Weihnachtssprüche für den Kindergarten

Lieber guter Nikolaus,
Du siehst aber freundliche aus.
Hast einen großen Sack bei Dir,
steht der Esel vor der Tür?
Auch Knecht Ruprecht ist gekommen,
hat die Rute mitgenommen.
Da wir alle artig sind,
braucht er sie hier bei keinem Kind.

Wir warten auf den ersten Schnee,
und auf den zugefrorenen See.
Wir warten bis die Glocken in der Kirche klingen,
und wir Weihnachtslieder singen.
Denn dann ist alles für den Heilig Abend bereit,
und das Christkind hat für uns Zeit.

Zum Teig kneten wir Eier und Butter,
hinein kommt auch Mehl und Zucker.
Der Plätzchenteig schmeckt lecker,
denn wir sind echte Weihnachtsbäcker.
Sind die Kekse gebacken werden sie verziert,
und natürlich auch probiert.

Am Himmel sehe ich einen Stern,
den hab ich ganz besonders gern.
Er leuchtet hell zur Weihnachtszeit,
das Christkind macht sich nun bereit.
Wird es mir auch Geschenke bringen?
Ich werde ein schönes Lied singen.

Frohe Weihnachten wünsche ich Euch von Herzen,
am Adventskranz leuchten schon alle Kerzen.
Der Tannenbaum strahlt im Lichterschein,
und lädt zum Weihnachten feiern ein.
Ein Geschenk für mich habe ich auch entdeckt,
und ein Plätzchen das besonders gut schmeckt.

Ich singe gerne Weihnachtslieder,
und kenne „Alle Jahre wieder“.
Ich bastele gerne mit Papier,
diesen Stern hier schenke ich Dir.
Nur das Warten fällt mir etwas schwer,
wenn doch nur schon Weihnachten wär.

Auf meinem Wunschzettel stehen viele Geschenke,
ich hoffe das ich an alles denke.
Liebes Christkind, ich war immer brav und nett,
und meistens gehe ich pünktlich ins Bett.
Auch die Zähne putze ich meistens gut,
nur im Dunkeln verliere ich leider den Mut.
Im Kindergarten räume ich fast immer auf,
und ich quengele selten beim Einkauf.
Ich werde mir auch die Hände waschen –
bringst du mir dann die schönen Sachen?

Ich warte auf die ersten Schneeflocken,
dann kann ich mich auf den Schlitten hocken.
Auf den Weihnachtsmarkt fahren wir dann,
und ich schaue mir die große Krippe an.
Ich wärme mich auf, bei Plätzchen und Tee,
und hoffe, das ich den Nikolaus sehe.

Ich zünde die erste Kerze an,
weil ich es kaum erwarten kann,
bis die vierte Kerze brennt –
dann haben wir den vierten Advent.
Weihnachten ist dann nicht mehr fern,
ich habe das Christkind besonders gern.

Äpfel, Nuss und Mandelkern,
mögen wir hier im Kindergarten gern.
Kerzenschein und Plätzchenduft,
sorgen bei uns für Weihnachtsduft.
Wir singen unsere schönen Weihnachtslieder,
da kommt das Christkind jedes Jahr gerne wieder.