnachtsgeschichten, die nicht die religiöse Weihnachtsbotschaft transportieren, aber dennoch an Nächstenliebe, Freundschaft und Zusammensein appelieren. Denn das ist es, was Weihnachten und nicht zuletzt das gemütliche Beisammensein im Schein der Kerzen ausmacht: Familie und Zusammengehörigkeit. Diese wichtigen Werte werden in Weihnachtsgeschichten stimmungsvoll vermittelt. Besonders schön ist es, wenn Väter oder Mütter selbst Geschichten schreiben und den Weihnachtsabend so zu etwas ganz Besonderem machen. Auch die Online Community hat gerne Teil an solchen einfühlsamen, bewegenden Weihnachtsgeschichten, weshalb Autoren darüber nachdenken sollten, ihre Weihnachtsgeschichten zu veröffentlichen. Wie man eine Weihnachtsgeschichte schreibt und welche Tipps es zur Veröffentlichung gibt, verrät dieser Artikel.

Weihnachtsgeschichten selber schreiben: Tipps und Tricks

Worte in ansprechende Form zu bringen und damit Botschaften transportieren – das ist es, was Autorinnen und Autoren Tag für Tag tun. Dieses Wissen um sprachliche Mittel kann man mittels handfester Methoden lernen, es gibt dafür eigens spezielle Schreiblehrgänge und Seminare für angehende Autoren. Neben handwerklichem Können ist es aber vor allem der Inhalt und die Botschaft einer Weihnachtsgeschichte, die sie erfolgreich machen. Die Weihnachtszeit ist eine Zeit des Ankommens, der Besinnlichkeit und nicht zuletzt auch der Barmherzigkeit. Die Bereitschaft der Menschen, ihre Herzen zu öffnen, ist an kalten Wintertagen im Dezember besonders groß. Eine gute Weihnachtsgeschichte sollte deshalb immer gefühlvoll sein. Es ist sinnvoll, einen Grundkonflikt zu generieren und diesen im Laufe der Geschichte aufzulösen, so dass ein Happy End gefeiert werden kann. Eine Weihnachtsgeschichte ohne glückliches Ende – unvorstellbar. Die Menschen wollen sich an Weihnachten freuen, der Platz für Leid und Unglück ist daher am höchsten Punkt der Spannungskurve der Geschichte. Denn mit Weihnachten verbinden Viele Gerechtigkeit, Güte und Gnade. Wenn diese Werte am Ende triumphieren, hat die Story Erfolg. Das Konfliktpotential der Protagonisten darf gerne durch Zwietracht, Ungerechtigkeit und Hass genährt werden. Oft haben Weihnachtsgeschichten eine Saulus-Paulus-Thematik: Ein Antagonist wird vom fiesen Bösewicht durch die Güte der Menschen zum freundlichen Gönner, der die Weihnachtsbotschaft verbreitet. Ein sehr bekanntes Beispiel für diese Art von Weihnachtsgeschichte ist „A christmas carol“ von Charles Dickens.

Die frohe Botschaft verbreiten: Weihnachtsgeschichten populär machen

In der modernen medialen Landschaft gibt es unzählige Wege, eine selbstgeschriebene Weihnachtsgeschichte zu verbreiten. Wo der wichtigste Erzählort immer noch die Familie oder der Freundeskreis ist, kann ein Autor seine Geschichte trotzdem einem sehr viel größeren Publikum zugänglich machen und seine Story zur viralen Sensation machen. Die Verbreitung in sozialen Netzwerken wie Facebook eignet sich besonders für kürzere Weihnachtsgeschichten, die maximal 500 Wörter umfassen. Diese Länge lässt sich bequem in der Länge eines Posts lesen. Unterlegt man diesen Post noch mit einem selbstgeschossenen, stimmungsvollen Bild, ist einem die Resonanz sicher. Längere Geschichten und Abhandlungen mit bis zu 2000 Wörtern können gut auf Blogs gepostet werden. Hat man bereits eine treue Fangemeinde, macht man seine Weihnachtsgeschichte so einem ansehnlichen Publikum zugänglich, die zum Beispiel per Newsfeed und Email über den Post informiert werden. Erreicht die eigene Weihnachtsgeschichte eine Länge von ca. 5000 Worten, sollten Autorinnen und Autoren über eine Veröffentlichung als Ebook nachdenken. Dieses kann einfach downgeloadet und ausgedruckt werden und dient so als Weihnachtslektüre für viele Menschen. Eventuell kommt auch die Verbreitung im Rahmen einer Weihnachtsgeschichtenanthologie als Printmedium infrage.

Alles eine Frage des Stils: Welche Sprache in welchem Kontext

Wie eine Geschichte sprachlich aufgebaut ist und ob sie ankommt, hängt viel vom inhaltlichen Kontext und dem Zielpublikum ab. Weihnachtsgeschichten für Kinder dürfen ruhig in einer lustigen, etwas flapsigen Sprache geschrieben sein. Gerade heitere Teile des Plots können durch eine entsprechende Sprache anschaulich verdeutlicht werden. Kommt die Storyline zu ernsten Themen, sollte auch die Sprache angepasst werden. Ebenso verhält es sich mit Weihnachtsgeschichten, die sich primär an ein erwachsenes Publikum richten: Hier kann eine allzu umgangssprachliche Formulierung schnell unseriös und stimmungsschwächend wirken. Es ist aber auch wichtig, den Tonus der Geschichte der Gattung anzupassen: Eine Weihnachtsgeschichte ist kein wissenschaftlicher Fachbeitrag und wirkt durch allzu viele Fremdwörter und Fachausdrücke sperrig und nicht rund. Die ideale Weihnachtsgeschichte transportiert viel Gefühl, ist leicht zu lesen und dennoch voll Tiefgang und hält für den Leser ein Happy End bereit, das ihn mit warmem Herzen in die Welt entlässt.


Kurze Weihnachtsgeschichten

Das Weihnachtsfest ist gerade für Kinder etwas ganz Besonderes. Kurze Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen vor dem Schlafen gehen oder zum Erzählen am Weihnachtsabend erfreuen besonders die Kleinen in dieser Zeit sehr. So schlafen sie nicht nur seelenruhig in Vorfreude auf die festlichen Tage ein, sondern lernen auch spannende Details aus der Weihnachtsgeschichte. Einige kurze Weihnachtsgeschichten, die die Tage um Weihnachten besinnlicher machen, finden Sie hier.

Weihnachtsgeschichten für Erwachsene

Nicht alle Geschichten rund um die Weihnachtszeit beziehen sich auf den Weihnachtsmann oder das Christkind. Sollten Ihre Kinder noch an diese glauben, sollten Sie am Weihnachtsabend zwischen Geschichten für Kinder und Geschichten für Erwachsene unterscheiden. Diese kleine Sammlung ausgesuchter Weihnachtsgeschichten für Erwachsene könnte Ihnen die Zeit vertreiben, wenn die Kinder dann mal im Bett sind.

Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen

In der schönen Adventszeit gibt es immer das gleiche Ritual: Die Weihnachtsdekoration wird aufgehängt, Weihnachtsmusik wird hoch und runter gespielt und Weihnachtsgeschichten werden vorgelesen. Gerade in den Geschichten liegt eine unglaubliche Harmonie und ein Zauber, der nicht nur Kinder in seinen Bann zieht. Traumhaft schöne Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen wie diese versüßen Ihnen Ihr Weihnachtsfest.

Weihnachtsgeschichten zum Lachen

Zu Weihnachten wünscht man sich doch am meisten eine gut gelaunte Familie, fröhlich lachende Kinder und eine entspannte Atmosphäre. Mit verschiedenen Weihnachtsgeschichten zum Lachen kann dem auch ganz einfach ein wenig nach geholfen werden. Bei einer der nachfolgenden Geschichten wird mit Sicherheit der ein oder andere Lacher fallen.

Moderne Weihnachtsgeschichten

Jedes Jahr wenn die ganze Familie unter dem Weihnachtsbaum sitzt, werden alte und traditionelle Weihnachtsgeschichten erzählt. Wer für frischen Wind und einige Lacher zum Weihnachtsfest sorgen möchte, stattet diese Geschichten mal mit den alltäglichen Problemen und heutigen Situationen aus. Solche moderne Weihnachtsgeschichten, die das Weihnachtsfest etwas aufpeppen, finden Sie auch hier.

Weihnachtsgeschichten für Kinder

Die Adventszeit ist für die meisten Kinder eine ganz besondere Zeit im Jahr, da sie mit ihren Eltern Plätzchen backen dürfen, den Weihnachtsbaum schmücken dürfen und Tag für Tag eine neue Weihnachtsgeschichte erzählt bekommen. Besonders kurz vor Heiligabend helfen diese Geschichten dabei, die lange Wartezeit zu umgehen. Zahlreiche Weihnachtsgeschichten für Kinder rund um den Weihnachtsmann und das Christkind haben wir hier für Sie aufgelistet.