Weihnachtssprüche über das Reisen

Soweit weg von zu Hause –
bei euch gibt’s grad ´ne riesen Sause?
Wir sind hier unter fremden Leuten,
hier gibt’s auch kein Glockenläuten,
nur hier und da ein Weihnachtsbaum –
wenn ihr mich fragt, ist das ein Traum!
Kein Stress, kein Shopping weit und breit –
trotzdem wünsch‘ ich euch ’ne schöne Zeit!
Im nächsten Jahr wieder zusammen –
im Schnee und unter Weihnachtstannen!

Wer hätte das gedacht?
So anders ist’s ja gar nicht.
Auch hier werden Bäume hübsch gemacht,
und in der Nacht scheint buntes Licht.

Und überall die Weihnachtssterne,
die hab‘ ich auch zu Hause gerne.
Doch eines fehlt hier, unter einer Weihnachtslaterne –
ihr Lieben! Ein weihnachtlicher Gruß aus der weiten Ferne!

Letzte Woche 30° Grad,
Sonne, Eis am Stiel im Freibad.
Ach, was für ein schönes Land –
seit gestern hab‘ ich Sonnenbrand.

Ob ihr grade Schnee wegschippt,
Plätzchen in heißen Kaffee dippt?
Ich heb‘ am Meer grüßend die Hand –
und feier‘ Weihnachten am Strand!

Ich stelle mir vor:
Du streifst durch Djungel oder Steppe,
Du besteigst eine hohe Treppe,
zu einem Tempel oder Dom,
vielleicht schläfst Du ja auch schon?
Vielleicht liegst Du auch grad am Strand,
in einem super warmen Land.
Vielleicht isst Du auch grade Schnecken,
ob sie Dir wohl wirklich schmecken?
Ein kleiner Wunsch, von mir für Dich,
denn Du fehlst mir fürchterlich.
Ich hoffe Du hast ein gutes Fest,
und dass Du Dich bald blicken lässt!

Die allerbesten Segenswünsche,
sollen Dein Begleiter sein,
und Du sollst einen Grund zum Lachen haben,
bei jedem einzelnen Meilenstein.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen,
eine wundervolle Reise,
gefüllt mit Freude und mit Scherzen –
feier‘ schön im frohen Kreise!

Alles sieht ganz anders aus,
und ziemlich warm ist es hier auch.
Es riecht nach Kardamon und Zimt,
obwohl hier keine Plätzchen sind.

Auch sind wir frei vom Weihnachtstrubel,
in mir regt sich darüber Jubel.
Entflohen sind wir Stress und Streit,
doch leider ist nun der Weg zu weit,

um Weihnachten bei euch zu sein,
doch bald sind wir wieder vereint.
Im Meer stehen jetzt unsere Füße –
und wir schicken euch Weihnachtsgrüße!

Meterhoher Schnee und Minusgrade,
Handschuhe und eingeschneite Tage.
Der Supermarkt ist leer,
und ich freu mich so sehr.

Es ist endlich Weihnachtszeit,
und damit auch ganz bald soweit,
dass wir uns mal wiedersehen –
das wird sicher wunderschön.

Nur über einen Ozean,
dann komm‘ endlich bei euch an.
Das wird dann meine Heimreise –
zurück zu euch – glücklicherweise!