Kategorie-Archiv: Weihnachtssprüche

Trägt der Chef ´ne rote Mütze ist der Nikolaus nicht weit
Aufgepasst Ihr Lieben Leute denn es ist bald Weihnachtszeit.
Glühwein, Kekse rote Kerzen findet man auf jedem Tisch und
man wünscht von ganzem Herzen eine frohe Weihnacht sich.

Tannenzweige in den Gängen, Kerzen auf dem Tisch
Und ein Bildschirmschoner mit ´nem Engel, Weihnachtszeit ich liebe Dich

Weihnachtsessen, Wichtelpäckchen, Kerzenschimmer Tannenduft
Haben alle sehr viel lieber als Ärger, Stress und dicke Luft

Pfefferkuchen, Glühwein, Kekse und dazu noch ein Gedicht
Auch in deutschen Office-Stuben schimmert jetzt das Kerzenlicht.
Weihnachtsessen mit Kollegen, Weihnachtsduft in jedem Raum
jedes Jahr zur selben Zeit leben wir den Weihnachtstraum

Nikoläuse aus dem Drucker, Weihnachtsgedichte am PC
Es ist jedes Jahr das Gleiche was schenk ich nur oje, oje….

Zimtsterne zur Kaffeepause, Glockenklang zum Wochenende
Bald ist wieder Weihnachtsabend zu Ende neigt sich der Advent

Advent, Advent ein Lichtlein brennt zu Hause und auch im Büro
mit Tannenduft und bunten Lichtern wird’s weihnachtlich gemütlich so

Tannenzweige, Plätzchenduft sagen mir es ist soweit
auch in deutschen Ämterstuben zieht sie ein die Weihnachtszeit
Weihnachtskarten, gute Wünsche, Päckchen packen für Kollegen
Jedes Jahr zur Weihnachtszeit soll man Traditionen pflegen

Schleicht der Nikolaus ums Haus ist Weihnacht´ nicht mehr weit
schleicht er auch noch um´s Büro ist Heiligabend freie Zeit
Alle gehen dann nach Hause freu´n sich still und heimlich dann
an Geschenken, gutem Essen ganz egal ob Kind ob Mann

Niklaus komm in uns´re Hütte komm zu uns auch ins Büro
dass wir alle artig waren, das versteht sich sowieso
sag wo hast Du die Geschenke, die wir alle lang ersehnt
mach schnell auf den Sack den großen den Du an die Wand gelehnt

Niklaus steck die Rute ein, wir wollen auch alle artig sein
ruft der Chef sich fürchtend, aus als der Niklaus kommt ins Haus
Mit ´nem schweren Sack beladen holt er die Geschenke raus
Ein kleines Päckchen dann für jeden teilt er liebenswürdig aus

Eine kleine Weihnachtsmaus schlich sich ins Büro
stiehlt dem Chef die Weihnachtskekse, ja ganz einfach so
Macht sich dann ganz leis davon ward nicht mehr geseh´n
Doch die Kekse die sind fort keiner kann´s verstehn

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit freut sich Groß und Klein
und auch in allen Ämterstuben zieht Weihnachtsfreude ein

Das Telefon spielt Jingle Bells die Schreibmaschine singt
der Drucker druckt nur Engel noch hört alle wie das klingt
Das ist die liebe Weihnachtszeit wie immer jedes Jahr
nun freut euch alle seid bereit für´s Fest der Feste das ist klar

Weihnachtssprüche für Geschäftskunden

Dieses Jahr war ein hartes Stück,
doch zufrieden blicken wir zurück.
Und weil es passt in diesen Tagen,
wollen wir fröhlich Danke sagen.
Auf neues tolles Jahr gemeinsam,
besser zweisam, statt einsam.

Sie wollten die ganze Zeit auf uns bauen,
gaben uns immer Ihr Vertrauen.
Wir wollten uns bedanken, dass Sie an uns denken,
und Ihnen etwas Tolles schenken.
Mit viel Elan und Gefühl,
kamen wir gemeinsam ans Ziel.

Weihnachten steht wieder vor Tür und deswegen
Schenken wir Ihnen unseren Segen.
Wir wünschen Ihnen alles Liebe fürs neue Jahr,
dass Alle Ihre Wünsche werden wahr.

Frohe Weihnachten wollen wir Ihnen schicken,
gemeinsam wollen wir weiterhin am Erfolg stricken.
Vielen Dank für viel Power und Elan.
Dieses Jahr lief wunderbar nach Plan.

Auf diesen Weg wollen wir es wagen,
und Ihnen Danke sagen.
Nun ist es wieder so weit,
es regiert die Weihnachtszeit.
Danke für die Zusammenarbeit,
schicken viel Glück und Freud.

Niemand kann in die Zukunft sehen,
welche Wege Sie und wir gehen.
Doch heute wollen wir Danke sagen,
und Ihnen etwas Tolles schenken,
weil wir Dankbar an Sie denken.
Vielen Dank und froh Weihnacht,
das Jahr haben wir toll verbracht.

Wir bedanken uns bei Ihnen als Kunden,
wünschen Ihnen hiermit schöne Weihnachtsstunden,
fürs nächste Jahr viel Glück,
gemeinsam gehen wir wieder ein Stück.

Vielen Dank für die Zusammenarbeit,
wünschen Ihnen zum Fest, viel Entspannung und Zufriedenheit,
auch im neuen schönen tollen Jahr, sind wir für Sie da.

Sehen Sie, wie es draußen schneit?
Das bedeutet, wir haben endlich Weihnachtszeit.
Jetzt können Sie entspannen und ruhen,
und erst im nächsten Jahr, wieder etwas tun.
Wir sagen jetzt einfach Danke und schicken Kraft,
dieses Jahr haben wir gemeinsam toll geschafft.

Die Kerzen leuchten, die Kerzen brennen,
können Sie die tolle Weihnachtszeit erkennen?
Die Zeit der Entspannung fängt bereits an,
duften Sie Zimt und lehnen Sie sich an,
genießen Sie jede Stunde,
wir sagen Danke, sie waren ein Super Kunde.
Auch im nächsten Jahr, sind wir gerne wieder für Sie da.

Weihnachten steht vor der Türe und ich muss Ihnen etwas sagen,
Sie waren ein toller Kunde, deswegen will ich etwas wagen.
Ich schicke Ihnen viel Glück, Erfolg und Elan,
gemeinsam verwirklichen wir auch den nächsten Plan.
Frohe Weihnachten wünschen wir Ihnen herzlichst.
Gute Kunden haben Ihren Preis,
doch nur gut, dass ich es weiß.
Wir alle haben das Jahr überwunden,
dank Ihnen und anderen tollen Kunden.
Vielen Dank für Ihre Partnerschaft,

Weitere Sprüche auf: weihnachtsspruechefuerkarten.com

Weihnachtssprüche weise

Weihnachten – ein Friedensfest,
wenn der Mensch es nur zulässt.
Frieden kann nur dann geschehen,
wenn Menschen sich als Brüder sehen
und mit gutem Willen handeln.
So lässt sich Zwietracht stets verwandeln.

Weihnachten – Kommerz, Konsum,
Genießen stets mit allem Drum
Schlemmen, feiern, trinken, essen
und das Wichtigste vergessen!
Christus als ein Kind der Armen
schenkt uns allen sein Erbarmen.
Friede herrscht in jedem Land,
wenn Menschen geben sich die Hand.
Liebe, Demut kehre ein –
in Wahrheit – und nicht nur zum Schein!

Ein Engel uns die Botschaft bringt
als ob ein Lied vom Himmel klingt.
Habt keine Angst und fürchtet nicht
das wunderschöne helle Licht.
Der Stern strahlt über jedem Haus
und breitet Glanz und Segen aus,
so dass wir alle innehalten.
So lässt sich Frieden neu entfalten.


Ein Stern strahlt durch die dunkle Nacht
als ob er hält am Himmel Wacht.
Er ist ein kleines Hoffnungszeichen,
um viele Ziele zu erreichen
und zu finden wahre Wege,
die verheißen Glück und Segen.
Das Leben kann nur gut gelingen,
wenn man schätzt die kleinen Dinge
und wahre Werte in der Welt.
Dazu gehört nicht Gold und Geld,
sondern Wärme, Menschlichkeit,
die stets lindert vieles Leid.
Das Weihnachtsfest, es will uns lehren,
den Frieden in der Welt zu mehren.


Vergiss bei allem Glanz der Lichter
nicht die Menschen und Gesichter,
die Dir voll Leid ins Auge sehen
und mit Sorgen vor Dir stehen.
Oft hilft bereits ein gutes Wort
zur rechten Zeit, am rechten Ort.
Weihnachten kann nur dann beginnen,
wenn wir Menschen uns besinnen,
zu lindern viele Not, viel Leid
Kummer, Sorgen und den Streit.

Kommerz, Geschenke und Gewinn
ist nicht des Weihnachtsfestes Sinn.
So lasst uns denken an die Gaben,
die wir bereits schon alle haben,
damit uns nicht voll Kummer quält,
was uns vermeintlich alles fehlt.

Zögere nicht, denn Du sollst wagen,
das Weihnachtslicht so weit zu tragen,
damit die Nacht wird heller werden
für Deine Zeit auf dieser Erden.

Träume vom Frieden
und bleibe nicht stumm
geh Deinen Weg und setze stets um,
was Deine Hand Dir möglich macht.
So wird erhellt die dunkle Nacht.

Engel sollen mit Dir schreiten
durch Advents- und Weihnachtszeit.
Sie möchten alle Dich begleiten
mit Liebe und mit Dankbarkeit.

Lasst uns einmal halten inne
zur Ruhe für all unsre Sinne,
um zu genießen Lichterglanz
und die leckre Weihnachtsgans,
die Geschenke und den Duft,
der dann liegt süß in der Luft.
Ist das alles? wirst Du fragen
und über Stress du Hektik klagen.
Um zu erreichen all den Kult,
braucht der Mensch sehr viel Geduld.

Weihnachtssprüche über Tiere

Drei Mausekinder freuen sich,
gedeckt ist schon der Weihnachtstisch.
Tausend Leckereien stehen bereit,
denn es ist wieder Weihnachtszeit.
Orangen, Äpfel, Nüsse,
dazu noch ein paar Küsse,
bunte Plätzchen – Zehn an der Zahl
und perfekt ist das festliche Weihnachtsmahl,

Still ist es heut’ im Wald,
es leuchtet hell ein Stern.
Nun ist es bald soweit,
das Christkind kommt von fern.
Es kehrt zu allen Kindern
und auch zu jedem Tier,
Egal ob zu den Rindern,
zu Maus, zu Reh und Stier.
Alle sollen sich freuen
und überglücklich sein,
Das Christkind wird keine Mühen scheuen
und lässt niemanden allein.

Es hat sich versammelt hier,
aus dem Wald, fast jedes Tier.
Füchse, Eulen, Rehe,
soweit mein Auge sehe.
Die Vögelein und auch die Mäuse,
die Regenwürmer und die Läuse.
Auch wenn es hier ganz bitterkalt,
sie feiern zusammen, im dunklen Wald.
Das Weihnachtsfest ist für jeden da,
das weiß doch jeder, wunderbar.

Auch Hund und Katze unterm Baum,
erleben einen Weihnachtstraum.
Der eine bekommt einen großen Knochen,
bei der anderen hat es nach Thunfisch gerochen.
Der Vogel freut sich über eine Knabberstange,
über eine Maus freut sich die Schlange.
Das Meerschweinchen packt einen Salatkopf aus,
über diesen freut sich auch die Maus.
Das Kaninchen mümmelt eine Möhre
und auch der Hamster schaut nicht in die Röhre;
Ein paar Körner bitte sehr,
schon ist der Futternapf nicht mehr leer.
So sind Mensch und Tier erfreut,
an dem schönen Weihnachtstage heut’.

“Pieps”, so macht die kleine Maus,
geht mit Papa Maus hinaus.
Sie fällen einen Weihnachtsast,
heut Abend ist Familie Spatz zu Gast.
Der Baum wird mit Nüssen und Eicheln geschmückt,
Mama Maus ist schon ganz entzückt.
Bald wird es Abend, die kleine Maus freut sich sehr,
bald kommen Spielkameraden her.
Sie wollen zusammen Weihnachten verbringen
und viele tolle Lieder singen.
Auch ich wünsche Dir so schöne Tage,
wie sie die Mäuse und Spatzen haben.

Im Zoo ist wieder mal was los,
was haben denn die Tiere bloß?
Überall stehen geschmückte Bäume,
alle erfüllen des anderen Träume.
Es duftet gut nach Zimt und Tee,
bunte Päckchen stehen im Schnee.
Und nun weißt Du sicher Bescheid,
auch bei den Tieren ist es wieder soweit.
Das Christkind kommt mit vielen Gaben,
damit Mensch und Tier viel Freude haben.

Rudolph das Rentier ist aufgeregt,
ein weiter Weg heut vor ihm liegt.
Der Weihnachtsmann muss sich auf ihn verlassen,
denn Weihnachten dürfen sie nicht verpassen.
Zu jedem Kind müssen sie heute hin,
im Schlitten liegt für alle ein Päckchen drin.
Weil alle Kinder sind so freuen,
wird Rudolph seinen Ausflug nicht bereuen.
Jedes Jahr freut er sich mehr,
wenn es wieder heißt: “Es weihnachtet sehr”.

Der Bär singt leise “O Tannenbaum”,
die Katze schläft und hat ‘nen Traum.
Der Hund sitzt neben seinem Herrn,
die Maus futtert einen dicken Kern.
Der Vogel piepst fröhlich Weihnachtslieder,
der Fuchs singt “Alle Jahre wieder”.
Der Affe packt Geschenke aus,
der Pinguin spielt Nikolaus.
Das Kaninchenbaby bastelt Sterne,
die Giraffe schaut in die Ferne.
“Frohe Weihnachten” wünscht die Kuh.
Und was machst Du?

Weihnachtssprüche geschäftlich

Jetzt ist nun wieder Weihnachtszeit,
drum wünschen Wir Ihnen allzeit viel Freud.
Genießen Sie auch das kommende Jahr und
bleiben Sie Uns niemals rar.

Gerade jetzt zur Weihnachtszeit,
wünschen Wir all unseren Kunden eine gute Zeit.
Viel Glück, Gesundheit und auch Segen,
bleiben Sie sich immer treu, auf all ihren Wegen.

Dunkel die Nacht und oft weiss ist der Tag.
Jetzt ist die Zeit, wo man sich gerne mal labt,
an Glühwein, Punsch und anderen Dingen,
die Uns um die Weihnachtszeit gelingen.

Doch sollte man immer bedenken,
das Glück allein liegt in den eigenen Händen,
drum sollen Sie stets fröhlich sein und
kommen Sie gut ins neue Jahr hinein.

Winter weiß, meist still und klar,
so kommt bald auch das Christkind dar.
Es bringt viel Segen und auch Glück,
für alle die am Weihnachtsbaum versammelt sind.

Drum genießen Sie die schöne Zeit,
im Kreis mit ihren liebsten Leut.
Sie ist oft rar und manchmal fern,
aber genau deshalb haben Wir sie gern.

Zur allseits geliebten Weihnachtszeit,
wünschen Wir Ihnen allzeit viel Freud.
Genießen Sie die Feiertage und
rutschen Sie gut ins neue Jahr, dass ist wohl keine Frage.

Vor allem jetzt zur Weihnachtszeit,
herrscht arg viel Frieden unter den Leut.
Manch einer wird in den kommenden Tagen,
das Leiden eines Mitmenschen ein Stück mit tragen.

Denn ist es nicht der schönste Brauch,
zu geben, vor allem außer Haus.
Nicht jedem ist das Glück so hold,
als das er hat einen Topf voll Gold.

Drum denke man an den heiligen Tagen,
wie viel Menschen keine Obdach haben.
Helfen Wir Ihnen ein Stückchen weit,
dann haben Wir alle zusammen gar viel Freud.

Kein Mensch sollt an den Weihnachtstagen,
allein in einer Ecke darben.
Ein Jeder sollte wohl gewärmt,
seine Ruhe genießen, ganz ohne Lärm.

Ein gutes Essen ist auch der Brauch,
kein Mensch sollte haben einen leeren Bauch.
Gerade an diesen stillen Tagen,
wollen Wir deshalb in die Wohltätigkeit ragen.

Nun ist bald wieder Weihnachtszeit,
deshalb wünschen Wir unseren Kunden arg viel Freud.
Gesundheit und ein frohes Fest,
das ist Uns wichtig und zu guter Letzt,
kommen Sie fein ins neue Jahr und
schon werden Wir Uns wiedersehen im Januar gar.

Gesundheit, Glück und Geselligkeit,
das wünschen Wir unseren Kunden heut.
Genießen Sie stets die Weihnachtszeit und
feiern Sie froh ins neue Jahr mit Geläut.

Viel Freud, viel Glück und gar kein Leid,
das wünschen Wir Ihnen für die Weihnachtszeit.
Kommen Sie gut ins neue Jahr und
bleiben Sie Uns niemals rar.

Weihnachtssprüche für Freunde

Wenn der Schnee leise vom Himmel rieselt
und die Welt unter einer weißen Decke verschwindet,
find ich wieder Zeit daran zu denken,
was Dich mit mir seit Jahren treu verbindet:
Freundschaft!

Die Kerzen spiegeln sich im Glanz der Kugeln am Weihnachtsbaum,
das Lametta glitzert und versetzt in feierliche Stimmung.
In diesen Momenten find ich die nötige Besinnung
um Dir zu danken für den Zeitraum,
der für mich war, wie ein Traum.

Am Weihnachtsfest finde ich die nötige Ruhe,
um dir zu sagen, wie sehr ich dir danke.
Leckereien, besinnliche Lieder, Schneemänner und Schlittschuhe,
doch das wichtigste: Freundschaft zu dir ohne eine Schranke!

Der Schneemann lächelt in meinem Garten,
tapfer hält er Wache in seinem Warten,
während ich im Warmen unterm Weihnachtsbaum sitze
und an alle Freunde denke, die ich dank Gott besitze.

In der Krippe lächelt das Christuskind,
die Hirten, die Tiere, seine Eltern, alle sind sie versammelt.
Genau wie in meiner Familie sich alles findet geschwind,
wegen der Geschenke, die unter dem Baum sind angesammelt.

Ich danke dir für ein schönes Jahr, eine tiefe Freundschaft und deine Liebe,
an diesem Fest der Freude und Ruhe.
Möge dir, deiner Familie und deinen Freunden zuteil werden der gleiche Friede,
den ich so schätze ohne alle Mühe.

So findet sich nun alles an einem Ort:
der Baum, die Familie, die Geschenke, niemand ist mehr fort.
Der Braten duftet, die Geschenke warten,
im Schnee versinkt der Garten.
Möge auch die ein wundervolles Fest
zuteil werden mit vielen Gäst´.

Mit dem Jesuskind trat die Hoffnung einst in diese Welt.
Auch wenn heute oft nur zählt das viele Geld
und die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum,
wünsche ich dir doch auch für Freude und Ruhe genügend Raum.

Wer hätte das denn gedacht?
So schnell haben wir wieder ein Jahr verbracht!
Der Baum, der steht,
das Fest, das geht,
und bald heißt es wieder: Lasst die Korken knallen.
Bis dahin: Möge dir die weihnachtliche Stimmung gefallen!

Ich wünsche dir zum Fest von ganzem Herzen,
eine ruhige Zeit, viele Geschenke und ein Jahr ohne Schmerzen.
Möge es dir gut ergehen
und unsere Freundschaft weiter erblühen.
Damit wir uns auch im kommenden Jahr,
viel Freude bringen dar.

Möge es dir und deiner Familie gut ergehen,
in dieser besinnlichen und stillen Zeit.
Mögest du gesund sein und bleiben,
das neue Jahr mit guten Wünschen ist gar nicht mehr weit!
Drum bleibe wie du bist,
damit du stets zufrieden und immer glücklich bist.

Weihnachtssprüche für den Chor

Der Chor hat sich aufgestellt
und wird nun festlich´ Lieder singen.
Zur Christnacht
helle Töne sollen uns erklingen.
Die Botschaft für die Weihnacht ist,
wie Herzensgüte wichtig ist.
In Liedern mit Freude dargebracht
wird es wärmer in der kalten, sternenklaren Nacht.

Härte und Kühle
lassen sich vergraben
mit Melodien und Gaben,
die Liebe in sich tragen.
Weihnachtstöne, lass sie erhören
in der Heiligen Nacht.
Sie fließen hinaus durch ein großes Tor,
zu Dir ganz bestimmt,
in Dein offenes Ohr.

Lasset den Chor der Engelein singen,
die Lieder, sie mögen Frieden und Ruhe bringen.
Melodien zur Weihnachtszeit
öffnen die Herzen weit und breit.
zum heiligen Fest
nur eines zählt,
das niemanden es an Liebe fehlt.

Weihnachten und Schneegestöber
das Kindlein stapft zur Kirche hin.
Zum Krippenspiel
und festliche Lieder nun bringt.
Im Chor der Engel
schwingen die zarten Töne weit
und klingen
deren Botschaft Weihnachten ist.
Der Chor wird,
wie schon zu alten Zeiten
von Liebe und Wärme singen.

In der dunklen, finsteren Nacht
wird ein Lichtlein
in die Kirche gebracht.
Lucia, das Mädchen im weißen Gewand
Die Botschaft bringt
für das ganze Land.
Der Chor begrüßt es
mit schönen, alten Liedern.
So wie es war, so wird es wieder.
Des Lichtleins Schein
in dieser dunklen, finsteren Nacht
wird nun zu allen Menschen gebracht.

Ein jedes Jahr zur Weihnachtszeit
macht die Chores Kunst
die Herzen weit und breit.
Es schleicht so manches Lied hinein
und macht die Menschen weich.
Gefühle gehen tief hinein
Friede
soll nicht nur
in dieser Heiligen Nacht nun sein.

Schlag auf die Bücher,
macht die Kehlen weit,
lasst uns den Klang verspüren
zur Weihnacht,
der heiligen Zeit.
Singt Melodien,
die Glück verheißen
und zu den Menschen
ins Herz zu reisen.
Singt von
Wärme und Güte,
vom Alltag und von Mühe.
Singt von
Ruhe und Besonnenheit
in dieser wunderschönen, stillen Zeit.

Nimm Dir Zeit
und lass Dich nieder,
lausche den schönen, festlichen Liedern.
Der Chor von der Empore singt
ein Netz aus Tönen entspringt.
Es sind die alten, lieblichen Weisen,
die den Herren lobpreisen.
Sie gehen ins Herz,
sie gehen ins Ohr
das Gemüt wird ruhig,
Es ist diese innige Besinnung
eben nur zur Weihnachtszeit.

Den Klang verspüren,
die Herzen berühren,
nicht alleine sein
auf dieser Welt.
Besinnlich und auch leise,
machen sich die Lieder auf die Reise.

Dunkel ist die Nacht,
das Land schneegehüllt.
Drum gehen wir zum Kirchlein hin
was kerzenwarm und still.
Der Chor empfängt mit sanften Liedern
die alles besinnlich machen.
Wir haben es wohl vernommen,
das Christkind ist nun angekommen.

Weihnachtssprüche über die Hoffnung

In der Weihnachtszeit macht sich die Hoffnung breit!
Mit dem Kerzenlicht kommt auch das Gute bei der Menschheit in Sicht!
Gerade an diesen feierlichen Tagen muss niemand verzagen!
Immer kommt ein Engel her, wenn Du meinst, es geht nicht mehr!
Liebe, Hoffnung und der Glaube helfen Dir weiter auf Deiner Lebensleiter!
Gerade an den Weihnachtstagen darfst Du Deine Engel nach der Hoffnung fragen!
Oft kommt dann ganz unverhofft ein kleiner Wink vom lieben Gott!

Die Weihnachtszeit macht uns bereit für eine besinnliche Zeit!
Die Hoffnung kommt ganz sanft zu uns geflogen und uns wird nie der Mut entzogen!
Verzaget nicht auf Erden, es wird wieder besser werden!
Mit der Ankunft von Gottes Sohn spüren wir die Hoffnung schon!
Das ist der Mühe Lohn!
Auch der liebe Weihnachtsmann kommt mit der Hoffnung angerannt!
Vergesst nie zur Weihnachtszeit,
dass die Hoffnung ist nicht weit!

Auf den vielen Tannenspitzen seht Ihr die Hoffnungsschimmer blitzen!
Ebenso wie im Winter Schnee und Sonnenschein
kommt auch die Hoffnung zu Euch rein!
Gerade an diesen feierlichen Tagen dürft Ihr nicht verzagen,
denn Ihr werdet von dem Glauben und der Liebe getragen!
Oft kommt ganz unverhofft, das was Ihr schon lange hofft!
Die Hoffnung bringt ganz gewiss ein schönes Stück vom Weihnachtsglück!

Segen, Liebe und Hoffnung machen sich zur Weihnachtszeit
in vielen Herzen breit!
Dort wo Kummer ist und Schmerz,
sorgt die Hoffnung für einen kleinen Scherz!
Ungewollt und unbewusst ist die Hoffnung dann zum Schluss der allerbeste Weihnachtsgruß!

Das schönste mit am Leben ist dass man uns Hoffnung hat gegeben!
Sanft und leise zeigt sie sich mit ihrem lieblichen Gesicht!
In der friedlichen Weihnachtszeit macht sich die Hoffnung gerne breit,
wenn Ihr seid bereit, sie zuzulassen und die Herzen aufzumachen!
Oft klopft das Christkind leise an und bringt, was man kaum glauben kann!
Liebe, Glaube Zuversicht, das ist der Hoffnung liebstes Gesicht!

Hoffnung macht sich in den Herzen breit,
wenn das Weihnachtsfest hier weilt!
Bei Kerzenschimmer unter dem Tannenbaum,
kommt sie oft an, man glaubt es kaum!
Die frohe Botschaft wird verkündet
und manch’ einer findet in der heiligen Weihnachtsnacht die Hoffnung wieder, die über ihn wacht.

Zum Fest der Liebe jedes Jahr,
gesellt sich der Glaube und die Hoffnung, das ist wunderbar!
Harm und Kummer schweigen still für den, der hoffen will!
Ein Engel gibt auf Euch acht in dieser hoffnungsvollen Weihnachtsnacht,
die das größte Wunder der Menschheit hat vollbracht!

Glaubt immer daran, dass die Hoffnung alles zum Besten wenden kann!
Wichtig ist: Ihr glaubt daran!
Verzaget nicht zur Weihnachtszeit, denn gerade jetzt stehen Glaube und Hoffnung für Euch bereit!

Leise rieselt der Schnee in der Winternacht,
in der ein Engel über jeden Menschen wacht!
Die Hoffnung ist für Euch immer da und an Weihnachten besonders nah!

Die Hoffnung gesellt sich klein und fein zum Fest
in Deine Seele ein!
Sie wärmt Dich in der Winternacht und zeigt an Weihnachten die schönste Pracht!
Viele Dinge mögen Dir gelingen, Du musst die Hoffnung niemals zwingen!
Sie steht bereit an allen Tagen, Du musst nur zu hoffen wagen!

Weihnachtssprüche für Juristen

Akten und Mandanten sorgen das ganze Jahr
für viel Arbeit, das ist für Juristen wunderbar!
Doch zur schönen Weihnachtszeit,
nehmen sich Juristen eine kleine Auszeit!
Weg mit den Paragraphen und Klauseln dann,
damit der Weihnachtsmann auch kommen kann!
Besinnlich ist dann diese Zeit,
die ohne Gerichtstermine steht bereit!
Ein frohes Feste und für die Juristen vom Urteil nur das Beste!

Mandanten, Prozesse und auch Klagen!
Am Weihnachtsfest, da muss man sagen,
sollen auch die Juristen Ruhe haben!
Statt Terminen und Prozessen sollen sie die Weihnachtsgans essen!
Im neuen Jahr,
mit ganz viel Schwung,
geht es dann vor Gericht wieder rund!

Gerichtstermine, Mandantenfragen und auch manche Klagen:
Zum Weihnachtsfest, ist damit Schluss, das auch der Jurist nun wissen muss!
Bei Kerzenschein, schenkt dem Juristen ein, einfach die beste Flasche Wein!
Kein Telefon und keine Akten mehr,
denn auch in den Kanzleien weihnachtet es sehr!
Statt Prozessen und Gerichtsterminen,
wollt Ihr einmal die Ruhe lieben!
Ein frohes Feste und für die Gerichtsprozesse nur das Beste!

Stress das ganze Jahr, für Juristen ist das Prozessieren wunderbar!
Doch in der besinnlichen Weihnachtszeit ist dafür keine Zeit!
Geschlossen sind die Akten, zuhause die Mandanten,
jetzt haben Juristen auch einmal Zeit für Familie, Bekannte und die Verwandten!
Unter dem Tannenbaum versteckt, dann die neue Ausgabe des Schönfelders sich dem Juristen entgegenstreckt!
Das freut ihn dann so sehr, es müssen neue Gesetze her!
Frohe Weihnachten und zum Fest, wünschen wir den Juristen keinen Mandantenstress!

Mandanten, Aktenberge und viele Sorgen
bleiben dem Juristen nicht verborgen!
Doch in den frohen Weihnachtstagen muss auch der Jurist nicht nach den Paragraphen fragen!

Die Weihnachtszeit, sie kommt im Nu,
sie lässt auch die Juristen nicht in Ruh’!
Jetzt ist Zeit für Ruhe und Besinnlichkeit,
die sich macht unter den Juristen breit!

Jeden Tag Termine, Mandanten und Verhandlungen wahrnehmen,
ohne die Prozesse würde es weniger Arbeit geben!
Doch zum Weihnachtsfeste, wünschen wir den Juristen zu Recht das Beste!
Geht das Fest in Ruhe an, dann wartet auch der Weihnachtsmann
und klopft bei Euch mit Geschenken an!

Prozessieren, Klagen schreiben,
die Juristen müssen oft viel leiden!
Doch zum heiligen Feste wünschen wir Ihnen Ruhe, Gelassenheit und vom Essen das Beste!
Mit neuen Mut geht es dann im nächsten Jahr an die Prozesse dran!
Die Weihnachtstage sollen besinnlich sein,
da lädt man sich keine Mandanten ein!

Paragraphen, Schriftsätze und Klagen,
so ein Jurist muss vieles tragen!
Doch der Weihnachtsmann klopft an und sagt,
jetzt ist die Ruhe dran!
An diesen schönen Weihnachtstagen sollen Juristen keine Akten tragen,
sondern sich am Kerzenschein, Tannenbaum und dem Feste laben!

Zu der schönen Weihnachtszeit
haben Juristen oft kaum Zeit!
Sie kämpfen für die Mandanten vor Gericht,
doch am Weihnachtsfest geht das nicht!
Statt Robe, Akten und Paragraphen können sie den Weihnachtsbaum tragen!
Das besinnliche Fest auch die fleißigen Juristen kurz zur Ruhe kommen lässt!
Bei einem guten Glas Wein stellt sich auch für die Gesetzeskenner die Ruhe ein!
Dann im besinnlichen Kerzenschein beim Weihnachtsfeste genießen Sie das Beste!
Ein frohes Fest für die Juristen,
sie können viel Wissen auflisten!

Weihnachtssprüche böse

Waren Weihnachtsplätzchen schlecht,
zeigt der Santa sein Gemächt,
denn dann muss er kacken,
statt noch mehr davon zu backen.

Der Weihnachtsmann guckt in den Sack,
was er denn da drinne hat.
Er nimmt sich dann das Beste raus
und bringt den Rest in unser Haus.

Ist Santa im Kamin stecken geblieben,
kann das nur an einem liegen,
er muss auf Diät,
sonst kommt er für Weihnachten zu spät.

Das Christkind und der dicke Runde,
haben eine Pokerrunde.
Einer muss dabei gewinnen,
er dann kann Weihnachten gewinnen.

Ich wünsch dir schöne Feiertage
mit einem heftigen Gelage.
Danach hast du wieder ein Jahr Zeit,
dann ist dein Magen erneut bereit.

Festliche Tage wünsch ich dir,
mit viel Essen und Geschenkpapier.
Der Inhalt sei auch noch sehr toll,
dann wird deine Laune wundervoll.

Du freust dich auf den Weihnachstmann,
doch der dich nur enttäuschen kann.
Knecht Rupprecht wartet heut auf dich,
darüber freue dann ich mich.

Heut geb ich dir Geschenke,
weil ich an dich denke.
Außerdem trag ich diese Last,
weil du sonst keine anderen Freunde hast.

Du hast Weihnachten vergessen,
deinen Adventskalender hast du schon am ersten aufgegessen.

Der Weihnachtsmann ist traurig heute,
hat doch diese ganze Meute
wieder damit angefangen,
sich für Geschenke zu bedanken,
er ist wieder leer ausgegangen.

Dein Weihnachtsbaum ist ja wie du,
er ist ganz krumm und da, nanu,
die Nadeln falln ja auch schon ab.

Wie passend, er steht hier bei dir,
drum trinken wir noch ein Bier,
dann steht er gerade wie ein Stab.

Ein Mistelzweig hängt an der Decke,
ganz traurig in der letzten Ecke,
sein Leben hier ist ziemlich karg,
weil dich ja keiner küssen mag.

Santa hat sich überlegt,
dass rot ihm eigentlich gar nicht steht.
Er entscheidet sich für braun,
da werden die Engel aber schaun.
Doch nun hat er das Problem,
dass Knecht Rupprecht und er gleich aussehn.
Das kann er nicht ertragen,
so will er es mit pink wagen.
So will ihn Rudoplph nicht mitnehmen,
da lässt er sich doch den roten geben.
Doch innerlich da denkt er: “Genau,
im nächsten Jahr wird der Mantel blau.”

Santa muss heut häufig schiffen,
er hat heut zum Glühwein gegriffen.
Nun sitzt er seinem Schlitten
und hat schon ganz gut gelitten.
Der nächste Schornstein muss erst warten,
denn da liegt er in dem Garten.
Jedes Jahr das Gleiche,
er endet als Schnapsleiche.

Die Rentiere fluchen und arbeiten sehr,
der Weihnachtsmann ist viel zu schwer.
Sie schmeißen ihn dann lieber raus
und gehn mit den restlichen Päckchen nach Haus.

Weihnachtssprüche über Pferde

Wenn die Glöckchen munter klingen, wollen auch die Reiter dauernd Weihnachtslieder singen. Die Pferdchen traben fröhlich durch Schnee und die Reiter freuen sich aufs Weihnachtsbüfett. Für die Pferdchen gibt Möhren, wenn die Reiter schon die Engel singen hören.

Knecht Ruprecht hat als Helfer einen kleinen Esel an der Hand, das ist im ganzen Land bekannt. Sie beide schleppen die Geschenke in jede noch so tiefe Senke. Doch Knecht Ruprecht denkt sich insgeheim ‘wie schnell könnte ich wohl zu Pferde sein? Dann wäre schneller ich zu Haus und füllte mir dort meinen Bauch’. Und der Esel denkt so vor sich hin: ‘Knecht Ruprecht, das ist auch in meinem Sinn!”.

Der Weihnachtsmann hat Pferde gern, denn ganz treu dienen sie ihrem Herrn. Traben selbst durch den finsteren Wald und machen erst am Ziele halt. Sie warten dort ganz ohne Hast und fallen niemandem zur Last. Drum hat der Weihnachtsmann in der Heiligen Nacht, ihnen etwas mitgebracht. Eine Möhre soll es sein und die frisst Pferdchen ganz allein.

Kommt der Nikolaus vom Himmel, reitet er einen schönen Schimmel, der ihn durch die Wolken trägt und keinen Fehltritt je erwägt. Der Schimmel wartet vor dem Haus, wenn die Strümpfe füllt der Nikolaus. Drum Kinder, schenkt dem Schimmel als Belohnung eine Möhre, damit euch viele Geschenke gehöre.

Ein Pony ist ein feines Tier und für alle Kinder ein Pläsier. Das ganze Jahr trägt es brav die Last der Kinder auf dem Rücken, drum ist Weihnachten die Zeit, es zu beglücken. Schenke ihm Möhre, Kekse und Äpfel viele, damit es immer mit dir spiele.

In der letzten Heiligen Nacht, ist der Schimmel aufgewacht. Er hörte ein lautes Poltern auf dem Dach und hat sich was dabei gedacht. Er sah den Weihnachtsmann durch den Kamin reinrutschen und flüsterte hoffnungsvoll:’ Hoffentlich bekomme ich eine Zuckerstange zu lutschen’. Der Weihnachtmann ist ein feiner Mann, der auch Zuckerstangen an Schimmel gerne geben kann.

Das Weihnachtsfest macht alle froh und auch die Pferdchen ebenso. Sie stehen im Stall und kauen ihr Stroh und der Esel ebenso. Alle wissen, dass es am Heiligen Abend Geschenke gibt und weil ihr Besitzer sie ganz besonders liebt, kriegen sie als Weihnachtsgabe eine Handvoll Äpfel, keine Frage.

Zwei Pferdchen laufen ganz geschwind, durch den frostigen Winterwald dahin. Wollen rechtzeitig den Kutscher zur Bescherung nach Hause bringen, damit er kann zur Weihnacht singen. Der Kutscher ist ein braver Mann, der sich mit viel Hafer bei den Pferdchen noch bedanken kann.

In der Heiligen Nacht steigt der Weihnachtsmann den Leuten auf ihr Dach. Rutscht durch den Kamin ins warme Haus und holt dort alle Geschenke heraus. Doch das eine hält er fest, denn auch das Pferd kriegt ein Geschenk zu diesem Fest.

Der Nikokaus reitet einen prächtigen Schimmel, den er geschenkt bekam vom Himmel. Die Hufe golden, welche Pracht, haben alle Kinder schon gedacht. Kommt der Nikolaus zu ihrem Haus, füllt er dort die Socken mit Geschenken auf. Der Schimmel wartet brav, bis der Nikolaus alle im Hause hat bedacht, und ein paar Gaben auch in den Stall gebracht.

Weihnachtssprüche für Angestellte

Es ist mal wieder so weit. Sie beginnt, die schöne Weihnachtszeit. Überall duftet es nach leckeren Dingen, die uns so viel Freude bringen. Es wird auch Zeit und ich muss es wagen, einmal richtig danke zu sagen. Genießen sie das Fest der Liebe und grüßen sie den Weihnachtsmann, bleiben Sie gesund denn bald ist die Arbeit wieder dran. Fröhliche Weihnachten!

Das Fest der Liebe steht vor der Tür, somit gibt es jetzt eine feine Kür. Für all ihre Leistungen möchte ich mich bedanken und bitte Sie alle sich nicht zu zanken. Wir wollen Friede und Besinnlichkeit, denn bald ist es wieder soweit, da kommt er dann vorbei der Weihnachtsmann und bringt Geschenke, soviel er nur tragen kann. Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Der Weihnachtsmann klopft und schellt laut an der Tür, denn er möchte sich bedanken aber wofür? Natürlich für all Ihre Kraft und Ihre Arbeit und ich hoffe Sie sind alle bereit, auch im nächsten Jahr alles zu geben, denn dann gibt es in einem Jahr den nächsten Segen. So genießen sie das Fest der Liebe und lassen sich reich beschenken, sie haben es sich verdient, darum werden viele an Sie denken. Ein fröhliches Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage.

Weihnachtszeit, oh Weihnachtszeit, wir alle sind für Dich bereit. Der Weihnachtsmann und all seine Engel sollen wachen, über meine Mitarbeiter, was soll ich sonst ohne Sie machen. Darum habt eine schöne, besinnliche Zeit und ich möchte noch eines loswerden ohne Unbehagen, Euch allen muss ich ganz doll danke sagen. Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Es rieselt leise der Schnee, vorbei kommt sie, die Weihnachtsfee. Sie sorgt für Glück. Liebe und Besinnlichkeit, denn dieses habt Ihr verdient und bald ist es so weit. Um euch mitzuteilen was ich denke, brauche ich nicht lange zu graben, für all eure Kraft möchte ich danke sagen. Frohe Weihnachten und besinnliche Weihnachtstage.

Endlich ist es wieder so weit, es schneit und duftet nach Weihnachtszeit. Ein ganzes Jahr ist wieder vergangen, ich weiß noch wie wir letztes Jahr, die passenden Lieder sangen. Doch singen soll nun nicht sein, denn meine Worte sind für Euch allein. Ein großes Danke an Euch von mir, überbracht vom Weihnachtsmann, auf einem Rentier. Fröhliche und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Schwarze Stiefel, roter Mantel sowie weißer Bart, dieser Mann kennt eure Arbeit, welche ist sehr hart. Darum hat er ein Dankeschön in seinem Sack parat und hofft sehr das Es jeder von Euch mag. Er bewundert Euch alle sehr und ist sicher, nächstes Jahr gibt es noch mehr. Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

So seht am Himmel, da ist ein Schlitten, der Weihnachtsmann lässt sich wohl nicht zweimal bitten. Doch was ist das, muss er nicht einen Sack tragen? Nein denn der Weihnachtsmann ist gekommen, um Euch allen danke zu sagen. Stolz und Freude das sind die richtigen Worte, die wie er sagt, er gerne horte. Einmal im Jahr packt er diese dann aus, für jeden der es verdient in diesem Haus. Fröhliche Weihnachten!

Weihnachtssprüche für SMS

Hier spricht deine Weihnachtsmaus,
ich bin grad leider nicht zu Haus,
drum schick ich ein paar Weihnachtssterne
aus der sonnigen weiten Ferne
Frohe Weihnachten!

Zimtstern, Apfel, Nelkenduft,
Weihnachten liegt in der Luft.
Ach, wärst Du doch bei mir,
nun sitze ich alleine hier.

In meinem schönen Weihnachtsbaum
sitzt ein kleiner süßer Traum,
der an Freunde und Familie denkt
und Weihnachtsfreude schenkt.
Wir wünschen allen ein gemütliches und frohes Fest!

Hell erleuchtet sind alle Kerzen,
mein Geschenk an dich, das kommt vom Herzen.
Frohe Lieder und Kuchenduft,
Weihnachten liegt in der Luft.

Wenn es Glühwein gibt zu trinken,
und Männer durch Geschenkeläden hinken,
Wenn es draußen richtig schneit,
dann, sage ich euch, ist Weihnachtszeit!

Herrscht draußen die Eiseskälte,
und hier drinnen die Liebe gelte,
bei Kerzenschein und Zimtsternduft,
dann liegt Weihnachten in der Luft.

Mein Geschenk an Dich, das kommt vom Herzen,
das kannst Du mir glauben, damit ist nicht zu scherzen.
Ich schenke Dir einen dicken Kuss,
als fröhlichen kleinen Weihnachtsgruß.

Ob es stürmt oder ob es schneit,
ob es Lieder voller Heiterkeit,
ob es wundervoll erschallt,
all das für eine schöne Weihnachtszeit!

Freude strahlende Gesichter,
Bäume und Fenster voller Lichter.
Gebäck, Zimt und Apfelduft,
Weihnachten schallt durch die Luft.

Nelken, Kekse, Apfel, Zimt,
Weihnachten erfreut jedes Kind.
Lass dich führen bei der Hand,
und komm mit mir ins Weihnachtsland.

Kinder, morgen kommt der Nikolaus,
drum stellt schnell eure Stiefel raus.
Wart ihr immer lieb und artig,
wird er es euch lohnen großartig.

Bei Tannenduft und Kerzenschein,
soll für Dich alles friedlich sein.
Ich wünsche Dir ohne Frage,
ein paar schöne Feiertage!

Schön verzierte Apfelzimttorte,
fröhliche Lieder, freundliche Worte.
Wenn sie die Kugeln an die Tannen anbringen,
möchte ich Weihnachten mit Dir verbringen!

Weihnachtsbäume, Schmuck und Lichter,
überall, wo man hinsieht, sind fröhliche Gesichter.
Geschenke und Freude und nicht nur zu zweit.
Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne Weihnachtszeit.

Ein Geschenk, an das ich immer denk, das kannst nur Du sein und Du bist alles, was ich mir wünsche.
Fröhliche Weihnachten, mein Schatz!

Ein Weihnachtsengel kommt geflogen durch die Nacht und wünscht euch allen eine frohe Weihnacht!
Die besten Weihnachtsgrüße für Euch und Eure Lieben!

Lachen Engel voller Heiterkeit
trotz Kälte unterm Himmelszelt,
strahlen Kinder voller Fröhlichkeit,
ist Weihnachten auf der ganzen Welt.

Nächte erhellt von Kerzenschein und von froher Heiterkeit,
so wünsche ich Euch allen vom ganzen Herzen
eine strahlend schöne Weihnachtszeit.

Hell erleuchtet ist jedes Haus,
Fenster bunt und schön geschmückt,
auf dem Tisch wartet der Gaumenschmaus,
und alle Kinder sind verzückt.

Weihnachtssprüche für die Schwester

Weißt Du noch wie wir als Kinder
vor Angst und Neugier darbend
in unseren Zimmern saßen
am Tag des Heilig Abend?
“Heute kommt der Weihnachtsmann
und bringt Euch die Geschenke”
hieß es, ich spür’ den Zauber noch,
wenn ich heut’ daran denke.
Als wir endlich in die Stube durften,
da löste sich der Schmerz.
Du und ich wir lachten
und waren glücklich, Schwesterherz.

Und wieder geht ein Jahr vorbei,
bald feiern wir Silvester,
doch vorher kommt die Weihnachtszeit
ich freu’ mich, meine Schwester,
die ich das ganze Jahr kaum sah,
an Weihnachten zu sehen.
Man sieht sich kaum über das Jahr,
die Tage, sie vergehen.
Die Zeit, sie fliegt so schnell vorbei,
wenn man sie ziehen lässt,
Das Weinachtfest ist für uns zwei
etwas, das man nicht gehen lässt.

Für meine allerliebste Schwester,
hab ich weihnachtlich geschmückt,
fühl’ Dich umso fester
von mir allein gedrückt.
Schade, dass wir uns nicht sehen
zu diesem Weihnachtsfest,
dass der Weg, den wir jetzt gehen,
uns nicht zusammen kommen lässt.

Früher war’n wir unzertrennlich,
das ideale Schwesternpaar,
das war die schöne Zeit der Kindheit,
und wir standen uns so nah.
Doch dann wurden wir erwachsen,
lebten unser eigenes Leben,
gingen eigene Wege
hatten uns nichts mehr zu geben.
Wo sind all die Tage hin,
die wir zu zweit verbrachten?
Heut sprechen wir uns ab und an
und seh’n uns an Weihnachten.

Liebste Schwester, als Dein Bruder
muss ich das mal sagen:
Manchmal bist Du echt ein Luder,
wenn auch nicht an allen Tagen.
Doch manchmal bist Du echt ein Biest,
das mich verzweifeln lässt,
doch wünsch’ ich Dir, wenn Du dies liest,
ein frohes Weihnachtsfest.

Freunde sucht man sich aus,
seine Verwandten nicht,
Freunde versteht man,
mit Verwandten hält man Gericht.
Man hält die Familie
darum stets auf Distanz,
trifft sich einmal im Jahr
und es gibt Weihnachtsgans.
Man sitzt zusammen
bei Gans und Geläster,
wir sehen uns dann
allerwerteste Schwester.

Ja, wir sind Geschwister,
hängen aneinander rum wie Kletten,
man könnte schon fast denken,
dass wir keine Freunde hätten.
Doch was können wir dafür,
dass wir uns so gut versteh’n
und ich mich darauf freu’,
dich an Weihnachten zu seh’n?

Hast Du schon den Weihnachtsbaum
wie bei uns zu Haus’ geschmückt,
Deine Kinder mit dem Traum
der Weinachtsnacht entzückt?
Ist es bei Euch auch so friedlich,
wie in unsrem Elternhaus,
machst Du Euch es so gemütlich,
kommt bei Euch der Nikolaus?
Singt bei Euch der Engelschor
mit dem Christkind im Orchester?
Ja, so stelle ich’s mir vor,
Weihnachten bei meiner Schwester.

Draußen fällt leise der Schnee,
ich sitz’ hier bei einem Glas Punsch,
liegt’s am Rum oder liegt es am Tee?
In mir wächst langsam ein Wunsch:
Ich will Dich an Weihnachten seh’n –
oder wenigstens an Silvester
ich denke, Du wirst das versteh’n,
Du bist nicht umsonst meine Schwester.

Nette Weihnachtssprüche

Frohe Weihnachten mit Engeln und Schnee.
Schlittschuh laufen auf dem zugefrorenen See.
Glühwein und Plätzchen ganz lecker und fein.
Das wünschen wir Euch. Schöner kann’s ja nicht sein!

Besinnliche Weihnachten, ganz friedlich und still.
Das bekommst Du ganz sicher, weil jeder es will.
Zusammensein mit der Familie, Weihnachtslieder singen,
Geschenke auspacken, die glückliche Momente bringen.
Dies alles wünsch ich Dir und auch noch viel mehr.
Einen Engel für Dich, denn es weihnachtet sehr.

Wenn die Kerzen leuchten am Baum,
wenn Plätzchenduft weht durch den Raum.
Wenn Engelchen singen von Frieden und Freud’,
dann weihnachtet es sehr, Ihr lieben Leut’.
Verschenkt doch ein Lächeln, das kostet nicht viel.
Gerade an Weihnacht’ steht viel auf dem Spiel.
Manche Menschen sind einsam und sitzen allein
im Sessel zu Hause im helllichten Schein.
Sei freundlich, hab Mitleid und schenke Dein Herz,
denn das bringt oft Freude und lindert den Schmerz.
Denn erinnert Euch Weihnacht’ ist das Fest der Liebe
Und nicht des Geldes, der Geschenke und Triebe.
Ich wünsche Euch ein besinnliches Weihnachtsfest!

Zu Weihnachten da wünsch ich Dir alles Gute.
Besinnlichkeit, Frohsinn und nur keine Rute.
Knecht Ruprecht, den hab ich es letztens gesagt,
dass lieb Du immer warst und hast viel gewagt.
Dein Beste gegeben hast Du dieses Jahr wirklich.
Dein Weihnachtsgeschenk wird sicher sehr schnörklich.
Mit Schleifen und Bändern und ganz, ganz viel Liebe.
Ich werd’ dafür sorgen, dass der Weihnachtsmann es auftriebe.
Denn verdient hast Du’s heute, dass will ich beschwören
Und mit Dir zusammen lieblichen Engelsgesang hören.
Fröhliche Weihnachten!

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Besinnung
Da gibt es viel Glühwein, das hebt dann die Stimmung.
Man singt Weihnachtslieder von früher und heut’
Und rückt dicht zusammen mit den anderen Leut’.
Denn Weihnachten gibt es nur einmal im Jahr.
Dum feiere es fröhlich, mit Freuden. Schon klar?
Ich würde gern feiern, zusammen mit Dir.
Sei mal ganz still! Hörst du’s? Es klopft an der Tür!
Dann steh ich davor, breite aus meine Arme
Und umfange Dich mit weihnachtlichem Charme.

Es weihnachtet gar sehr. Merkst Du es auch?
Das Christkind klopft an, nach christlichem Brauch.
Es bringt Dir Geschenke und Liebe ganz doll.
Bitte teil sie mit allen, damit das Lied ganz in Moll
sich verändert zu herrlichem Weihnachtsgesang,
welcher zieht durch das Haus mit festlichem Klang.
Wollen alle jetzt feiern die Geburt des Heilands und mehr.
Zusammen rücken und teilen, das wäre doch fair.
Ein friedvolles Weihnachtsfest Euch allen!

Wenn Schnee glitzert draußen, vor der Tür,
wenn Engelchen singen als wär’s ihre Kür.
Wenn Menschen rücken ganz dicht zusamm’.
Dann ist Weihnachten daham.

Weihnachtssprüche über das Christkind

Christkind wo bist Du, wir warten auf Dich?
Mein Bruder vermisst Dich ganz fürchterlich.
Seit Stunden warten wir auf den Baum,
bisher ist alles nur ein Traum.
Wir träumten von bunten Kugeln an einer Tanne,
nebendran stand eine duftende Kanne.
Viele Lichter leuchteten hell,
Lametta so fein, wie das Katzenfell,
Geschenke für Mutter und den Vater,
eine Dose Thunfisch für den Kater.
Zusammen sangen wir Weihnachtslieder,
dies alles passiert jedes Jahr wieder.
Und doch sind wir immer aufgeregt,
ob das Christkind wieder zu uns fliegt.
Ob es uns abermals Freude schenkt
und auch in diesem Jahr an uns denkt.

Es naht die schöne Weihnachtszeit,
bunte Lichter weit und breit.
Zimtgeruch und Tannenduft,
liegen wieder in der Luft.
Der Tannenbaum wird bunt geschmückt,
die Kinder werden ganz verrückt.
Die ewig lange Wartezeit,
wann ist es endlich nur soweit?
Wann kommt das liebe Christkind her?
Alle warten schon so sehr.
Noch einmal schlafen ganz geschwind,
dann ist es da, das Christuskind.

Schneeweiß sind Wald und Feld,
die Menschen kaufen Geschenke für viel Geld.
Verpacken Sie mit ganz viel Herzlichkeit
und dann endlich ist es soweit.
Endlich wahr wird der lang ersehnte Traum,
die Weihnachtskrippe steht unter dem Baum.
Das Christkind liegt in der Krippe im Stroh,
Maria und Josef schauen ganz froh.
Die heiligen drei Könige bringen ihre Gaben,
der Ochs und der Esel bestaunen den Knaben.
Die Krippe strahlt Zufriedenheit aus,
diese wirkt sich auch auf die Menschen aus.
Seit lieb zueinander und habt keinen Streit
und nicht nur in der Weihnachtszeit.

Leise klingen die Glocken,
hinter der Tür wird wohl das Christkind hocken.
Es schmückt den Baum und legt Geschenke drunter,
die Engelchen helfen ihm dabei munter.
Aufgeregt sind die Kinderlein,
wann endlich dürfen sie ins Zimmer hinein?
Hin zu den bunten Päckchen unter dem Baum,
dabei erfüllt sich so mancher Kindertraum.
Leuchtende Augen, strahlendes Lachen,
das Christkind wird auch dieses Jahr Freude machen.

Das Christkind betrat einst das Weihnachtszimmer,
doch was war das? Es war nicht wie immer.
Der Baum war bereits fertig geschmückt,
die Engelein schauten ganz entzückt.
Kugeln, Lametta und viele Kerzen,
dieser Baumschmuck kommt von Herzen.
Papa, Mama und das Kind,
schmückten den Baum schnell wie der Wind,
damit das Christkind schnell weiter kann
zum Weihnachtsessen mit dem Weihnachtsmann.

Kindlein mach die Augen zu,
einmal schlafen, einmal Ruh!
Morgen kommt das Christkind zu Dir,
Drum sei schön brav und schlaf jetzt hier.

Das Christkind lief durch den dunklen Wald,
es war dunkel und auch ganz kalt.
Doch mit jedem weiteren Schritt,
leuchtete ein Sternlein mit.
Und je weiter das Christkind lief,
in den Wald hinein ganz tief,
desto heller leuchteten die Sterne,
überall, auch in der Ferne.
Auch am Weihnachtsbaum in der Stube,
und in den Augen von Mädchen und Bube,
funkelt es hell vor Freude und Glück,
Weihnachten ist da, es gibt kein Zurück.

Viele Jahre sind es her,
lang lebt das Christkind schon nicht mehr.
Doch es kehrt zurück auf Erden,
denn es wird wieder Weihnachten werden.
Es bringt Freude auf die ganze Welt,
was Groß und Klein meist sehr gefällt.
Es feiert mit Allen den großen Tag,
als es selber in der Krippe lag.

Weihnachtssprüche über das Reisen

Soweit weg von zu Hause –
bei euch gibt’s grad ´ne riesen Sause?
Wir sind hier unter fremden Leuten,
hier gibt’s auch kein Glockenläuten,
nur hier und da ein Weihnachtsbaum –
wenn ihr mich fragt, ist das ein Traum!
Kein Stress, kein Shopping weit und breit –
trotzdem wünsch’ ich euch ‘ne schöne Zeit!
Im nächsten Jahr wieder zusammen –
im Schnee und unter Weihnachtstannen!

Wer hätte das gedacht?
So anders ist’s ja gar nicht.
Auch hier werden Bäume hübsch gemacht,
und in der Nacht scheint buntes Licht.

Und überall die Weihnachtssterne,
die hab’ ich auch zu Hause gerne.
Doch eines fehlt hier, unter einer Weihnachtslaterne –
ihr Lieben! Ein weihnachtlicher Gruß aus der weiten Ferne!

Letzte Woche 30° Grad,
Sonne, Eis am Stiel im Freibad.
Ach, was für ein schönes Land –
seit gestern hab’ ich Sonnenbrand.

Ob ihr grade Schnee wegschippt,
Plätzchen in heißen Kaffee dippt?
Ich heb’ am Meer grüßend die Hand –
und feier’ Weihnachten am Strand!

Ich stelle mir vor:
Du streifst durch Djungel oder Steppe,
Du besteigst eine hohe Treppe,
zu einem Tempel oder Dom,
vielleicht schläfst Du ja auch schon?
Vielleicht liegst Du auch grad am Strand,
in einem super warmen Land.
Vielleicht isst Du auch grade Schnecken,
ob sie Dir wohl wirklich schmecken?
Ein kleiner Wunsch, von mir für Dich,
denn Du fehlst mir fürchterlich.
Ich hoffe Du hast ein gutes Fest,
und dass Du Dich bald blicken lässt!

Die allerbesten Segenswünsche,
sollen Dein Begleiter sein,
und Du sollst einen Grund zum Lachen haben,
bei jedem einzelnen Meilenstein.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen,
eine wundervolle Reise,
gefüllt mit Freude und mit Scherzen –
feier’ schön im frohen Kreise!

Alles sieht ganz anders aus,
und ziemlich warm ist es hier auch.
Es riecht nach Kardamon und Zimt,
obwohl hier keine Plätzchen sind.

Auch sind wir frei vom Weihnachtstrubel,
in mir regt sich darüber Jubel.
Entflohen sind wir Stress und Streit,
doch leider ist nun der Weg zu weit,

um Weihnachten bei euch zu sein,
doch bald sind wir wieder vereint.
Im Meer stehen jetzt unsere Füße –
und wir schicken euch Weihnachtsgrüße!

Meterhoher Schnee und Minusgrade,
Handschuhe und eingeschneite Tage.
Der Supermarkt ist leer,
und ich freu mich so sehr.

Es ist endlich Weihnachtszeit,
und damit auch ganz bald soweit,
dass wir uns mal wiedersehen –
das wird sicher wunderschön.

Nur über einen Ozean,
dann komm’ endlich bei euch an.
Das wird dann meine Heimreise –
zurück zu euch – glücklicherweise!

Weihnachtssprüche für die beste Freundin

Und endlich ist’s wieder soweit –
nun beginnt die Weihnachtszeit.
Ich möchte Dir von Herzen sagen:
Ich bin so froh Dich zu haben.

Du bist die beste Freundin, die ich hab,
die ich am allerliebsten mag,
Ich wünsche Dir eine frohe Zeit,
in Ruhe und Gemütlichkeit.

Ich suche zwischen tausend Sachen,
was wird Dich wohl glücklich machen?
Du tollste Freundin auf der Welt,
viel mehr wert, als alles Geld.

Wünschst Du Dir ein buntes Tuch,
oder vielleicht ein gutes Buch?
Strümpfe, Schuhe, Origami-Papier,
vielleicht auch einfach ein Bier mit mir?

Weil Du was ganz besonderes bist,
und ich weiß, wie wertvoll echte Freundschaft ist,
will ich Dir was Schönes schenken,
und immer, immer an Dich denken!

Liebste, allerbeste, tollste,
schönste Freundin auf der Welt,
Du bist die einfach wundervollste,
die immer, immer zu mir hält.

So wünsch’ ich Dir das Beste nur,
Glückseligkeit und Freude pur,
zu diesem schönen Weihnachtsfest,
und dass Du Dich nicht stressen lässt!

Jetzt möcht’ ich mich einmal besinnen,
bald wird ein neues Jahr beginnen,
in dieser Zeit denke ich oft,
wie vieles geschah, unverhofft.

Zum Beispiel hätt’ ich nie gedacht,
dass Jemand mich so fröhlich macht,
Das schönste Geschenk aller Zeiten,
konntest Du mir unterbreiten –

die Freundschaft die Du mit mir teilst,
die Zeit, die Du bei mir verweilst –
Du bist die beste Freundin, die ich habe,
und wirst es bleiben ohne Frage:

Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest,
und dass Du Dich reich beschenken lässt.
Ich freu mich auf das neue Jahr,
weil ich ja weiß: Du bist auch da!

—-

Reden, weinen, kichern, lachen,
Modenschau mit verrückten Sachen,
zanken, singen, Filme sehen,
tanzen oder Spazieren gehen,
dass alles ist so wunderschön,
weil wir uns so gut verstehn!

Jetzt ist es wieder an der Zeit,
das Jahr ist um, ob es bald schneit?
Ich danke Dir für’s auf mich achten,
und wünsch frohe Weihnachten!

Du bist da, wenn ich Dich brauch’,
so oft hast Du mir schon zugehört,
im Guten und im Schlechten auch,
und Du hast Dich noch nie beschwert.

Ich finde, Du bist ziemlich toll,
und wunderschön – sogar gestresst –
Du bist einfach wundervoll
und ich wünsch Dir ein frohes Fest!

Ich kenn’ die meisten Deiner Macken,
und Du kennst meine.
Du kannst nicht gut Plätzchen backen,
und ich ess nicht gern alleine.

Drum ist es gut, dass wir uns haben,
an diesem und an allen Tagen.
Ich backe und Du darfst versuchen,
für Dich dann nur die besten Kuchen.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen,
ein schönes Fest, mit vielen Kerzen,
mit Menschen, die Dich glücklich machen
und jede Menge Grund zum Lachen!

Weihnachtssprüche persönlich

Freust Du dich auf den Kerzenschein?
Stell dich auf eine tolle Zeit ein,
schon aus der weiten Ferne,
siehst Du leuchtende Sterne,
aus der Stube duftet es nach Plätzchen,
Alles Liebe mein Schätzchen,
Wünsch Dir ein frohes Fest.

Eins, zwei, drei und vier,
das Christkind steht bald vor der Tür,
Wunder geschehen jeden Tag,
auch für Dich, weil ich Dich mag.
Frohe Weihnachten, wünsch Dir, liebe Grüße
Direkt von mir.

Draußen ist es kalt und lau,
drinnen brät im Ofen die Sau,
Dir geht’s gut in der guten alte Stube,
drück jetzt mal ordentlich auf die Tube.
Pack ein Deine Präsente schnell und froh,
und sorge für viel Wärme und Stroh.
Gemütlich soll der Abend sein,
ich lade mich heut bei Dir ein.
Frohe Weihnachten bis später.

Advent, Advent, schon wieder eine Kerze brennt,
Alle Jahre wieder, singen Kinder schöne Lieder,
Sie wollen Geschenke und schenken uns ein Lachen,
manche bringen auch noch andere Sachen.
Das Fest der Liebe, es ist wieder soweit.
Bist auch Du dafür bereit? Frohe Weihnachten.

Weihnachten ist bereits so nah,
und ich bin auch bald da.
Bis dahin schick ich Dir viele Grüße
Und jede Menge Küsse.
Frohe Weihnachten wünsch ich Dir mein kleiner Stern.


Draußen strahlen die Sterne,
hörst Du die Kinder lachen in der Ferne?
Die Herzen werden zu dieser Zeit
Wirklich zuckersüß und alle weich.
Kaum einer kann es erwarten,
während Mutti macht den Braten.
Wer freut sich nicht auf so viel Heimlichkeit,
ich wünsche Dir, eine wundervolle friedliche Weihnachtszeit.

Lass uns fröhlich gemeinsam singen,
durch den Raum tanzen und springen.
Weihnachten liegt in der Luft,
im ganzen Raum, da duftet es nach Bratapfel Duft.
Ich wünsche Dir alles Liebe, viel Küsse und Grüße,
zur wundervollen Weihnachtszeit.

Tannen, Lebkuchen und Lichter, tolle glückliche Gesichter,
Es ist so weit, jawohl es ist soweit, freu Dich jetzt schon auf die Weihnachtszeit.

—-

Alle Menschen sind so froh,
Kinder überall und sowieso,
denn einmal im Jahr, da freut
sich auch die Omamama,
Weihnachtsstimmung liegt in der Luft,
riechst Du auch den Tannenduft?

Der Duft der Plätzchen, der Duft der Tanne,
Zimt duftet aus der Wanne,
Kann man zu Weihnahten überhaupt etwas sagen,
jeder sollte sein öffnen und es wagen,
die schönste Zeit des Jahres ist wieder da,
darauf freut sich Papa, Kind und Mama.

Denken, denken, denken ,
was soll ich Dir nur schenken.
Ich quäle mich den ganzen Tag,
weil ich Dich so gerne hab.
Frohe Weihnachten.

Weihnachtssprüche für Oma

Ich wünsch dir friedliche Feiertage
ich hoffe ich war die keine Plage,
in dem vergangenen Jahr,
das mit dir so schön war.

Liebe Oma, ich hab dich lieb,
weswegen ich dir dieses schrieb:
Ich sag es dir auch ins Gesicht,
liebe Oma, ich liebe dich.

Das Haus ist voll mit Plätzchenduft,
jeder trägt die Weihnachtskluft,
überall sind Kerzen an,
die Frage ist dann nur noch: wann
kommt Oma und der Weihnachtsmann?

Mama kann kochen, wild und Fisch,
sie bringt alles lecker auf den Tisch.
Doch Weihnachtsplätzchen werden braun
und sofort in die Tonne gehaun.
Da muss die liebe Oma ran,
weil die das auch am besten kann.
Die tut sie in die Dose rein,
doch werden sie bald weg sein.
Vielen Dank für deine Mühen,
für die wir dich doch alle lieben.

Weihnachten ohne dich ist wie ein Weihnachtsbaum ohne Ständer
oder auch ein ganzes Jahr ohne Kalender.
Ich bin froh, dass du bei uns bist,
Weihnachten ohne dich wär Mist.

Weihnachten wird erst richtig wahr,
sind Oma und Opa endlich da.

Die Kugeln hängen an dem Baum, die Lieder sind gesungen,
Oma, jetzt fehlst nur noch du, dann ist Weihnachten gelungen.

Alle vier Kerzen brennen auf dem Kranz,
der Baum erstrahlt in hellem Glanz,
doch alles was ich jetzt noch brauch,
ist das gute Gefühl im Bauch,
das ich nur kriege,
wenn ich bei meiner Oma liege.

Oma, wann kommst du endlich an?
Erst dann fängt Weihnachten für mich an.

Oma, schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr,
wünscht dir dieser kleine Bengel,
dein lieber kleiner Enkel.

Bald kommt das Christkind in unser Haus,
dann packen wir all unsre Geschenke aus.
Da ist auch eins, das gehört dir,
liebe Oma, das ist von mir.

Ich packe die Geschenke ein,
steck auch ganz viel Liebe rein.
Oben drauf mit schöner Schrift
schreib ich wer das alles kriegt.
Du stehst auch auf dieser List,
weil du meine Oma bist.

Unter unserm Weihnachtsbaum,
steht ein Geschenk wie aus nem Traum.
Es ist doch klar, dass du es kriegst,
weil du doch meine Oma bist.

Mit dem kalten Winterwind,
kommt bald zu uns das Christkind.
Dann singen wir und feiern viel,
weil es die Tradition so will.
Ich hoffe, du bist dann bei uns,
dass ist mein allergrößter Wunsch.

Wie das Christkind, rein und raus,
kommst auch du in unser Haus.
Dann werden alle reich bedacht
und ich frag mich, was hast du mir mitgebracht.
Liebe Oma, du bist toll,
hast immer diene Taschen voll.
Doch das all nicht die Gründe sind,
warum ich dich so klasse find.
Du bist immer für mich da,
ich wünsch dir ein schönes neues Jahr.

Das Beste an Weihnachten ist,
wie ihr sicher alle wisst,
dass Gefühlt, dass du dann kriegst,
wenn du, Oma, endlich bei mir bist.

 

Weihnachtssprüche für Hundebesitzer

Weihnachten haben auch Hunde ihren Spaß, wenn sie von Keksen auch mal kriegen was. Ein Butterkeks ist wirklich lecker und ein Stückchen Weihnachtsbraten noch viel besser. Drum Herrchen, sieh mich bitte nicht so strenge an, das Fest der Liebe geht uns alle an.

Lieber, guter Weihnachtsmann, bin ein Hundchen, das auch denken kann. Denke jeden Tag an einen Braten, wie Du sicher kannst erraten. Sei nicht streng mit mir, wenn ich einen Braten mopse, Dir bleiben ja noch die ganzen Klopse.

‘Der Hund bekommt zu Weihnachten eine Wurst verpackt, denn die ist ganz nach seinem Geschmack’, beschließt das Herrchen und freut sich mächtig, dass seine Idee für den Hund ist so prächtig. Der Hund jedoch denkt sich ganz leise:’ Eine zweite Wurst wäre weise’.

Krawumm, der Weihnachtsmann ist durch den Kamin gerutscht und der brave Hund schaut ganz verdutzt, wer da durch Kamin reinrutscht. Der Mann ist dick und rot und etwas schwarz und ein Sack er in den Händen hat. Was soll ein Hund sich dabei denken? ‘ Hoffentlich ich krieg ich eins von den Geschenken!’.

Der Hund ist Frauchens bester Freund und sie hat keinen Tag bereut. Drum bekommt der liebe, gute Weihnachtsmann, einen Wunschzettel von dem braven Hundemann. Drauf steht, er hätte gern einen Knochen, doch will er keine Suppe kochen, er mag ihn so, wie ihn kriegt und weil Frauchen ihn so liebt.

Der Weihnachtsmann liebt Hunde sehr, denn sie sind treu und brav für ihren Herrn. Drum hat er heimlich einen kleinen Sack dabei, in dem sind Hundeleckerlis allerlei. Diese gibt er dem Hundchen, wenn er durch den Kamin ist durchgefallen. Darum hört man in der Heiligen Nacht auch kein Bellen.

Der Weihnachtsmann stopft eine Hundewelpe als Geschenk in seinen Sack, obgleich das ist nicht ganz nach seinem Geschmack. Das ist auch nicht nach dem Geschmack des kleinen Rackers, der lieber Spaß hat und viel Kindergegacker. Er bellt und wedelt mit dem Stummelschwanz, was dem Weihnachtsmann nicht gefällt so ganz. Ein Sack, der bellt, wer will denn schon? Und holt hervor den kleinen Hundesohn. Nun sitzt das kleine Hundetier neben ihm auf der Schlittenbank und feuert an Santas schnelle Rentier. So kommt am Weihnachtsfeste doch für alle noch das Beste.

‘Heute kommt der Weihnachtsmann’ freut der Hund sich und schaut zu Fenster raus, denn das Herrchen lässt ihn noch nicht raus. ‘ Santa Claus bringt Geschenke und ich will auch eins haben, sonst muss ich leider lautstark klagen’, überlegt der Hund sich ungeniert und denkt an einen Knochen, der ihn ziert. Doch, oh Schreck, kein Knochen ist dem Paket, sondern ein neues Halsband, auf dem sein Name steht.

Lieber, guter Weihnachtsmann, schau mich nicht so böse an! Die Pfütze im Wohnzimmer, das hat nicht an mir gelegen, sondern Du brachtest Schneestiefel ins Haus, als wäre es ein Segen. Wo der Schnee herunterfiel, ist ein See, der mir nicht nützt sehr viel. Ich kriege schimpfe dafür, dass Du die Stiefel nicht abputzen willst. Doch wenn ich einen Knochen kriege, sage ich ‘Die Katze war’s, die alte Ziege’.

Weihnachtssprüche für Teenager

Ein Hammer wird die Weihnachtsparty, wenn Du nicht kommst dann ist’s ein Jammer. Komm gib Dir nen Ruck und braus vorbei, dann bist du beim Fest des Jahres dabei.

Verrückt sind wir in diesem Jahr, die Weihnachtsparty Deluxe geht klar. Die coolsten Gäste werden kommen und in Weihnachtsverkleidung werden wir feiern.

Der Weihnachtspunsch stillt uns den Durst und gechillt wird unterm Weihnachtsstrauch. Die Weihnachtsstimmung die kommt auf und alle sind richtig gut drauf. Die Geschenke flashen Dich, doch anmerken lässt Du Dir nichts. Keiner hätte es gedacht, dass Dir gefällt die Weihnachtsnacht.

Willst du sehen den Weihnachtsmann? Dann sei jetzt nicht frech und streng Dich richtig an! Wenn sich die Wünsche sollen erfüllen, dann darfst Du nicht immer chillen. Auch wenn Du nicht glaubst an den Weihnachtsmann, so freust Du Dich trotzdem jedes Jahr daran. Ein schönes Weihnachtsfest wünschen Dir alle, Deine Geschenke werden hoffentlich gefallen.

Deine Lehre hast Du bis jetzt sehr gut gemeistert, deine Eltern sind so richtig begeistert und vor allem ist die Freude groß, gemeinsam feiern wir jetzt los. Weihnachten bis Du zuhause, denn auch Du brauchst mal eine Pause.

Weihnachten zuhause wirst Du sicher die Lage checken und snacken gemeinsam mit uns zusammen. Die Freude ist groß wenn Du an uns denkst, auch wenn Du lieber mit den Kumpels abhängst. Die Familie an Weihnachten ist wichtig und die Probleme werden ganz schnell nichtig.

Jetzt hört doch alle her, heute steppt richtig der Bär! Alle warten auf das Christkind und starten werden wir ne coole Party. Der alte Mann mit rotem Mantel ist auch geladen und hoffentlich mit tollen Geschenken beladen. Ich wünsche meinen Partypeople fröhliche Weihnacht, kommt doch her zur Heiligen Nacht.

Hey Leute Happy Christmas-Time wünsche ich, denn Weihnachten ist jetzt und hier. Tanzen, feiern, singen wir, der Weihnachtsmann bringt uns gar was. Für alle Guten meiner Freunde, legt der Weihnachtsmann sich ins Zeug, doch auch die Bösen Buben kriegen was, seht’s doch nicht so krass. Frohe Weihnacht euch allen, kommt zur Party und habt Spaß.

Weihnachten ist endlich wieder und endlich ist die Schule aus. Leg das Laptop nieder und nimm endlich mal die Kopfhörer raus. Weihnachten ist nicht bieder, doch wie Zu Haus wird’s nie wieder, die Zeit kommt nie wieder, denn bald wirst Du ziehen in die Welt hinaus.

Schminke, Smartphone und Tablet, Weihnachtsgans oder was anders, viel Geld der lieben Tante hier, wird nicht gespart es wird verbrasst, denn das Leben ist zu kurz dafür.

Weihnachtssprüche witzig

Steigt der Weihnachtsmann Dir aufs Dach, so fürchte doch kein Ungemach! Der alte Mann kommt mit Geschenken, die Dich vom Alltagstrott ablenken. So weißt du doch nun gut, was Du nach den Feiertagen tust. Du rennst durch die Geschäfte und vergeudest Deine Kräfte mit dem Tauschen der reichen Gaben, die du niemals wolltest haben.

Hohoho, der Weihnachtsmann steht vor der Tür und will sorgen dafür, dass Du bekommst, was Du verdienst am Heiligabend. Socken, Krawatten und ein Clown kommen unter den Weihnachtsbaum. Doch zum Lachen ist Dir nicht, denn verwechselt hat die Geschenke der rote Weihnachtswicht.

Hoppla, in dieser frohen Weihnachtszeit hat Nikolaus die Geschenke weit verstreut. Es gab einen Unfall mit dem Schlitten und der Weihnachtsmann hat vor der Polizei bestritten, dass war etwas Weinbrand in der Milch zum Kuchen. Es lohnt sich jetzt, wie zu Ostern, schnell nach den Geschenken zu suchen.

Unterm Tannenbaum liegen milde Gaben, die es manchmal in sich haben. Sie bestehen aus Whiskey, Wodka oder Rum, der auch nicht macht gerade dumm. Denn nach reichlich Rumgenuss, kommt der Appetit auf mehr als eine Nuss. Gänsebraten muss sein und der Rest hängt kläglich dann im Weihnachtsbäumelein.

Alle Jahre wieder, kommt die schönes Weihnachtszeit, die uns alle so sehr freut. Müssen putzen, waschen und einkaufen, können vor lauter Arbeit nicht mal beim einem Glas Glühwein schnell verschnaufen. Der Weihnachtsmann, der hat es gut, weil er nur durch den Kamin rutschten tut.

Roter Rock und weißer Bart, das macht den Weihnachtsmann so richtig apart. Doch hat er keine Zeit nach hübschen Frauen sich umzusehen, weil die nicht unter dem Tannenbaum stehen.

Der Weihnachtsmann ist eine Plage, immer arbeitet er nur an einem Tage. Bei so viel Faulheit ist es doch allgemein bekannt, dass er keine Karriere machen kann. Ober habt Ihr schon mal gehört von einem Oberweihnachtsmann?

Das Christkind und der Weihnachtsmann streiten am 23. Dezember, wer von ihnen ist dieses Jahr der edler Spender. Der Weihnachtsmann ruft: “Ich bin’s, denn ich fahre einen dicken Schlitten”. Doch das Christkind lacht nur hohl und erwidert: ” Typisch Weihnachtsmann, macht auf dicke Hose und klaut doch Kekse für die eigene Spekulatiusdose”.

Das Christkind ist wie ein Engel, der lindert das Kindergequengel am Heiligabend durch viele Geschenkegaben. Die Kinder reißen die Verpackung auf und holen Spielzeug heraus zu Hauf, das nur hält rund eine Stunde. ‘ Made in China’ war der Grund, dass es hielt nur eine Stund.

Bratäpfel und der Weihnachtsmann haben beide rote Backen, die uns am Weihnachtsfest anlachen. Der Apfel wurde gefüllt und getrüffelt, der Weihnachtsmann beim Kekse naschen von der Oma schnell gerüffelt. Sie ruft:’ Pack die Geschenke aus deinem Sack und lege sie ordentlich unter den Tannenbaum, sonst muss ich Dir noch eine hauen’.

Der Weihnachtsmann kommt jedes Jahr und bringt Geschenke Dir ganz wunderbar. Das ist aller Ehren wert, doch irgendwie ist es auch verkehrt. Denn er arbeitet nur einen Tag im Jahr und Du schuftest das ganze Jahr. Drum willst Du dringend mit ihm tauschen, denn auch Du kannst Kekse knabbern und Milch saufen.

Weihnachtssprüche für Klienten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu,
die Weihnacht bringt uns Rast und Ruh,
doch wollen wir Ihnen hiermit danken,
denn Ihr Vertrauen kennt keine Schranken.
Nicht nur jetzt zur Weihnachtszeit
sind wir für unsere Klienten bereit,
auf weit darüber hinaus
sind Sie willkommen in unserem Haus.

Die Zeit der Besinnung steht vor der Tür,
darum wünschen wir Ihnen hier
Weihnachten volle Ruhe und Stille,
schöne Momente in Hülle und Fülle,
wir laden Sie hiermit herzlich ein
weiterhin unser Klient zu sein,
und danken für das vergangene Jahr,
die guten Beziehungen, und ganz klar
für Ihr Vertrauen zu unserem Haus,
das melden wir an den Nikolaus.

Das Jahr war häufig sehr beschwerlich,
das wissen wir und sind ganz ehrlich,
nicht immer stellt Erfolg sich ein,
doch wollen wir Ihr Partner sein.
Ihre Belange sind unser Gewinn,
zusammen setzen wir uns hin
und finden gemeinsam einen Weg
der für alle Parteien geht.
Doch lassen wir klingen das Jahr jetzt aus,
Weihnachten steht uns nun ins Haus,
auf diesem Wege danken wir
allen Klienten des Hauses hier.
Verleben Sie ein besinnliches Fest,
dass Liebe und Glück Ihnen zukommen lässt.

Zur Neige geht ein schönes Jahr
der Winter stellt sich ein.
So erfolgreich wie es mit Ihnen war
soll es auch in Zukunft sein.
Für Ihre Klientschaft danken wir herzlich
und wünschen Ihnen und Ihren Lieben
während wir uns verabschieden schmerzlich
ein Fest von Frieden betrieben.
Wir freuen uns auf die Zukunft mit Ihnen
und laden Sie herzlich ein
auch in Zukunft unser Klient zu sein.

Kämpfe zu kämpfen ganz ohne Rast und Ruh,
das war unser Bestreben immerzu.
Doch nun sind die Kämpfe gefochten,
des Jahres Ende ist verflochten
zu einem Kreis und Frieden und Glück,
wir blicken nach vorne und niemals zurück.
Um für das nächste Jahr gerüstet zu sein
läuten wir die Weihnachtszeit ein.
Wir bieten Ihnen gerne an
treten Sie an uns wieder als Klient heran.
Denn nach der weihnachtlichen Ruhe
öffnen wir erneut die Truhe
aus dieser schöpfen wie die Kraft,
die uns die Weihnachtszeit anschafft.
Wir wünschen zu dem Weihnachtsfeste
unseren Klienten nur das Beste.

Hinter uns liegt ein weiteres Jahr,
das stetig und erfolgreich war.
Wir wollen hiermit ohne Schranken
unseren Klienten herzlich danken.
Kommen Sie zu uns zurück
wenn betrübt zu sein scheint Ihr Glück.
Wir helfen Ihnen gerne weiter
dann wird das Leben wieder heiter.

Das Christkind hat hinter jeder Ecke
toll geeignete Verstecke.
Ein Schlupfloch für fast alle Lagen,
die Antworten auf alle Fragen.
Falls Sie es vermuten, dann haben Sie Recht,
dem Christkind geht es gar nicht schlecht,
es ist in unserem Hause willkommen
seine Ratschläge werden gern angenommen.
Wollen auch Sie davon profitieren
dürfen wir Ihnen nur gratulieren,
treten Sie stets an uns heran,
wenn man Ihnen etwas Gutes tun kann.
Als Klient sollen Sie profitieren
und auch am Jahresende jubilieren.
Zum Fest der Liebe wollen wir ruh´n,
denn im neuen Jahr gibt es wieder sehr viel zu tun.

Tolle Klienten sind Sie gewesen,
drum wünschen wir ohne Federlesen
Ihren Lieben und auch Ihnen,
das was Sie zur Weihnacht verdienen:
Ruhe, Glück und sehr viel Stille,
und weiterhin ein starker Wille.

Weihnachtssprüche über Trauer

Weihnachten im letzten Jahr,
da warst Du bei Uns noch da.
Warst fröhlich, lieb und wohl beschwingt,
kein Mensch konnt ahnen, dass Du bald gingst.

Jetzt sind Wir allein unterm Tannenbaum,
die Zeit mit Dir erscheint wie ein Traum.
Gingst viel zu früh und ganz allein und
wirst jetzt bei den Engeln sein.

Trotz allem bist Du immer da,
dein Platz ist noch dort, wo er allzeit war.
Bist in Gedanken fest bei Uns und
wirst immer leben durch unseren Mund.

Trauer um die Weihnachtszeit,
bringt Kummer mit und keine Freud.
Doch sollen Wir Uns stets entsinnen,
der schönen Seiten die die Trauer können bezwingen.

Gerade um die Weihnachtszeit,
denken Wir oft an all die Leut,
die Uns verließen im letzten Jahr und
gingen mit der Engelsschar.

Doch wohl sei dem, der sich entsinnt,
all jener Zeiten, die nicht traurig sind.
All jene, die zu unsrer Freud,
Glück mit sich bringen, gar ohne Leid.

Dies Jahr kam eine Engelsschar,
die nahm Dich mit, keinem war dies klar.
Erst als Du gingst, merkten alle schnell,
kein Mensch lebt ewig in der Lebenswelt.

Wer traurig ist am Heiligenabend,
der hat oft Kummer und fühlt sich nicht erhaben.
Der trägt ein schweres Päckel rum und
schaut meist gar durchs Fenster stumm.

Schaut hinaus und in den Himmel fern,
sieht wie die Schneeflocken tanzen mit den Stern.
Denkt an den Mensch, den er muss missen und
wird bleibt gar stumm unterm Tannbaum sitzen.

Warum in Gottes Namen,
musstest Du gehen ganz still und aus dem Rahmen.
Gingst einfach fort und Wir blieben hier,
kein Mensch weiß wo Du bist und Du fehlst mir.

Weihnachtszeit, ist oft Trauerzeit.
Denkt man an all die Menschen zurück,
die gehen mussten und kehrten niemals zurück.
Gingen fort und keinen weiß wohin und
ob sie überhaupt noch am Leben sind.

Doch ist’s die Hoffnung, die Uns nährt,
denn ohne Hoffnung wäre die Welt wohl verkehrt.
Sie lehrt uns Dinge, die nicht einfach sind und
steht ist Sie eine jährliche Begleiterin.

Ich schau aus dem Fenster und
seh die Schneeflocken tanzen.
Sie glitzern in der Winternacht,
wie kleine weiße Lanzen.

Denk an Dich und finde meine Ruh,
weil Ich weiß, Du hattest Mut.
Warst immer tapfer und trotzdem froh,
drum lass ich Dich schlafen, so wie der Mond.

Hast Ruh Dir verdient und eine stille Nacht,
dauert diese auch ewig, so weiß ich mit Bedacht,
dass Du nun nicht mehr leiden musst und
kannst nun sein gar ohne Frust.

Deshalb schlafe tief und ruhe sanft,
wie ein Kind, ganz ohne Kampf.
Bald werden Wir Uns wiedersehn und
über Gottes Wiesen gehen.

Hab Geduld, ich komme dann,
wenn mein Lebensfaden ist nicht mehr lang.
Was sind schon all die Jahre voll Leid,
gegen eine glückliche Ewigkeit.

Drum will Ich nun nicht mehr so traurig sein und
mich auf unser Wiedersehen freun.
Bereit alles vor, ich komme dann,
wenn mein Lebenslicht nicht mehr flackern kann.

Weihnachtssprüche für Unternehmen

Weihnachtskarten für die Kunden,
Weihnachtsgeld für´s Personal
alle Jahre wieder
freuen wir uns mal
über freie Tage, Schnee und Tannenbaum
alle Jahre wieder ist Weihnachten ein Traum!

Weihnachtsessen, Weihnachtskekse, Weihnachtszauber überall
auch in Firmen und Betrieben freu´n sich Chef und Personal

Weihnachtszeit Du schöne Zeit wir freu´n uns jedes Jahr
denn dann gibt es für uns alle Weihnachtsgeld, Hurra!
Denn dann gibt es wieder Urlaub
für alle Menschen Groß und Klein
Oh Weihnachtszeit du Schöne Zeit, wir wollen fröhlich sein!

Ob am Fließband, ob Büro, ob in Praxis oder Zoo
alle freu´n sich auf das Fest das Kinderaugen glänzen lässt
freie Tage mit Familie, Weihnachtsgans und Tannenbaum
jedes Jahr auf ´s neue steht Weihnachten im Raum

Wenn es draußen wieder schneit ist der Nikolaus nicht weit
füllt für Groß und auch für Klein was Schönes in die Stiefel rein
vergisst auch nicht auf die, die Tag für Tag zur Arbeit geh´n
und in Firmen und Betrieben täglich ihren Mann dann steh´n.

Nikolaus du guter Mann komm zu uns ins Haus
denn wir üben Tag für Tag uns´re Arbeit aus
bring was Schönes mit für alle
Ob in Küche, Schul´, Büro
etwas Süßes in jedem Falle
denn das freut uns so

Weihnachtskarten und Präsente
Chefs und Kunden freu´n sich darauf
denn zur Weihnachtszeit Ihr Leute
geht allen stets das Herz weit auf

Das Christkind kommt in jedem Jahr zu allen auf die Erde
kommt auch zu Euch, das ist doch klar
damit es Weihnacht werde
damit es Weihnacht werde in Firmen und Betrieben
hat´s Christkind ganz bestimmt auch was für Euch Ihr Lieben

Einen großen Sack, packt der Niklaus aus
holte für alle Kinder etwas Schönes raus
holt was raus für Schwestern, Pfleger
holt was raus für Schornsteinfeger
holt was raus für Groß und Klein
denn keiner soll vergessen sein

Alle Menschen soll´n sich freuen denn die Weihnacht die kommt bald
Alle Menschen soll´n sich freuen ganz egal ob Jung ob Alt
denn die Weihnachtszeit soll euch vereinen
ganz egal was Ihr auch tut
ganz gleich ob Chef ob Sekretärin
alle Menschen sind gleich gut

Im Adventskalender ist was Süßes drin
für alle die die Tage zähl´n bis zur Weihnacht hin
Der Adventskalender, hat was parat für alle
Für Sekretärin, Köchin, Chef für Dich in jedem Falle

Statt Konferenz ´ne Weihnachtsfeier
Statt Kaffee Glühwein für die Leut´
Statt Tippen, Schreiben, Packen, Rennen
Pause, Urlaub, freie Zeit


Weihnachtszauber in der Firma
Weihnachtszauber im Büro
Weihnachtsklänge, Weihnachtslieder
Alle Menschen freu´n sich so

Weihnachtssprüche klassisch

Die heiligste aller Jahreszeiten
wird im Dezember durchs Leben begleiten.
Die Luft ist so kalt, die Straßen ganz weiß,
die Bäche und Seen überzogen mit Eis.
Endlich ist es wieder so weit:
wir freuen uns auf die Weihnachtszeit.

Das Kind das Maria und Josef empfingen
werden für immer die Engel besingen.
Auch dieses Jahr kann es niemand erwarten:
man sehnt sich nach den gütigen Taten
des Christuskindes, so huldig und rein.
An Weihnachten wird es bei uns sein.

Frühling, Sommer und Herbst sind toll,
doch glücklich werde ich erst wenn Weihnachten werden soll!
Wie schön es ist, den Baum zu schmücken
schöner noch als Blumen pflücken.
Denn wer braucht schon zu viel Wärme?
Schnee und Eis hab ich so gerne.

Tannenbaum und Mistelzweig,
nun ist sie hier, die Weihnachtszeit!
Plätzchen, Anis, Tee und Zimt,
was sie dieses Jahr wohl bringt?
Wir hoffen auf Geschenke und ganz viel Zeit
für Liebe, Wärme und Besinnlichkeit.

Wenn alle vier Lichter auf dem Kranze leuchten,
soll das die Ankunft von Christus bedeuten.
Die Weihnachtstage schaffen Zeit zum Besinnen,
schön warm und gemütlich lockt es nach drinnen.
Wir wünschen euch, liebe Freunde, ein Fest,
das Ihr so schnell nicht wieder vergesst!

Oh, wie festlich sieht es aus!
Schau ich aus dem Fenster raus
seh’ ich überall nur Lichter,
und ganz viele fröhliche Gesichter.
Ich will euch zeigen, liebe Kinder,
dass Weihnachten erhellt den Winter.
Das schönste Fest im Jahr ist da –
und die Ankunft von Christus jetzt ganz nah.

Liebe Leute, lauschet her!
Denn ich sage euch: es weihnachtet sehr.
Lasst uns gemeinsam Lieder singen,
Feste feiern, Freude bringen.
Doch, liebe Leute, vergesset nicht:
das alles verdanken wir Jesus Christ.

Vor vielen Jahren am Abend der Weihnacht
hat uns Gott ein Geschenk gemacht.
Das Jesuskind schickte er auf Erden
es sollte unser Erlöser werden.
Darum denken wir jedes Jahr daran,
was des Vaters Hand für uns getan.

Wenn die Menschen hier auf Erden
statt Feinden plötzlich Freunde werden,
wenn an den Fenstern viele Lichter
ein Leuchten werfen auf alle Gesichter,
wenn Chöre klingen und es nach Zimtsternen duftet,
dann haben wir genug geschuftet!
Denn dann sind die Weihnachtstage da –
und damit die schönste Zeit im Jahr.

Am Tag vor Heiligabend – man staune sehr –
geht es zunehmend hektisch einher.
Da wird geputzt, gebackt, gerührt,
Geschenke werden mit Schleifen verziert,
der Baum mit Lametta und Kerzen behangen,
und vor dem nächsten Tag hat man Grauen und Bangen:
Wird denn alles fertig werden?
Doch darum sollte man sich nicht scheren!
Das wichtigste ist doch ein Lächeln im Gesicht
und der Glaube an die Geburt Jesu Christ.

Weihnachtssprüche die von Herzen kommen

Zu Weihnachten will ich Zeit mit Dir teilen
und besinnliche Stunden bei Dir verweilen.
Denn die Zeit ist ein unermesslich großes Geschenk,
dass man Nirgends kann kaufen, bedenk!

Eigentlich wollt ich für Dich nach Perlen tauchen
doch dann dachte ich, kannst Du die denn gebrauchen?
Ich überlegte viel zu lange –
die Zeit verflog, mir wurde schon bange.
Doch – ich wollte nicht in den nächsten Geschenkladen laufen
und kopflos einfach etwas Hübsches kaufen,
dass glitzernd verpackt und zugeschnürt
Deine Seele nicht berührt.
So buk ich im letzten Augenblick, für Dich dies besondere Lebkuchenstück.
Geformt als Herz und sorgsam gefüllt, mit immer währendem Liebesglück.
Dies will ich heute am Weihnachtstag mit Dir teilen –
ich hoffe, Du schätzt meine holprigen Zeilen.

Zu sitzen hier unterm Weihnachtsbaum,
wenn Kerzenlicht erhellt den Raum,
dass ist das grösste Geschenk für mich
diese Zweisamkeit, denn “Ich liebe Dich!”

Kannst Du es fühlen, es ist wirklich wahr,
dass Maria in jener Nacht ein Kind gebar.
Diese Liebe darf nun in unserem Herzen leben
und so das Gute an andere Menschen weitergeben.

In der Weihnachtszeit Menschen sich Gedanken machen
diese Welt zu bereichern mit Freude und Lachen.
Die Anderen mit Liebe und Glück zu beschenken
und auch an die Armen und Hungernden denken.
Ja, es ist ein besonderer Duft,
der erfüllt diese friedliche Weihnachtsluft.

Liebe ist kein unerreichbarer Traum
als Symbol steht hier dieser Weihnachtsbaum,
geschmückt mit Erinnerungen vergangener Zeit
und dem Wunsch, dass unsere Liebe ewig bleibt.

Wir hatten uns auf den Weg gemacht,
um den Frieden, das Glück und die Liebe zu finden.
Ein Himmelsstern flüsterte uns ganz sacht,
doch einfach unsere Herzen aneinander zu binden.
So fanden wir letztendlich in uns selbst das Ziel,
was sogar dem Christkind gefiel.

So wie ein Streichholz mit seiner Flamme entzündet die Kerzen.
So erwärmt aufrichtige Liebe unsere Herzen.
Begrenze dies nicht auf die Weihnachtszeit,
Liebe kann nur wachsen, wenn man sie immer teilt.

Ich schenke Dir das Kostbarste, dass ich fand
– Zeit für Dich – schmücke sie mit einem glitzernden Band.
Öffne sie bitte mit bedacht,
denn es ist der Sinn jeder Weihnachtsnacht.

Der Heilige Abend uns den Glauben beschert,
dass Liebe ist keinem von uns verwehrt.
Denn es ist das Licht in die Welt gekommen
und hat uns die Angst vor der Finsternis genommen.

Ich möchte deinen Augen begegnen,
jeden liebevollen Moment dann segnen –
nichts mit Glitzer und Tand verschnüren
sondern voll Liebe dein Herz berühren.

Wir haben unsere Herzen aneinander gebunden
und so diese wunderbare Liebe gefunden.
So wünsche ich Dir am Weihnachtstag
endloses Glück ohne Leid und Klag.

Die Hoffnung ist das ewige Licht
das die Dunkelheit durchbricht.
Es entflammt nicht nur die Kerzen,
sondern öffnet zu Weihnachten unsere Herzen.

Weihnachtssprüche für Rentner / Senioren

Weihnachten macht sich bereit,
der Beginn einer harmonischen Zeit,
der Stress wird durch Ruhe ersetzt,
solange man durch ein Kaufhaus nicht hetzt.
Drum spare Dir Deine Rente,
bei uns gibt es auch so eine Weihnachtsente.
Sei einfach nur glücklich bei uns daheim,
das wird uns die größte Freude sein.

Weihnachten ist das Fest der Familie und Liebe,
wohin sonst als zu den Eltern es uns triebe.
Zur Weihnacht wir sind alle vereint unterm Baum,
ich weiß, Du kannst es erwarten schon kaum.
Die Feiertage verbringst Du nicht im Altenheim,
sondern bei uns in der Familie daheim.

Von vielen Menschen ist es die Sicht,
wer alt ist, ist auch ein griesgrämiger Wicht.
Bei Dir stimmt das Ganze so nicht,
wir sehen Dich in einem ganz anderen Licht.
Die Jugend, die schmilzt irgendwann dahin,
doch der Lebensgeist, der sitzt tief drin.
Drum sind wir auch immer gerne bei Dir,
zu Weihnachten Dein Vorbild brauchen wir.
Liebe, Ruhe und Besinnlichkeit finden wir dann,
die nur Deine Altersklasse uns zeigen kann.

Das Licht von weihnachtlichem Kerzenschein,
fängt heute Deine Seele ein.
Die Enkel sitzen unterm Weihnachtsbaum,
alles erscheint Dir wie ein wunderschöner Traum.
Erklingt dann noch ein Flötenspiel,
wird es Dir beinahe schon zu viel.
Hälst Du erst Deine Enkel im Arm,
dann wird Dir ums Herz ganz warm.

Für Jahre des Kümmerns der wohlverdiente Preis,
ist ein Weihnachtsfest im ganzen Familienkreis.
Die weihnachtlichen Lichter strahlen grell und greller,
doch das Leuchten Deiner Augen ist noch viel heller.
Das Lachen der Enkel kostest Du heute aus,
dem Weihnachtsengel gebührt der Applaus.

Kaum ein Mensch heute bedenkt,
wie schnell die Zeit doch rennt.
Schnell fliegen die Jahre vorbei,
schon ist man auch bei denen dabei,
die sitzen in einem Altersheim
und wären viel lieber mit der Familie daheim.
Wir haben darüber oft nachgedacht,
uns dann einen guten Plan gemacht,
unsere Oma, gehört zu unserem Weihnachtsfest,
und auch zu des ganzen Lebens Rest.
Wir wollen Dich Weihnachten nie alleine sehen,
drum lassen wir Dich nicht ins Seniorenheim gehen.

Die Jahre vergehen im Flug,
das Alter schlägt vor den Bug.
Mit einem Mal ist es soweit,
es ist wieder Weihnachtszeit.
Gelobt sei deren Glück,
die feiern mit dem besten Stück.
Wie lange man Eltern noch hat,
hat das Christkind nämlich nicht gesagt.
Drum lasst Weihnachten niemand allein,
es könnte die letzte gemeinsame Weihnacht sein.

Es war an einem Weihnachtsmorgen,
als ich vor Jahren ging ohne Sorgen,
in das nahe gelegene Altersheim,
wollte mir machen einen Reim.
Was ich dort sah zur Weihnachtszeit,
tat mir so unendlich leid.
Dieses Jahr am Heiligen Abend nun,
werde ich etwas dagegen tun.
Meine Freunde und ich wir sind bereit,
zu spenden den Alten eine schöne Weihnachtszeit.

Weihnachtssprüche zum Essen

Die gleiche Prozedur wie in jedem Jahr,
gut essen und trinken, das möchten wir wieder und das ist wahr.
Jeder, der mag ist herzlich willkommen,
wir hoffen, Ihr habt es alle vernommen.

Das Schönste an Weihnachten ist das gute Essen,
da kann man die schlanke Linie schon mal vergessen.
Mit Suppe und Nachtisch, das wird ein Spaß,
abgenommen wird später, auf uns ist Verlass.

Viele Kalorien und Plätzchen mit Butter,
das gab es vor Jahren schon bei der Mutter.
Gekrönt wird das Ganze durch Kakao mit viel Sahne,
das Rezept stammt von der lieben Tante Liane.
Ein Schlückchen Rum darf dabei nicht fehlen,
das wärmt unser Herz und sogar unsere Seelen.

Weihnachten ohne Gänsebraten,
das kann man bei uns nicht erwarten.
Wer uns kennt der weiß genau,
eingeladen sind alle mit Kindern und Frau.

Ob Rehrücken oder gefüllte Ente,
ob Kroketten oder Nudeln al dente.
Zu Hause, da schmeckt es am besten,
das liegt allerdings auch an den netten Gästen.

Wenn draußen der Wind tobt und Schneeflocken fallen,
bei Kerzenschein speisen, das gefällt uns allen.
Wir plaudern, spielen und singen gemeinsam,
vor Weihnachten ist niemand mehr einsam.

Alle Jahre wieder so singt jedes Kind,
wir stimmen mit ein und sind sehr gespannt.
Schmeckt er auch allen, der Braten vom Rind,
oh, ja, er ist köstlich, das weiß jedes Kind.

Das Fest der Liebe und das Christkind steh´n schon bereit,
nur noch wenige Tage dann ist es so weit.
Die Zeit bis dahin wollen wir verkürzen,
indem wir zusammen kochen und würzen.
Auch basteln und schmücken sind angesagt,
gute Ideen sind dabei gefragt.

Advent in den Bergen und viel Schnee,
das ist viel schöner als Weihnachten im Klee.
Dazu gutes Essen mit leckerem Wein,
wie gemütlich können doch Feiertage sein.

Gemeinsam beim Essen am Weihnachtsbaum,
das ist leider für viele nur ein Traum.
Sie denken voll Wehmut an die Zeit zurück,
als sie noch lebten in Liebe und Glück.
Jetzt sind sie alleine, doch wollten sie es so,
sie dachten tatsächlich, nur dann wären sie froh.

Das Glöckchen ertönt und die Kinder lauschen gebannt,
sind sie doch schon seit Tagen sehr gespannt.
Was mag wohl liegen unter dem Tannenbaum,
warum wird er nicht geöffnet, der Weihnachtsraum?
Ach ja, die Mutter hat doch gebraten,
es riecht wirklich lecker, lasst uns mal raten.
Was es wohl dieses Jahr gibt, als besonderes Mahl,
hurra, es ist Gans wie in jedem Jahr.

Fröhlich, so soll das Weihnachtsfest sein,
festliche Speisen und Getränke laden zum Feiern ein.
Doch auch an die Armen sollten wir denken,
denen wird wohl niemand etwas schenken.
Wie freuen sie sich, wenn in der Heiligen Nacht,
sie werden mit einer warmen Suppe bedacht.

Weihnachtssprüche für Geschäftspartner

In unserer Firma da wird es jetzt bunt,
im Büro geht es zu Weihnachten rund.
Ich habe schon 2 Kilo zugenommen,
weil mit Keksen die Sekretärinnen kommen.
Ich hoffe, es ist nicht wie im vergangenen Jahr,
den lieblichen Duft nimmst Du hoffentlich wahr.
Oder haben sie Dich wieder vergessen,
und ihre Kekse alleine gegessen?
Damit nicht die Kilos nur landen bei mir,
schicke ich dies Paket heute nun Dir.

Erfolgreich absolvierten wir das Geschäftsjahr.
Ich weiß nicht mehr, welches Geschäft am Wichtigsten war.
Deine Frau hab ich vor Kurzem getroffen,
sie sagte, Ihr dürftet jetzt auch auf Nachwuchs hoffen.
Doch frage ich mich wirklich, wenn ich sehe Dich an,
wann findest Du die Zeit für die Pflichten als Ehemann?
Drum bleib Weihnachten brav daheim,
lass Deine Frau nicht allein.

Du bist nur für die Firma immer da,
solang ich Dich kenne und auch im vergangenen Jahr.
Von alleine wirst Du es wohl kaum ändern oder nicht?
Aber beim Blick in Deiner Frau Gesicht,
da wurde mir klar, dass sie Dich vermisst, keine Frage,
und in diesem Jahr bleibst Du zuhause über die Feiertage!

Weihnachten da gehörst Du der Familie zu Hause,
und außerdem brauchen wir alle ne Pause.
Drum schließen wir einfach die Bürotüren zu,
wir bleiben daheim an Weihnachten, die Mitarbeiter, ich und auch Du!

In unserem Büro ein schöner Christbaum steht,
nicht ein Tag ohne Weihnachtslied vergeht.
Gedanken müssen wir uns langsam machen,
für welchen Mitarbeiter kaufen wir welche Sachen.
Als guter Geschäftspartner, mein Freund,
stehst auch Du auf der Geschenkeliste heut.
Doch weiß ich nicht genau an welchen Gaben,
würdest Du wohl wirklich Freude haben.
Selbst Deine Frau konnte es mir nicht sagen,
so muss ich wohl einen Glücksgriff wagen.
Überall sehe ich die Freude aufs Weihnachtsfest,
mir persönlich gibt dieser Stress der Geschenke einfach den Rest.
Ich hoffe, die Weihnachtstage sind bald vorbei,
ich verschenke lieber ein Osterei.
Dir sende ich die besten Weihnachtswünsche
und hoffe ich lag nicht ganz schief mit meinem Paar Strümpfe.

Weihnachten zwar ein Familienfest ist,
machen wir eine Firmenfeier, die keiner jemals vergisst.
Wir wollen den Mitarbeitern eine Feier bescheren,
verbringen viel Zeit bei der Arbeit mit Ihnen in Ehren.

Noch nie habt Ihr irgendwelche Termine verpennt,
als Geschäftspartner seid Ihr schließlich kompetent,
trotzdem möchte ich Euch daran erinnern heut,
dass ein Teil unserer Familie vom Büro sind die Leut´.
Nach der Betriebsfeier gehen wir alle glücklich nach Haus,
packen auch dort unsere Geschenke aus.
Frohe Weihnachten wünsche ich allen,
und hoffe, dass Euch Eure Geschenke gefallen.

Wir sind Geschäftspartner und Freunde,
Deiner Familie zur Freude,
bist Du am Weihnachtsfest zuhause,
gönnst Dir mal eine kurze Atempause.
Von hieraus wünsche ich Euch allen von Herzen,
eine schöne Weihnacht mit vielen Kerzen.

Frohe Weihnachten wünsche ich Dir,
im neuen Jahr sehen wir uns im Büro wieder hier.
Genieß eine besinnliche Weihnachtszeit,
und sei für das nächste Geschäftsjahr bereit.

Weihnachtssprüche kurz und lustig

Die wunderschöne Weihnachtszeit,
bringt Freude und auch Heiterkeit.
Zaubert ein Lächeln in unsere Gesichter,
wenn wir betrachten die Weihnachtslichter.

Es duftet nach Tannen und leckerem Gebäck,
das köstlich ist und darum schnell weg.
Und hört man dann die Weihnachtslieder,
kehrt ein bisschen Kindheit in jeden wieder.

Ob das Christkind kommt oder der Weihnachtsmann,
die Adventszeit zieht jeden in ihren Bann.
Beim Geschenke kaufen oder suchen,
nascht man auch gerne einmal am Lebkuchen.

Was wollen wir essen und was schenken wir?
Das sind Fragen, die hören wir immerzu hier.
Doch zwischen dem Einkauf und dem Geschenke einpacken,
muss auch Zeit sein, um sich mal eine Nuss zu knacken.

Du redest nur von Glühwein und Weihnachtsbier,
dabei öffnet die Adventszeit noch eine viel schönere Tür.

Schau sie Dir an die großen Kinderaugen.
Sie staunen und können es kaum glauben.

So schön sind die Lichter und Glitzerketten,
lass Dich nur darauf ein und auch du siehst es, wetten?

Diese Wärme und Freude, die Menschen verbreiten,
nimm es in Dir auf. Komm, lass Dich verleiten.

Der Glühwein schmeckt besser in der richtigen Stimmung,
und jetzt öffne Dein Herz – das ist die Bedingung.

Weihnachtslieder dringen an Dein Ohr,
während Du schaust am Weihnachtsbaum empor.
Im Herz macht sich breit ein großer Frieden
und Du blickst mit Wärme zu Deinen Lieben.

Hektik und Stress beim Geschenke einkaufen?
Keine Zeit mal über den Weihnachtsmarkt zu laufen?
Abends dann noch schnell eine Party besuchen?
Dafür am Adventssonntag verschlafen den Kaffee und Lebkuchen?

Dann läuft da etwas falsch und Du solltest es ändern,
Dir Zeit nehmen, um durch geschmückte Straßen zu schlendern.
Die Weihnachtszeit ist doch nur einmal im Jahr.
Besinnlich und friedlich sind die Menschen sich nah.

Freu Dich an den überall leuchtenden Kerzen
und daran, wie das Leuchten der Kinderaugen geht zu Herzen.
Mit Familie und Freunden beieinander sein
und zur Ruhe kommen im Lichterschein.

Hoppla, nun ist es schon wieder soweit,
ganz plötzlich kam die Weihnachtszeit.
Überall sehen wir beleuchtete Fenster,
die verjagen die Schrecken der Herbstgespenster.

Wir erfreuen uns an Spekulatius und Glühwein
und fühlen uns wohl im warmen Kerzenschein.
Und während wir Geschenke verpacken,
wird gebastelt und gerne auch gebacken.

Eh wir uns versehen, ist die Bescherung schon da
und bald können wir uns freuen – auf das nächste Jahr.

Oh, Weihnachten, Du schönes Fest!
Am Liebsten völlig ohne Stress.
Ich hoffe ganz fest, dieses Jahr
wird mein Weihnachtswunsch auch wahr.

Die ganze Wohnung ist hübsch geschmückt
mit Engeln und Sternen, wo auch hinfällt Dein Blick.
Der Einkauf ist erledigt, die Geschenke eingepackt
und heute wird auch bestimmt jeder hier satt.

Es dauert nicht lang, dann kommen die Gäste.
Schnell noch aufgelegt das Tischtuch – natürlich das Beste!
Es schellt und Du öffnest ganz hurtig die Tür.
Alle sind gekommen um zu feiern mit Dir.

Weihnachtssprüche für WhatsApp

Nun ist es wieder mal soweit,
Knecht Ruprecht stellt seinen Schlitten bereit,
wird Heiligabend auch klopfen bei Dir,
versperre ihm auf keinen Fall die Tür!
Sollst ihm ein Weihnachtsliedchen singen,
dann lässt er auch Geschenke springen.

Der Schnee rieselt leise, der Weihnachtsabend naht,
Mutter macht in der Küche seit Tagen schon Spagat.
Schließlich muss das mit dem Festmahl klappen,
sie brutzelt zum Fest nur die besten Happen.
Gemütlich wird’s dann zur heiligen Stunde,
dann sitzt die Familie in großer Runde,
wir denken auch Euch, auch wenn Ihr seid weit,
und wünschen Euch eine besinnliche Weihnachtszeit!

Es brennen die Kerzen am Tannenbaum,
Plätzchenduft zieht durch den Raum,
die Kinder sind schon aufgeregt,
ob jemand Geschenke hat hinterlegt?
Sie glauben nicht mehr an den Weihnachtsmann,
obwohl nur der die Päckchen bringen kann!
Also wenn Ihr ihn seht, schickt ihn auch hier vorbei,
denn ganz ohne Gaben gibt’s keine Feierei!

Lichter glänzen an den Tannen,
süßer Duft erhellt das Herz,
Leid und Kummer machen sich von dannen,
vergessen ist heut aller Schmerz.
Die Weihnachtszeit bringt Ruh und Frieden,
Streit und Zwist wird nun versöhnt,
Sorgen und Probleme bleiben liegen,
Mensch und Tier wird nur verwöhnt.

Wenn Du nicht wärst so weit von mir,
würd ich ein Weihnachtslied Dir singen,
so bleibt mir nur, auf diesem Wege Dir
Weihnachtsgrüße zu überbringen.
Ich wünsch Dir für die Weihnachtszeit,
Glück, Gesundheit und Zufriedenheit!

Auch dieses Jahr steht es außer Frage,
Ende Dezember gibt’s die Weihnachtstage.
Ich hoffe, dein Baum steht schon bereit
und leuchtet durch die Weihnachtszeit.
Befreie noch schnell den Kamin vom Ruß,
dann kommt auch zu Dir ein Weihnachtsgruß!

Hörst du draußen das Glöckchengebimmel?
Gleich kommt das Christkind zu Dir vom Himmel!
Ich hab es gesandt, Dir einen netten Weihnachtsgruß zu bringen,
darfst ihm eine Weihnachtsmelodie dafür singen!
Darfst es bewirten mit Gans und Wein,
dann wird auch das Christkind glücklich sein!

Weihnachten ist eine schöne Zeit,
es gibt nur Freude, keinen Streit.
Lasst gemeinsam Weihnachtslieder erklingen
und Euch viele Geschenke bringen.
Und fändet Ihr es nicht auch wunderbar,
bliebe es so friedliebend über das ganze Jahr?
Genießt die Zeit der Friedlichkeit,
denn bald stehen neue Aufgaben für Euch bereit.

Zum Weihnachtsfest grüß ich Dich heute,
hoffe, Du hast um Dich nette Leute.
Genieße mit ihnen die besinnliche Zeit,
hülle den Weihnachtsbaum in ein leuchtendes Kleid.
Macht´s Euch gemütlich vor dem Kamin,
stimmt euch mit Liedern aufs Christkind ein.
Und klopft es dann polternd an die Tür,
bin ich in Gedanken noch immer bei Dir!

Der Weihnachtsmann mit seiner Zipfelmütze,
der treibt es langsam auf die Spitze.
Wollte er doch neulich eine Fahrkarte buchen,
um die Menschen zu Hause zu besuchen.
Doch er hatte kein konkretes Ziel,
helfen konnte ich da nicht viel.
Nun nimmt er doch lieber den Rentierschlitten,
werde ihn um einen Besuch bei Dir bitten.

Weihnachten steht vor der Tür,
einen lieben Gruß übersende ich Dir!
Lass es Dir gutgehen an allen Tagen,
doch überlaste nicht den Magen!

Weihnachtssprüche für den Kindergarten

Lieber guter Nikolaus,
Du siehst aber freundliche aus.
Hast einen großen Sack bei Dir,
steht der Esel vor der Tür?
Auch Knecht Ruprecht ist gekommen,
hat die Rute mitgenommen.
Da wir alle artig sind,
braucht er sie hier bei keinem Kind.

Wir warten auf den ersten Schnee,
und auf den zugefrorenen See.
Wir warten bis die Glocken in der Kirche klingen,
und wir Weihnachtslieder singen.
Denn dann ist alles für den Heilig Abend bereit,
und das Christkind hat für uns Zeit.

Zum Teig kneten wir Eier und Butter,
hinein kommt auch Mehl und Zucker.
Der Plätzchenteig schmeckt lecker,
denn wir sind echte Weihnachtsbäcker.
Sind die Kekse gebacken werden sie verziert,
und natürlich auch probiert.

Am Himmel sehe ich einen Stern,
den hab ich ganz besonders gern.
Er leuchtet hell zur Weihnachtszeit,
das Christkind macht sich nun bereit.
Wird es mir auch Geschenke bringen?
Ich werde ein schönes Lied singen.

Frohe Weihnachten wünsche ich Euch von Herzen,
am Adventskranz leuchten schon alle Kerzen.
Der Tannenbaum strahlt im Lichterschein,
und lädt zum Weihnachten feiern ein.
Ein Geschenk für mich habe ich auch entdeckt,
und ein Plätzchen das besonders gut schmeckt.

Ich singe gerne Weihnachtslieder,
und kenne “Alle Jahre wieder”.
Ich bastele gerne mit Papier,
diesen Stern hier schenke ich Dir.
Nur das Warten fällt mir etwas schwer,
wenn doch nur schon Weihnachten wär.

Auf meinem Wunschzettel stehen viele Geschenke,
ich hoffe das ich an alles denke.
Liebes Christkind, ich war immer brav und nett,
und meistens gehe ich pünktlich ins Bett.
Auch die Zähne putze ich meistens gut,
nur im Dunkeln verliere ich leider den Mut.
Im Kindergarten räume ich fast immer auf,
und ich quengele selten beim Einkauf.
Ich werde mir auch die Hände waschen –
bringst du mir dann die schönen Sachen?

Ich warte auf die ersten Schneeflocken,
dann kann ich mich auf den Schlitten hocken.
Auf den Weihnachtsmarkt fahren wir dann,
und ich schaue mir die große Krippe an.
Ich wärme mich auf, bei Plätzchen und Tee,
und hoffe, das ich den Nikolaus sehe.

Ich zünde die erste Kerze an,
weil ich es kaum erwarten kann,
bis die vierte Kerze brennt –
dann haben wir den vierten Advent.
Weihnachten ist dann nicht mehr fern,
ich habe das Christkind besonders gern.

Äpfel, Nuss und Mandelkern,
mögen wir hier im Kindergarten gern.
Kerzenschein und Plätzchenduft,
sorgen bei uns für Weihnachtsduft.
Wir singen unsere schönen Weihnachtslieder,
da kommt das Christkind jedes Jahr gerne wieder.

Weihnachtssprüche für Kunden

Sehr verehrter Kunde, ein Weihnachtsgruß macht nun die Runde. Für die besondere festliche Zeit wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie viel Freude und Besinnlichkeit. Beim Schenken wollen wir auch an Sie denken und hoffen Ihnen eine Freude zu machen und zaubern Ihnen ein Lachen. Viel Liebe und Gesundheit und eine entspannte Weihnachtszeit.

Das Ende des Jahres ist bald erreicht, doch zuerst folgt die schöne Weihnachtszeit. Aus diesem Grunde senden wir die besten Wünsche an Sie, als unser Kunde. Tage voller Besinnung und Harmonie, diese Wünsche gehen speziell an Sie.

Ein erfolgreiches Jahr geht zu Ende, dies ist der Grund, warum ich Ihnen diesen Gruß sende. Weihnachten klopft an die Tür und wir möchten allen danken für Ihre Mühe. Und Ihnen als geschätzte Kunden wünschen wir harmonische Weihnachtsstunden.

Jedes Jahr um dieselbe Zeit gibt es einen Ruf, der uns ereilt. Wir zücken Papier und Stift und senden Ihnen eine kleine Mitgift. Ein aufrichtiger Weihnachtsgruß an Sie, unseren Kunden, für besinnliche Festtagsstunden. Ein Fest genau nach Ihrem Wunsch gekrönt mit einem köstlichen Weihnachtspunsch.

Liebe, Freude und Glückseligkeit wünschen wir Ihnen für eine ganze besondere Festtagszeit. Die Weihnachtszeit hat uns bald ereilt. Ein Familienfest in vertrauter Runde und danke für Ihre Treue verehrter Kunde.

Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr und die Zusammenarbeit war wunderbar. Nun klingt das Jahr langsam aus und Besinnlichkeit zieht ein in jedes Haus. Ein ganz besonderes Fest steht vor der Tür und hier kommen die Grüße dafür. Sie als Kunde werden als Erster bedacht und wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine bezaubernde Weihnachtsnacht.

Geschätzter und verehrter Kunde, es ist bereits in aller Munde. Die Weihnachtszeit ist herangebrochen und die Herzen der Kinder, fangen lauter an zu pochen. Bald läuten die Glocken zur Weihnachtszeit und daher wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie Glückseligkeit. Eine Zeit nicht nur zum Schenken, sondern auch um andere mit Liebe zu bedenken. In diesem Sinne eine geruhsame Weihnachtszeit.

Lieber Kunde, eine besondere Zeit des Jahres bricht nun an. Nicht nur für die Kinder, sondern für jedermann. Stress, hektisches Treiben und der ganze Trubel, weicht jetzt einem ganz besonderen Jubel. Wir werden ruhig und besonnen, den die Weihnachtszeit hat begonnen. Daher lassen wir uns es nicht nehmen und senden einen Weihnachtsgruß, als Ihr Unternehmen.

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und die Menschen werden besonnen. Auch wir als Ihr fachliches Unternehmen lassen uns das Versenden von Weihnachtsgrüßen nicht nehmen. Ein herzlichster Dank lieber Kunde und nicht nur aus diesem Grunde. Aber gerne nutzen wir diese besondere Gelegenheit und wünschen Ihnen eine tolle Weihnachtszeit.

Die lauten Worte sind gesprochen und nun ist die weihnachtliche Zeit angebrochen. Viele Aufträge wurden erledigt und nun begehen wir die Weihnachtspredigt. Lieber Kunde genießen Sie diese außergewöhnliche Zeit und bescheren Sie sich und Ihrer Familie viel Glückseligkeit. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Hoffen Sie werden auch nächstes Jahr wieder auf uns bauen. Mit den besten Weihnachtsgrüßen.

Weihnachtssprüche zum Nachdenken

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit,
herrscht wohlige Stimmung unter den Leut.
Doch gibt es auch in manchen Stuben,
Menschen die alleine ruhen.
Drum soll man sich voll des Gewissens,
an den Menschen freuen, die man muss nicht missen.

Nicht jeder hat zur Weihnachtszeit,
das passende Geschenk gar oft bereit.
Doch geht es wohl am Heiligenabend,
nicht um Geschenke wird man sagen.
Viel mehr geht es um Geselligkeit und
Freude unter allen Leut.

Drum bedenke, immer das Ende.
Nicht jeder hat zur Weihnachtszeit,
mit seinen Liebsten arg viel Freud.
Manch einer muss alleine sein und
wird gar dicke Tränen weint.

Weihnachtszeit, was heißt das schon.
Für manche Menschen ist das alles Hohn.
Doch denkt man an die Zeit zurück,
als man ein kleines Menschenkind,
als groß die Freud am Heiligenabend und
alle Seelig beim Baume saßen.

Kalt ist es meist zur Weihnachtszeit,
da bringt der Glühwein gar viel Freud.
Doch soll man sich nicht zu oft daran laben,
sonst liegt das Heil im Haus bald im Argen.

Was zählt ist die Besinnlichkeit,
nicht Hektik, Stress und schlecht gelaunte Leut.
Drum wollen Wir am Heiligenabend,
fröhlich sein und Uns einander bespaßen.

Die Weihnachtszeit soll Freude bringen,
Menschen sollen miteinander singen und
fröhlich sein und wohlbeschwingt,
die Tage verbringen, wie einst als Kind.

Erinnere Dich an frühere Zeiten,
als die Großeltern noch unter Uns weilten.
Sie saßen oft am Heiligenabend,
bei Uns Kindern ohne Fragen.
Hielten die Hand, wenn der Weihnachtsmann kam und
stifteten uns zum Liebsein an.

Vorbei ist nun die Kinderzeit,
die Großeltern ruhen sanft in des Himmels Weit.
Drum lasst Uns jetzt zur Weihnachtszeit,
Ihrer Gedenken mit Wehmut und Freud.

Wer nur nimmt und niemals gibt,
der hat im Leben auch kein Glück,
denn gerade um die Weihnachtszeit,
sind Unsere Mitmenschen oft die größte Freud.

Denn Niemand will am Heiligenabend,
allein sein unter des Weihnachtsbaumes Armen.
Geselligkeit, das ist wohl gewiss,
ist das schönste Glück und der beste Schnitt.

Menschenkind bedenke stets,
das Glück im Leben kommt manchmal spät.
Drum bleibe ruhig und manchmal bescheiden,
gerade zur Weihnachtszeit, das erspart Dir Leiden.

Besinne Dich auf die Menschen um Dich herum,
und genieße die Zeit mit allem herum.
Es ist die Zeit, die niemals kommt zurück,
drum finde im Kleinen dein großes Glück.

Sei dankbar, fromm und wohlbeschwingt,
für all die Dinge, die nicht nur das Christkind bringt.
Auch Dankbarkeit über ein warmes Heim,
soll Dir stets im Bewusstsein sein.

Nicht jeder Mensch hat dieses Glück,
drum danke, dass Du so geboren bist.
Es sind die feinen, kleinen Sachen,
die unser Leben lebenswert machen.

Weihnachtssprüche traditionell

Wenn der Schnee zu Weihnachten auf die Erde fällt,
wird es still auf der ganzen Welt.
Kerzenduft und Lichterschein,
laden zu besinnlichen Stunden ein.
Genießt diese Zeit denn so wird einmal im Jahr,
das Wunder der Weihnachtsfreude wahr.

Hell erstrahlt der Tannenbaum,
Weihnachtsduft zieht durch jedem Raum.
das Christkind hat die Geschenke gebracht,
in dieser wunderbar Heiligen Nacht.

Ich schicke Dir fröhliche Weihnachtsgrüße,
und hoffe das ich so Dein Fest versüße.
Ich wünsche Dir einen großen Weihnachtsbaum,
und Plätzchenduft in jedem Raum.
Ich wünsche Dir viele schöne Geschenke,
Du weißt das ich aus der Ferne an dich denke.

Heute Nacht stellen wir die Stiefel raus,
denn der Nikolaus schleicht ums Haus.
Mit dem goldenen Buch in der Hand,
reist er am 6 Dezember durch das ganze Land.
Darin steht genau geschrieben,
was wir in dem Jahr getrieben.
Zur Belohnung für gute Tagen,
lassen die Süßigkeiten nicht lange auf sich warten.

Die vierte Kerze brennt,
heute am letzten Sonntag im Advent.
Du hast die letzten Geschenke eingepackt,
und auch ein paar Weihnachtsnüsse geknackt.
Noch zweimal schlafen, dann ist es soweit –
der Weihnachtsabend ist der Höhepunkt der Weihnachtszeit.

Wenn die Weihnachtsglocken erklingen
und wir Weihnachtslieder singen.
Wenn der Alltag wird still und leise,
auf eine wundersame himmlische Weise.
Wenn der Tannenbaum erstrahlt im Lichterglanz,
und auf dem Tisch steht eine Weihnachtsgans.
dann kehrt das Christkind bei uns ein,
möge es ein festliches Weihnachtsfest sein.

Ein Kerzenmeer und Lichterglanz,
auf dem Tisch funkelt der Adventskranz.
Plätzchenduft und gebastelte Sterne,
Lebkuchen esse wir besonders gerne.
auf dem Weihnachtsmarkt schmeckt der erste Glühwein,
könnte doch immer Weihnachtszeit sein.

Einen Weihnachtsengel wünsche ich Dir,
er steht im Advent vor Deiner Tür.
Auf allen Wegen möge er Dich begleiten,
und durch eine besinnliche Adventszeit leiten.
Er lenkt Deine Schritte und gibt auf Dich acht,
des Nachts über Deinen Schlaf er wacht.
einen Weihnachtswunsch möge er Dir schenken,
so kannst Du immer an mich denken.

Der Wind weht frostig um das Haus,
draußen sieht es winterlich aus.
Schneeflocken tanzen durch die Luft,
und man spürt den Weihnachtsduft.
An den Fenstern kleben bunte Sterne,
und der Lichterglanz scheint bis in die Ferne.

Heute schmücken wir den Weihnachtsbaum,
und hängen Sterne in jeden Raum.
Die Plätzchen kommen auf den Teller,
und der Christbaumschmuck aus dem Keller.
Wir singen die schönen Weihnachtslieder,
und auch die Blockflöte finden wir wieder.
Ertönt die Weihnachtsglocke dann,
zünden wir im Weihnachtszimmer die Kerzen an.

Am Himmel funkeln tausend Sterne,
Glocken erklingen aus der Ferne,
die Welt sieht heute friedlich aus,
festlich erleuchtet ist jedes Haus.

 

Weihnachtssprüche in die Ferne

Ich schicke Dir Weihnachtsgrüße mit dem Rentierschlitten,
Gerne käme ich zu Weihnachten selbst zu Dir geritten.
Doch das kann dieses Jahr nicht sein, räumlich sind wir voneinander fern.
Mit Liebe packe ich mein Geschenk ein und sage Dir, dass ich Dich habe gern.

Weitab von Dir verbringe ich dieses Jahr Weihnachten,
Ich denke an Dich und werde nach Deiner Nähe schmachten.
Doch Du sollst zum Weihnachtsfest gegrüßt sein,
So packe ich nicht nur für Dich Geschenke ein,
Sondern auch einen Faden, der uns verbindet,
Wo auch immer sich der eine oder andere befindet.

Weihnachten werde ich an einem anderen Ort als Du sein,
So lege ich meine Geschenke an Dich in ein Paket hinein.
Es wird Dich zum Weihnachtsfest von mir grüßen
Und sein Inhalt soll Dir den Tag versüßen.

Meinen Freunden in einer fernen Stadt
Schicke ich Weihnachtsgrüße mit Süßigkeiten,
Damit sie sich genüsslich essen satt.
Das Paket macht sich auf den Weg, den weiten
Und soll dem Empfänger viel Freude bereiten.
Grüßen zum Weihnachtsfest werde ich ihn auch
Und wünschen ein gutes neues Jahr, das ist der Brauch.

Meine Weihnachtsgrüße mit der Weihnachtspost ich zu Dir sende,
Auch wenn ich viel lieber mit Dir unter dem Baum stände.
Mögest Du zum Weihnachtsfest gesegnet sein
Und feiern das winterliche Fest sehr fein.

Wenn ich singe unter dem Tannenbaum meine Weihnachtslieder,
Schweifen meine Gedanken ab zu Dir immer wieder.
Leider kann ich Weihnachten nicht bei Dir sein,
So packe ich Dir viele leckere Sachen ein
Und bringe sie an den Schlitten zu dem lieben Rentier,
Welches meine Geschenke transportiert zu Dir.

Ich schreibe ein Gedicht und male ein Bild,
Denn für diesen Weihnachtstag leider eine Verpflichtung gilt.
So kann ich den Weihnachtstag nicht bei Dir verbringen,
Nicht mit Dir die bekannten Lieder am Weihnachtsbaum singen.
Doch ich denke an Dich und schicke Dir Weihnachtsgrüße,
Da mich dieses Jahr nicht zu Dir können tragen meine Füße.

Meinen Freunden an anderen und fernen Orten
Wünsche ich alles Gute zu Weihnachten nicht nur mit Worten.
Ich packe auch liebe Geschenke für sie ein,
Zum Wohlgefallen mögen sie für meine Freunde sein.

Auch wenn wir zu Weihnachten an verschiedenen Orten sind,
So weht doch in jeder Stadt derselbe winterliche Wind.
Auf mich fällt langsam und leise eine Schneeflocke,
Mit meinen Gedanken ich ein wenig stocke.
Fällt auch in Deiner Stadt leise der Schnee?
Mit Schnee in Deinen Haaren ich Dich vor mir seh’.

Ein Lied betont, dass Weihnachten ist auf der Erde überall
Und an jedem Ort ertönt der weihnachtlichen Glocken Schall.
Dieses Liedes Worte trösten ein wenig mich
Darüber hinweg, dass ich verbringe Weihnachten ohne Dich.
Ich werden in der Weihnachtsnacht an Dich denken
Und gleich meine Schritte zum Weihnachtspostamt hin lenken.
Damit Du hältst mein Geschenk pünktlich in Händen,
Werde ich es heute schon an Dich absenden.

Weihnachtssprüche formell

Spielzeug, Lichterketten, bunte Massen,

guter Wille unter allen Menschen,
wir werden uns nur mit Liebe beschenken,
reich werden weil wir an den Liebsten denken.

Die Weihnachtswelt ist voller Boten,
wir gedenken auch den Toten,
beten leise, übermitteln Liebe an diesem Feste
und wünschen allen nur das Beste.

Genießen, Leben und Lachen,
Kinderherzen glücklich machen,
die Augen leuchten groß und hell,
wir vergessen dabei die Liebe schnell.

Weihnachten bedeutet Liebe und Besinnlichkeit,
nun ist es wieder mal soweit,
öffnet eure Herzen weit,
für diese himmlische Weihnachtszeit.

Oh welch schöne Weihnachtszeit,
alles steht so schön bereit,
wir hoffen auf Mut und Glück,
und geben dies auch gern zurück

An Weihnachten wollen wir in uns kehren
und uns nicht mehr wehren,
nur das Gute an uns lassen,
und nach Friede und Harmonie fassen

Wir schenken uns zu diesem Feste,
nur das Allerbeste,
Liebe und Glückseeligkeit,
dazu sind wir nun bereit.

Herzen leuchten, Lichterglanz,
Kinder machen eine Tanz,
um den bunten Weinhnachtsbaum,
wahr wird jetzt ein großer Traum.

Die Augen und die Herzen leuchten,
Tränen das Gesicht befeuchten,
vergessen sind Kummer und Schmerz,
wir sehen tief in unser Herz.

Die Strassen sind still und leer,
auch ruht sanft das Meer,
wir gehen in uns und denken an die Lieben nun,
und wollen alles tun
was in unser Macht heut´ steht,
das es keinem an der Liebe fehlt.

Oh du schöne Weihnachtszeit,
wir alle sind nun bereit,
zu zeigen Liebe und Geborgenheit,
für Jetzt und alle Zeit

An Weihnachten geben wir alles was wir haben,
Liebe und Zuneigung sind unsere Gaben,
die Herzen werden warm und weich,
für Gott sind wir alle gleich.

Oh du schöne Weihnachtszeit,
wenn es draußen heftig schneit,
dann ist Zeit zum Nüsse knacken
und leckere Plätzchen zu backen

Die Adventszeit ist die stille Zeit,
das Fest der Liebe ist nun nicht mehr weit,
die Tage werden schnell verrinnen,
fangt nun an euch zu besinnen.

Sinnliche Lieder, warmes Wort,
Liebe Menschen an schönem Ort,
Hoffnungen die voll Sehnsucht klingen,
mit den Liebsten dieses Fest verbringen.

Weihnachtssprüche für Mitarbeiter

Zu diesem Weihnachtsfeste erhalten Sie nur das Beste!
Wir bedanken uns bei Ihnen nun, denn Sie hatten stets viel zu tun!
Nun mögen Sie sich ausruhen!
Glück und der Weihnachtssegen soll Ihnen begegnen!
Verbringen Sie eine fröhliche Weihnachtszeit,
ein kleines Geschenk liegt für Sie bereit!

Ein fröhliches Weihnachtsfeste und unseren Mitarbeitern nur das Beste!
Das ganze Jahr waren Sie für die Firma da, das Engagement war einfach wunderbar!
Sie sollen in der Heiligen Nacht stets sein von himmlischen Engeln bewacht!
Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und machen Sie es sich sehr nett!
Verbringen Sie eine friedliche Weihnachtszeit, die Arbeit steht noch lange genug bereit!

Unseren Mitarbeitern wünschen wir eine schönes Weihnachtszeit und ein besinnliches fest!
Mögen alle Ihre Wünschen sich erfüllen, auch die leisen und die stillen.
Viel Gesundheit wünschen wir Ihnen und sei Ihnen ein schönes Weihnachtsfest beschieden!
Alle unsere Mitarbeiter sollen eine schöne heilige Nacht haben und sich an den Geschenken laben!

Das Weihnachtsfest steht an und wir fangen mit guten Wünschen an!
Unseren Mitarbeitern wünschen wir ein liebes Christkind vor der Tür!
Es soll Ihnen bringen ganz viele Gaben, an denen Sie sich lange laben!
Still liegt die Weihnachtsnacht in Ihrer göttlichen Pracht!
Friede und viel Segen sei’ mit unseren Mitarbeitern auf allen Wegen!
Gesundheit geselle sich dazu und vor allen Dingen: Himmlische Weihnachtsruh’!

Unseren Mitarbeitern wünschen wir zur rechten Zeit eine friedliche und besinnliche Weihnachtszeit!
Viel Ruhe und Geschenke wünschen wir Ihnen auch, das ist der heilige Weihnachtsbrauch!
Gesegnet seien Sie dazu und wir wünschen Ihnen eine herrliche Weihnachtsruh’!

Zu diesem Weihnachtsfeste wünschen wir unseren Mitarbeitern von allem nur das Beste!
Für Ihren Einsatz wollen wir uns herzlich bedanken und wünschen, dass sie nie erkranken!
Haben Sie eine fröhliche Weihnachtszeit und einen Heiligen Abend, der Sie erfreut.
Wir senden Ihnen die herzlichsten Weihnachtsgrüße, dass bei Ihnen die Freude fließe!
Wir sagen auch herzlichen Dank zu Ihnen, sei’ Ihnen eine schöne Weihnachtszeit beschieden!

Allen Mitarbeitern senden wir zum Feste gesegnete Wünsche!
Gefüllt seien Ihre Weihnachtsstrümpfe!
Ganz viele Gaben sollen Sie zudem haben!
Für die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bedanken wir uns von Herzen, sie war wunderbar!
Genießen Sie das Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben und Sei’ Ihnen viel Friede beschieden!

Die Weihnachtsglocken klingen hell und klar, die Weihnachtszeit ist wunderbar!
Alle unser Mitarbeiter sollen ein frohes Fest am Heiligen Abend haben und sich an schönen Dingen laben!
Glück und Zufriedenheit wünschen wir Ihnen auch, denn das ist auch ein schöner Weihnachtsbrauch!
Wir wünschen unseren Mitarbeitern eine besinnliche Zeit zum Feste und von den Wünschen senden wir Ihnen das Allerbeste!

In der stillen Weihnachtsnacht werden auch Sie mit Frieden und guten Wünschen bedacht!
Unseren Mitarbeitern wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit, die ihre Herzen erfreut.
Zum heiligen Feste senden wir von den Wünschen nur das Beste!
Feiern Sie ein schönes Weihnachtsfest, das keine Wünsche offen lässt!

Still liegt sie da die Weihnachtsnacht,
wir haben auch an unsere Mitarbeiter gedacht!
Der Weihnachtsmann hat Ihnen deshalb auch etwas mitgebracht!
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit!

Weihnachtssprüche für den Chef

Zu diesem Weihnachtsfeste wünschen wir unserem Chef das Beste!
Glück und Segen gesellen sich dazu und auch ein wenig Ruh’!
Verbringen Sie friedliche Weihnachtstage im Kreise Ihrer Lieben
und genießen Sie den himmlischen Frieden!
Ein frohes Weihnachtsfest sei’ Ihnen von Herzen beschieden!

Ein besinnliches Weihnachtsfest und Erholung von dem alltäglichen Stress,
das wünschen wir unserem lieben Chef!
Möge Frieden mit Ihnen sein, den sie genießen beim Kerzenschein!
Viele Geschenke mögen Sie unter dem Tannenbaum finden
und auch eines von uns wird sich dort finden!

Fröhliche Weihnachten wünschen wir dem Chef von Herzen!
Soll’ er dem Stress bei einem schönen Fest verschmerzen.
Still ruht die Heilige Nacht,
er hat so viel in diesem Jahr geschafft.
Ein paar ruhige Tage warten nun auf ihn und wir wünschen ein schönes Fest ganz nur für ihn!

Zu dem heiligen Fest soll sich die Ruhe bei Ihnen einfinden.
Viel Stress und Arbeit mussten Sie in diesem Jahr verwinden.
In der Heiligen Nacht haben wir an Sie gedacht und Ihnen ein Geschenk gebracht!
Mögen Sie sich darüber erfreuen in dem hellen Kerzenschein,
denn der Friede und die Ruhe kehren jetzt bei Ihnen ein!

Unserem Chef wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest!
Gesundheit und ganz viel Segen sei’ mit Ihnen auf allen Ihren Wegen!
Hell erklingt der Glockenklang, die Heilige Nacht ist nicht mehr lang!
Gottes Segen soll unseren Chef begleiten und ihm ein besinnliches Weihnachtsfest bereiten!

In der Heiligen Nacht wird auch unser Chef bedacht.
Wir alle wünschen ihm ein frohes Fest, denn er ist zu uns stets nett.
Eine kleine Gabe wollen wir ihm heute bringen und ein kleines Lied anstimmen.
Haben Sie einen friedlichen Heiligen Abend und an den Geschenken sollen Sie sich laben! Ein heller Weihnachtsstern soll Sie bewachen und mögen Sie erhalten nur schöne Sachen!

Zu dem schönen Weihnachtsfeste senden wir Weihnachtswünsche und das Allerbeste!
Es sollen die feierlichen Tagen Ihnen geben den göttlichen Weihnachtssegen!
Eine friedliche Zeit fern von der Arbeit!
Ruhe, Stille und viel Kraft sei’ Ihnen beschert in den heiligen Weihnachtsnacht!

Ach’ so schnell vergeht die Zeit, jetzt ist sie da, die Weihnachtszeit!
Wir wünschen unserem lieben Chef ein ganz besonders schönes Weihnachtsfest!
Glück und Segen sei mit Ihnen und viele Gaben seien Ihnen beschieden!
Fröhliche Weihnachten allerseits, unsere Gaben stehen für Sie bereit!
Wir wünschen Ihnen einen friedlichen Weihnachtsabend,
wollen Sie sich an den Gaben laben!
Bleiben Sie gesund und stets vital, der Rest ist eigentlich egal!

Unserem Chef senden wir ein frohes Weihnachtsfest!
Die ganze Belegschaft wünscht Ihnen viel Frieden und Besinnlichkeit sei mit Ihnen!
Einen schönen Tannenbaum dazu und ganz viel göttliche Ruh’!
Friedlich erklingt die Weihnachtsnacht, die uns viel Frieden hat gebracht!
Genießen Sie die ruhige Zeit, an denen auch der Arbeitsstress verweilt!
Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit!

Die besten Weihnachtswünsche senden wir unserem Chef!
Sei auch das Christkind zu Ihnen dieses Fest sehr nett!
Geschenke soll es Ihnen bringen und das Weihnachtsfest soll Ihnen gelingen!
Behüten soll Sie der göttliche Segen auf allen Ihren weiteren Wegen!
Eine besonders friedliche heilige Nacht sei Ihnen vom Christkind gebracht!

Weihnachtssprüche über die Gesundheit

Alles kann man sich kaufen,
immer im Stress dem Erfolg hinterher laufen.
Eines gibt es aber nur ohne Geld in dieser Welt:
Deshalb wünschen wir zum Weihnachtsglück ein großes Gesundheitsstück!
Gesundheit soll auf allen Wegen Euer Begleiter sein,
denn sie hilft zum Glück allein!

Gesundheit wünschen wir zum Weihnachtsfeste,
denn sie ist von den gesegneten Wünschen stets der beste.
Sie begleitet Euch auf allen Wegen
und wir wünschen sie Euch mit ganz viel Weihnachtssegen!
Gesundheit und viel Segen wünschen wir Euch zur Weihnachtszeit
und seid zur Dankbarkeit bereit!

Eine stabile Gesundheit ist ein Segen,
deshalb wünschen wir sie Euch auf allen Lebenswegen.
Zum heiligen Weihnachtsfest wünschen wir Euch,
dass die Gesundheit nicht nachlässt.
Sie soll die schönste Gabe sein, denn sie macht Euch glücklich im Kerzenschein!
Genießt darum die weihnachtliche Zeit in vollen Zügen, denn die Gesundheit lässt sich durch Geschenke nicht betrügen!
Das schönste Geschenk auf Erden ist eben doch gesund und munter alt zu werden!

Ärgert Euch nicht über die kleinen Sachen,
die Euch schon mal kränklich machen.
Freut Euch am Kerzenschein und Licht!
Alle Geschenke ersetzen die Gesundheit nicht.
Seid’ dankbar und denkt daran,
dass man die Gesundheit auch zum Fest nicht schenken kann.

Gesundheit wünschen wir Euch zum heiligen Feste,
denn sie holt heraus aus jedem nur das Beste!
Denkt auch stets daran, dass kein Geschenk die Gesundheit Euch ersetzen kann.
Gesundheit und viel Lachen kann Euch das Weihnachtsfest schön machen!
Besinnt Euch auf das wahre Glück zur Weihnachtszeit:
Gesund zu sein, das ist die wahre Freud’!

Mancher kranke Mann denkt an Weihnachten daran,
dass er sich die Gesundheit nicht erkaufen kann.
Denkt deshalb am Weihnachtsfest daran, dass es gibt manchen kranken Mann.
Dankbarkeit soll Euch erfüllen und in den weihnachtlichen Zauber hüllen.
Bleibt deshalb auch stets gesund und schickt diese Weihnachtsgrüße rund!

Die Weihnachtszeit ist wunderbar, die Gesundheit ist für Euch da!
Vergesst nicht in dem Weihnachtsstress, dass sich die Gesundheit nicht bezahlen lässt.
Drum wünschen wir Euch zu dem Weihnachtsfest, dass der Stress nachlässt.
Ruhe und viel Segen! Damit könnt’ Ihr Eure Gesundheit pflegen.
Denkt immer fest daran, dass man Gesundheit wünschen kann!

Wir wünschen Euch zu diesem Fest,
dass die Gesundheit Euch niemals verlässt.
Frisch, gesund und vital sollt Ihr stets sein und im hellen Kerzenschein
Euch der besten Gesundheit stets erfreuen!
Statt zu hetzen und zu hasten,
Euch mit dem ganzen Stress zu belasten:
Haltet inne und freut Euch daran, dass Ihr gesund seid, wie der Weihnachtsmann!

Der Weihnachtsmann kann Geschenke und Gaben bringen,
doch eines will ihm nicht gelingen:
Er kann Gesundheit Euch nicht geben,
die sich zu Euch gesellt auf allen Wegen!
Deshalb glauben wir auch fest daran, dass man sich zu Weihnachten Gesundheit wünschen kann.
Glaube und Hoffnung gesellt sich dazu und sorgt zum Weihnachtsfest für Ausgeglichenheit und himmlische Ruh’!

Besinnt Euch gerade zum Weihnachtsfeste: Eure Gesundheit ist das Beste!
Hegt sie und pflegt sie ständig, dann seid Ihr auch immer wendig.
Gesundheit an Körper, Geist und Seele wünschen wir,
so gesellt sich auch die Freude stets zu ihr.

Weihnachtssprüche über die Zusammenarbeit

Gerade in der Weihnachtszeit zählt man auf die Zusammenarbeit.
Gemeinsam kann man mehr erreichen und viele Erledigungen leichter streichen.
Zusammenarbeit ist der Garant, dass man Großes schaffen kann.
In dem Team da liegt die Kraft, die gemeinsam den Erfolg schafft.
Deshalb soll die Weihnachtszeit auch dazu anregen, sich immer gut im Team zu bewegen.

In der Weihnachtszeit, da fällt sie ins Gewicht, die gute Zusammenarbeit.
Gemeinsam im Team kann man viel schaffen und auch Unmögliches wahr machen.
Alleine geht es zwar auch, doch es entspricht ja nicht dem Brauch.
Zusammen und in der Gemeinschaft, da liegt die wahre Kraft.
Darum wollen wir uns zur Weihnachtszeit darauf besinnen, dass wir gemeinsam jeden Hügel werden erklimmen.

Zusammen ist es einfacher als allein.
Im Team, da muss es einfach besser sein.
Alle packen kräftig an,
wichtig ist jeder einzelne Mann.
So ist auch die Weihnachtszeit dafür geschaffen, sich das einmal bewusst zu machen.
Zu der schönen Weihnachtszeit steht jeder einzelne bereit.
Der Erfolg ist die Summe der einzelnen Kraft,
die schon so vieles hat erfolgreich vollbracht.

Alleine geht es oft beschwerlich, doch seien wir jetzt alle ehrlich:
Zusammen geht es leichter als allein, drum wollen wir das auch beim Weihnachtsfeste feiern.
In den besinnlichen Stunden werden wir erkunden,
dass die besten Ergebnisse werden geschaffen,
wenn wir alle zusammen so gut weitermachen.

Die Stärke der Kette liegt in jedem einzelnen Glied.
Drum singen wir zu Weihnachten auf die Zusammenarbeit ein Lied.
Die besinnliche Weihnachtszeit soll uns deutlich machen, dass wir alles am besten gemeinsam so weiter machen.
Die Zusammenarbeit ist ein gutes Geleit, denn sie vereint anstatt zu trennen
und wird uns den Erfolg benennen.
Auch der Weihnachtsmann arbeitet nicht allein und hat so kleine Helferlein.
Den nehmen wir als Vorbild uns und schaffen gemeinsam Stund’ um Stund’!

Engelein und Weihnachtsmann ziehen alle an einem Strang.
Auch das Christkind kommt hinzu und findet an Weihnachten kaum Ruh’!
In der Zusammenarbeit liegt auf allen Wegen der größte Segen.
Drum denkt immer da dran, dass man gemeinsam alles schaffen kann.

—-

Alleine kämpft es sich recht schwer, zusammen erreichen wir viel mehr.
Drum erinnern wir uns zur Weihnachtszeit, dass in einem guten Team jeder immer zur Hilfe eilt.
Das ist das Positive an der Zusammenarbeit.
Alle arbeiten gemeinsam daran, dass man etwas Gutes schaffen kann.
Jeder ist wichtig und das führt zum Glück und zeigt ein Stück Lebensglück!

Gemeinsam wollen wir heute das Weihnachtsfest begehen
und einmal nach rückwärts sehen.
Schnell stellt Ihr fest, dass wir am besten sind, wenn wir im Team angetreten sind.
In der Zusammenarbeit, da liegt viel Kraft, die gemeinsam alle Herausforderungen schafft.
Daran denkt bitte dankbar in dieser Weihnachtsnacht.

Zusammen und vereint, der Erfolg uns stetig scheint.
Daran sollen wir zum Weihnachsfeste denken und uns auch weiterhin Unterstützung stets schenken.
Zusammen sind wir ein unschlagbares Team, ebenso wie der Weihnachtsmann und sein Tier, das Ren.

Gerade das Weihnachtsfest uns oft nachdenklich werden lässt.
Wir blicken zurück auf unsere Zusammenarbeit, die uns im Team immer erfreut.
Das Weihnachtsfest erinnert uns liebevoll daran, dass man zusammen alles viel leichter schaffen kann.

Weihnachtssprüche christlich

Wenn´s draußen stürmt und schneit,
macht sich drinnen ein kleines Licht bereit,
Zu leuchten bis in die Herzen hinein,
und sie zu wärmen mit seinem Schein.
Damit kündigt sich an die Weihnachtszeit,
mit Frieden und Besinnlichkeit.
Gott hat den eignen Sohn gesandt,
auf dass Freude herrsche in jedem Land.
Drum öffnen wir unsere Herzen weit,
dann sind wir für die Weihnacht bereit.

Die Welt erstrahlt in hellem Licht,
es wirft seinen Glanz auf der Menschen Gesicht,
Leuchtet hell der Weihnachtsbaum,
kommt man sich vor wie in einem Traum.
Wenn fröhlich Weihnachtslieder erklingen,
ist es als würden Engelein singen.
Gelobt sei das himmlische Kind,
dem bis heute dankbar wir sind.

Überall erschallen fromme Lieder,
an Jesus denken wir alle Jahre wieder.
Leise Glöckchen klingen,
im Himmel die Engelein singen.
Und in der Heiligen Nacht,
uns das Christkind anlacht.
Schneeflöckchen rieseln auf die Erde hernieder,
die Landschaft erkennt man kaum wieder.
Stellt das Weihnachtsgefühl sich ein,
sind alle nach dem Kindelein.

Die Familie unter dem Weihnachtsbaum,
Weihnachtsduft in jedem Raum,
ein ganzes Meer von roten Kerzen,
erwärmen auch die kalten Herzen,
für ein himmlisches Geburtstagsfest,
mit Myrrhe, Weihrauch und dem Rest.

Ein Kindlein in der Krippe liegt,
der Gedanke daran oft verfliegt,
dass Gottes Sohn es war,
den Maria einst gebar.
Doch Weihnachten wird gewinnen,
wenn wir uns alle besinnen.

Wir erkennen ihn oft nur einmal im Jahr,
wenn er erscheint mit Nikolaus und Elfenschar.
In der Krippe im Stall von Bethlehem lag das Kindelein,
von dem Gott selbst sagte, er ist der Sohn mein.
Zu Weihnachten wir seine Geburt anerkennen,
doch wollen wir jeden Tag seinen Namen nennen.
Jesus so ward er genannt,
ist allen Menschen als Messias bekannt.

Glocken läuten nah und fern,
verkünden die Geburt unseres Herrn.
Weihnachten singen wir zu seiner Ehr,
Liebe zu schenken ist gar nicht so schwer.
Die Krippe mit dem Kinde unterm Weihnachtsbaum,
erinnert uns alle an Gottes Traum.
Wir feiern das Fest der Liebe in der Heiligen Nacht,
denn Jesus, das Christkind, hat die Liebe in die Welt gebracht.

In den Häusern wird gesungen, gejubelt, gelacht,
doch wird noch an Gottes Botschaft gedacht?
Damals in der Heiligen Nacht wurde sie verkündet von der Engelschar,
erst an die Hirten, die erkannten was in Bethlehem geschah.
Sie trugen sie weiter in jubelndem Ton,
dass Gott hatte gesandt seinen Sohn.
Weihnachten soll uns erinnern daran,
wie viel gutes Jesus für uns hat getan.
Er brachte als Christkind nicht nur Geschenke für Geld,
nein, er brachte als Heiland die Liebe in die Welt.

Witzige Weihnachtssprüche

Schnell noch die Geschenke packen
und noch viele Plätzchen backen.
Alles das müssen wir noch machen…
Hektik und Stress empfinden wir zur Weihnachtszeit,
da bleibt für Besinnlichkeit kaum noch Zeit.
Lassen wir das alles sein,
genießen jetzt ein Gläschen Wein,
so ist Weihnachten doch fein!

Die Kerzen brennen schon am Baum,
der Weihnachtsbraten ist ein Traum,
doch was haben wir vergessen, das klingt schon fast vermessen.
Die Hektik, alle die Geschenke packen, dazu noch das ganze Backen.
Doch irgendwas, das fehlt uns noch…
Es ist die Ruhe, die laut klopft.
Besinnlichkeit kommt auch dazu,
ach’ hätten wir zum Weihnachtsfest doch endlich unsere Ruh’.

Alles ist vollbracht,
wir haben den ganzen Weihnachtsstress geschafft!
Abgehetzt sitzen wir am Tisch, das Strahlen wird zur lästigen Pflicht.
Das kann es doch nicht sein, komm wir trinken eine Flasche vom besten Wein,
den schenken wir uns jetzt auch ein!
Langsam kehrt die Ruhe ein, so schön kann Weihnachten also sein!

Kurz vor Ladenschluss alles geschafft,
die Geschenke auch noch eingepackt.
Den Baum geschmückt, die Kerzen an,
so, jetzt kommt der Weihnachtsmann.
Der aber lächelt uns nur an.
Was haben wir bloß falsch gemacht in dieser friedlichen Weihnachtsnacht?
Er sagt, das Fest ist keine Pflicht,
vergessen sollen wir die Liebe nicht!

Der Baum er leuchtet gar so hell, das Christkind schreit, es ist so hell!
Da haben wir es dann gesehen, um den Baum war es geschehen!
Viel zu viele Kerzen angemacht, das Feuer ist nun hell erfacht!
Was sollen wir nun tun?
Wir wollten doch feierlich ruhn’!
Ein Eimer mit Wasser muss jetzt her,
oder vielleicht die Feuerwehr?

Es klingt so schrill und hallt so laut!
Das ist des Weihnachtmannes Braut!
Sie singt in schiefen Tönen, sie will uns mit ihren Liedern verwöhnen.
Was ist hier wohl falsch gelaufen, jetzt fängt sie an mit dem Weihnachtsmann zu raufen!
Da entdecken wir, dass diese himmlische Paar gar kein echtes war.
Es war der Nachbar von nebenan, der mit seiner Frau hat viel getankt!
So geht es in der Weihnachtszeit nicht immer ohne Leid!

Schriller die Glocken nie klingen, in den Geschäften die Kassen klingeln,
überall nur Hektik, Stress und Hast.
So wird Weihnachten zur Last.
Legt den Rückwärtsgang schnell ein,
denn nur mit Ruhe kann das Fest auch besinnlich sein.

Im Ofen backt schon der Braten,
soll ich Dir mal was verraten?
Ein gutes Essen und viel Wein, das reicht, um am Fest glücklich zu sein!
Keine Hektik macht sich breit, nimmst Du Dir einfach viel Zeit!

Klingeling, hier kommt der Weihnachtsmann!
Er hat ein Osterhasenkostüm an!
Da siehst Du, dass zu viel Wein auch für den Weihnachtsmann kann ungünstig sein!
Jetzt trinkst Du lieber Tee mit Rum und siehst Dich nach den Geschenken um!
Doch trinkst Du zu viel Tee im Rum, dann fällst Du mit dem Baum auch um!

Ach zur schönen Weihnachtszeit, macht sich der Neid doch häufig breit!
Die anderen kriegen so schöne Sachen, die sind alle auch noch lieblich einzupacken.
Der Stress er nimmt nun täglich zu, drum sei’ schlau und genießt ohne Geschenke einfach die himmlische Ruh’!

Weihnachtssprüche für Verliebte

Ich wünsche uns beiden ein schönes Weihnachtsfest zu zweit,
Dass Du mit mir kannst genießen die fröhliche Weihnachtszeit
Und die Tage für uns wirklich zum Fest der Liebe werden,
Wir erhalten eine Ahnung vom Himmel schon hier auf Erden.

– – –

Zu Weihnachten schenke ich Dir einen Liebesgruß
Und gebe Dir einen ganz langen und intensiven Kuss.
Ich bin so froh, dass wir zusammen sind als Paar,
Mit Dir an meiner Seite ist das Leben wunderbar.

– – –

Alles Gute und frohe Weihnachten wünsche ich Dir, mein Schatz,
Alleine an Deiner Seite ist für mich der richtige Platz,
Lass uns fröhlich feiern unter dem Tannenbaum,
Seit ich Dich kenne, hat sich erfüllt von der Liebe mein Traum,
So nehme ich Dich in meine Arme zärtlich,
Nie wieder möchte ich verlassen Dich.

– – –

Mit Dir unter dem Tannenbaum zu singen
Und den Heiligen Abend sowie die Weihnachtsnacht verbringen,
Darauf freue ich mich so sehr,
Denn nach Deiner Liebe ich mich verzehr’.
Mit Dir werden schön die Weihnachtstage
Unsere Liebe erscheint mir wie ein Traum und eine schöne Sage.

– – –

Alle meine Liebe lege ich Dir zum Fest unter den Tannenbaum
Und singe Dir laut ein Liebeslied, das erfüllt den gesamten Raum.
Seitdem ich Dich traf und mit Dir zusammen bin,
Hat jeder Moment in meinem Leben einen tiefen Sinn.

– – –

Über meine Weihnachtsgeschenke ich mich freue,
Doch das schönste Geschenk ist Deine Liebe und Deine Treue.
Wo wünsche ich uns gemeinsam einen schönen Weihnachtstag,
Den ich wie das ganze Leben am liebsten mit Dir alleine verbringen mag.

– – –

Draußen läuten die Glocken und fällt leise der Schnee,
Drinnen ich voller Liebe in Deine glücklichen Augen seh’.
Ich genieße, dass wir uns gefunden haben,
Und gemeinsam am Weihnachtsessen werden laben.
Doch viel lieber als zum Essen der Speisen, der salzigen wie der süßen,
Nutze ich meinen Mund, um Dich zu küssen.

– – –

Dass Weihnachten ein Liebesfest ist, weiß jedes Kind,
Doch was dieser Worte wahre und tiefe Bedeutung sind,
Kann ich erst erfassen, seitdem ich mit Dir zusammen bin,
Jetzt bekommt das Liebesfest erst seinen wahren Sinn.
So wollen wir miteinander zärtlich sein
Und nie wieder verbringen ein Weihnachtsfest allein.

– – –

Mit Dir gemeinsam feiere ich ein schöne Weihnachtstage,
Dass wir einander lieben, ist für uns keine Frage.
So genießen wir auch die wunderschöne Weihnachtszeit
Als glückliches Paar gerne alleine zu zweit.

– – –

Weihnachten ist das Fest der Liebe und auch der Geschenke
Auf mein schönstes Geschenk ich meine Blicke lenke,
Das ist Deine Liebe ganz allein,
Es ist so schön, mit Dir glücklich zu sein.
Ich freue mich auf eine wunderschöne Weihnachtsnacht,
Die ist wie für unsere große Liebe gemacht.

Weihnachtssprüche von Kindern

Alle reden so dahin,
dass ich kein kleines Kind mehr bin.
Doch geht es um den Weihnachtsmann,
dann schau´n mich alle komisch an.
Doch ich hab lange schon erkannt,
der Mann ist stark mit mir verwandt.
Der Mann da mit der Weihnachtsmütze,
das kann nur einer sein, und zwar – der Opa Fritze.

Die Carolin von nebenan,
die glaubt nicht an den Weihnachtsmann.
Ich hab` ihn doch genau gesehen,
er blieb vor ihrer Haustür stehen.
Er kam auf einem Elch geritten
und hinten war ein großer Schlitten,
dann schneite es, erst stark, dann sacht,
ich sah nichts mehr, es wurde Nacht.
Ich glaub`, die Carolin von nebenan,
bekam Geschenke von dem Weihnachtsmann
und wird es niemals wieder wagen,
so was vom Weihnachtsmann zu sagen.

Es ist schon spät und Mama nicht zu Haus.
Sie trägt bestimmt noch Briefe und Pakete aus
und macht den and`ren damit eine Freude,
doch soll sie endlich kommen – gerade heute!
Den Tannenbaum hat Papa schon geschmückt,
es ist ihm nicht sehr gut geglückt.
Doch werde ich es mir nicht wagen,
darüber irgend was zu sagen.
Der kleine Basti aber rief:
“Sind Christbaumkerzen immer schief?”
“Das hat die Mama sonst gemacht,
wo bleibt sie denn, es ist gleich Acht!”
Ich setz mich schon an mein Klavier
und endlich schließt es an der Tür.
Jetzt endlich ist sie da für uns,
das war mein größter Weihnachtswunsch.

Schon in der Kirche auf der Bank
war ich vor Neugierde ganz krank.
Wann endlich hör`n sie auf zu singen?
Ich will dann schnell, vor allen Dingen,
das Christkind seh`n und seine Gaben
und schnellstens die Geschenke haben.
Ich übe schon den ganzen Tag
was ich den lieben Eltern sag.
Ich träum` schon lange einen Traum
vom Lichterglanz am Tannenbaum.
Jetzt endlich sammelt die Kurrende,
die Feier, die ist nun zu Ende.

Du liebes Christuskind, eins möcht` ich wissen:
“Warum haben nicht alle Kinder, ein Bett mit vielen Kissen?”
Und noch was frag ich Dich, woran ich immer denke:
“Warum nur kriegen andere Kinder so wenige Geschenke?
Und manche Kinder haben wohl noch nicht mal was zum Essen,
mein liebes, liebes Christuskind, hast Du sie denn vergessen?”

Hat uns der Papa nicht mehr lieb und tun wir ihm nicht leid?
Ich sitze unterm Weihnachtsbaum, mit meinem schönsten Kleid.
Warum hat er `ne andre Frau und für uns keine Zeit?
Die neuen Kinder sind bei ihm, ich platze bald vor Neid.
In Mamas lieben blauen Augen schimmern kleine Tränen.
Ich sag` Dir eins, mein Herr Papa, Du solltest Dich was schämen?
Doch unsre große Trauer heut`, die soll uns nicht mehr lähmen.
Wir feiern mit der Nachbarin und woll`n uns nicht mehr grämen.

Seit dem Tag des Nikolaus
sieht alles bei uns anders aus.
Überall da brennen Kerzen,
am Strauch sind schöne bunte Herzen.
Im ganzen Haus da riecht es lecker,
genauso wie beim Zuckerbäcker.
Auch die Straßen sind erhellt,
es kann auch sein, dass Schnee bald fällt.
Und Papa sagt, bald ist`s soweit,
dann kommt die schöne Weihnachtszeit.

Ich kann noch nicht lesen, ich kann aber malen
und schreiben kann ich schon ein paar Zahlen.
Ich glaub, das Christkind wird`s verstehen
und meine Wünsche auf dem Zettel sehen.
Am dollsten wünsch` ich mir ganz sehr
einen riesengroßen Teddybär
und eine große Eisenbahn,
mit der ich immer spielen kann
und Schokolade für mich zum Essen.
Doch eines soll er diesmal nicht vergessen:
ich glaube und ich denke,
auch Mama und Papa mögen gern Geschenke.
Nur, das zu malen fällt mir schwer,
ach wenn ich doch schon größer wär!

Bald kommt das liebe Weihnachtsfest
auf das ich mich so freue,
zuerst sind alle sehr gestresst,
ein jedes Jahr auf`s Neue.
Doch wie verwandelt nach der Andacht,
wenn alle singen: “Stille Nacht”
wenn brennen alle Kerzen,
dann wird`s ganz still im Herzen.

Den Morgen nach dem Weihnachtstag
genieß` ich ganz in Stille.
Das ist die Zeit, die ich so mag
ganz ohne die Familie.
Ich schau` mir die Geschenke an,
freu` mich am Weihnachtsbaum.
Ich danke ihm, dem Weihnachtsmann
für diesen schönen Traum.

Weihnachtssprüche für den Partner

Ich wünsche Dir zum Weihnachtsfeste
von Herzen nur das Allerbeste!
Du bist mein bestes Stück, ich wünsche Dir viel Glück!
Die schönste Zeit des Jahres verbringe ich mit Dir allein,
denn so kann ich rundum glücklich sein!

Du bist in dieser Weihnachtszeit mein schönstes Geleit!
Der Kamin ist an, die Kerzen auch,
das ist ein schöner Weihnachtsbrauch!
Mit Dir sind die Weihnachtstage, das gilt ohne Frage,
eine ganz besondere Zeit, die wir genießen ganz verträumt zu zweit!

Leise rieselt der Schnee, wir genießen einen Tee!
Die Romantik macht sich bei uns breit,
Oh wie schön ist die weihnachtliche Zeit!
Am Heiligen Abend dann machen wir die Kerzen an!
Die Engel singen leise für Dich,
was wäre ich nur ohne Dich!
Frohes Fest, mein lieber Schatz,
der Weihnachtsmann hat von mir gebracht!

Ich brauche keine Geschenke unter dem Weihnachtsbaum!
Denn Du bist mein schönster Weihnachtstraum!
Gaben brauche ich deshalb kaum unter meinem Weihnachtsbaum!
Dich dagegen brauche ich viel mehr und gebe Dich auch nicht mehr her!
Du bist mein größtes Glück und kriegst vom Weihnachtskuchen das größte Stück!
Jetzt rücken wir näher Stück für Stück und freuen uns an unserem ganz privaten Weihnachtsglück!

Oh wie schön ist die Weihnachtszeit
ganz mit Dir allein zu zweit!
Jetzt haben wir ganz viel Zeit,
es wird romantisch, wenn es schneit!
Leise klingen die Engelstöne, glaube mir, dass ich Dich an Weihnachten verwöhne!
Ich schenke meinem lieben Schatz zu Weihnachten einen dicken Schmatz!

Süß die Glocken klingen,
lieblich die Englein singen.
Ich will Dir viele Geschenke zu Weihnachten bringen!
Doch eines bekommst Du ganz für Dich allein, das soll mein Herz sein!
Ich schenke Dir meine ganze Liebe zum Fest und zusammen genießen wir den Rest!

Zu der schönen Weihnachtszeit
stelle ich viele Geschenke für Dich bereit!
Du bist mein Herz, Du bist mein Glück!
Dich gebe ich nie mehr wieder zurück!
Ich bin so froh, dass es Dich für mich gibt und habe Dich unendlich lieb!
Ich wünsche uns zur Weihnachtszeit eine glückliche Zeit für uns zu zweit!

Ich sehe Dich im Kerzenschein
und bin so froh, dass Du bist mein!
In dieser schönen Weihnachtszeit wünsche ich mir nur die Zeit zu zweit!
Der Glühwein und die Plätzchen warten schon auf Dich, Du mein herzallerliebstes Stück!
Du bist mein Weihnachtsengelein, Dich lasse ich nie mehr allein!

Das schönste Geschenk zu Weihnachten bist Du,
denn mit Dir fühle ich im Herzen Ruh’!
Ich wünsche Dir die schönsten Weihnachtstage,
das ist doch gar keine Frage!
Die Kerzen brennen, der Baum ist an, sodass die Bescherung kommen kann!
Alles Liebe zum heiligen Feste und für dich, Du Schatz, das Allerbeste!

Der Weihnachtmann steht vor der Tür und er will ganz schnell zu Dir!
Er hat viele Gaben für Dich bereit und nimmt sich für Dich ganz viel Zeit!
Es duftet süß der Weihnachtsduft und Liebe hängt auch in der Luft!
An diesen besonderen Tagen will ich Dir einmal ganz leise sagen, dass Du für mich das größte Geschenk auf Erden bist, mein geliebter Schatz, ich liebe Dich!

Lange Weihnachtssprüche

Durch den tiefen Winterwald
kommt schon dieser Mann alsbald.
Er hat einen langen Mantel an,
an diesem hängt ein Flauschsaum dran.

Der Mantel der ist strahlend rot
und nichts dies Rot zu trüben droht.
Durch welchen dunklen alten Wald,
durch welche Nacht, er kommt sobald.

Dieser Mann hat viele Namen,
die ihn viele Völker gaben.
Bei den einen heißt er Santa Claus
und steigt durch die Esse in das Haus.

Bei anderen heißt er Weihnachtmann
und kommt stets mit dem Schlitten an.
Der Ruprecht wird er auch geheißen,
und er wird von Haus zu Haus dann reisen.

Wenn der Weihnachtstag uns all erfüllt
und an der Tür die Glocke schrillt,
obwohl doch alle in der Stube sitzen,
werden die Kinder zu der Türe flitzen.

Dort steht er dann, und wie er genannt,
sagt ein jeder so, wie er’s gekannt.
Der Mann in seinem roten Mantel
treibt an der Tür gar keinen Handel.

Doch geht ein jeder mit Gewinn
von dem Mann zur Stube hin.
Vielen Dank, Du guter Mann,
mit Mantel und dem Flauschsaum dran.

Im idealen Falle ist der Weihnachtsabend
erfüllt von Andacht und von Gaben.
Dazu gesellt sich noch der Wunsch
nach einem schönen starken Punsch.

Die Familie dann ganz beisammen
und an den Kerzen schon die Flammen,
wünscht man sich, dass alles liebt,
keiner hasst, doch Segen gibt.

Das Essen gehört natürlich auch
zu dem alljährlich guten Brauch.
So isst man zusammen, meist hat einer gekocht,
und trinkt und sagt, wie sehr man es gemocht.

Die Geschenke will man auch auspacken,
in den Paketen warten schöne Sachen.
Für jeden ist im idealen Falle
alles gut, und Glück in der Halle.

Am Ende sagt einer noch diesen Spruch,
in der Nase schon Stollengeruch.
Und zu einer späten Stunde
gibt man dann die letzte Runde.

Anschließend fahren alle nach Haus.
Die Kerzen und das Fest sind aus.
Alle freuen sich, das ist wahr,
sicher auf das nächste Jahr.

Der Baum, der ist so schön geschmückt.
Vorfreude macht schon alle verrückt.
Es flackern die Kerzen, es strahlt der Baum.
Kaum noch hält man sich im Zaum.

Ja, so ist es, wieder ein Kind zu sein,
stets unter Spannung und damit nicht allein.
Am Weihnachtsabend wird das Wunder wahr,
dann sind die Erinnerungen wieder da.

Die kleinen Kinder damals noch
vergeblich schauen am Schlüsselloch.
Ist da schon der große Mann,
der mit diesem Mantel an?

War das seine Stimme, sind das seine Schritte?
Bald schon – unerwartet – steht er in unsrer Mitte.
Und jeder tritt vor und sagt einen Spruch,
das strenge Gesicht dann im Umbruch.

Der große, alte, bärtige Mann
fängt alsdann zu Lächeln an.
Er greift in seinen Leinensack
und schaut, ob er was für Dich hat.

Am Ende noch ein schnelles Danke,
das Geschenk genommen aus seiner Pranke
schnell geöffnet und groß sind die Augen.
Danke! Danke! Man mag es kaum glauben.

Und so fühlt es sich auch nach Jahren
wieder an, kann man das Kind bewahren,
das in einem schlummert das ganze Jahr,
bis das Fest wird wieder wahr.

Weihnachtssprüche für den Opa

Ich wünsche Dir zum frohen Feste,
lieber Opa, nur das Beste.
Wenn Du auch schon alles hast,
hoff ich, dass noch etwas passt
in Deine Wohnung und Dein Herz.

Lieber Opa, lass Dir danken,
Deine Güte wird sich ewig ranken
um den Stammbaum wie der Efeu,
an dem ich mich jeden Tag erfreu.
Er lindert Trauer und den Schmerz.

Auch bin ich froh über Deine Geschichten,
Du weißt sehr viel und mehr zu berichten.
Gerne höre ich wenn Du sprichst
und dabei mein Herz bestichst.
Bei Dir herrscht Frieden und nie Terz.

Lieber, guter Großpapa,
heute sind wir alle da.
Wir feiern zusammen das frohe Fest,
das heute alle tanzen lässt.

Wir hoffen, dass Du auch Dich freust
und Dich nicht vor dem Lachen scheust.
So lachen wir sodann auch mit Dir,
ja, wir sind da, wir sind hier.

Frohe Weihnachten!

Danke Opa, für die Geschenke,
wenn ich es so recht bedenke,
hab ich etwas auch für Dich,
damit Du immer denkst an mich.

An die Oma ist natürlich auch gedacht,
hab Euch beiden ein Geschenk gemacht.
Packt es schnell aus und seht Euch an,
woran man sich erfreuen kann.

Ein frohes Fest, mein lieber Opa,
für dich und auch für die liebe Oma.

Der Großpapa zum frohen Feste
gibt beim Verpacken nur das Beste.
Packpapier und Klebeband,
die Schere in der andern Hand.

So werden verpackt die bunten Pakete
und ab geht die Post, wie eine Rakete.
Doch nun sind wir hier, wer hätte das gedacht?
Wir hoffen, wir haben Dir eine Freude gemacht.

Von draußen, von weit her kommen wir
und wollen feiern nur mit Dir!
Den Glühwein auf den Ofen setzen,
sich niederlassen und viel schwätzen.

Danke Opa, dass es Dich gibt,
einen Menschen, der uns alle liebt
und der uns zusammenbringen kann,
viel mehr wert als der Weihnachtsmann.

Trotz der vielen und auch schweren Jahre,
weißt Du noch, was ist das Wahre.
Die Familie und die frohen Feste.
So wünschen wir Dir nur das Beste.

Alles Frohe, alle Gute wünschen wir
zum Weihnachtsfeste allein Dir.
Lieber Opa, was das Leben auch noch bringt,
wir wissen, dass für Dich stets ein Engel singt.

Hör ihn trällern und wisse stets,
schau nie zurück, nur vorwärts geht’s!
Zusammen wollen wir es schaffen,
und jetzt den tollen Stollen mampfen.

Noch lieber als der Weihnachtsmann,
egal ob mit oder ohne Barte dran,
noch fröhlicher als der Sonnenschein,
das kann ja nur der Opa sein.

Frohe Weihnachten und ein gutes Jahr,
das wünschen wir Dir, wirklich wahr.
Und dass wir uns recht oft wiedersehen.
Zusammen durch das Leben gehen.

Nichts ist schöner als Familie und Zeit,
natürlich ist man auch gern nur zu zweit.
Doch ist das Schönste auf der Welt,
wenn die Familie zusammenhält.

Weihnachtssprüche für Papa

Wir feiern heut das Weihnachtsfest,
Papa, nimm Platz und überlass uns den Rest,
heut kommt der echte Weihnachtsmann,
hat sogar Dein Kostüm heut an.
Deine Weihnachtsmannzeiten, die sind vorbei,
ab heut bist Du in Rente und trotzdem dabei.
Die Geschenke holt Dein Nachfolger aus dem Sack,
gib es ruhig zu, er ist richtig auf Zack.
Für Papa die teure Flasche Wein,
die Mama bekommt den Wellness-Gutschein,
für Oma hat er ´ne Heizdecke dabei,
und für die Kinder den letzten Schrei.
Papa, Du sollst heute glücklich sein,
denn an Weihnachten lassen wir Dich nicht allein.

Papa, sag mal, warum trägt Deine Schuhe der Weihnachtsmann?
Die hattest Du doch vorhin noch an.
Papa, warum kann der gute Weihnachtsmann meine Wünsche beim Namen nennen
und alle meine Streiche kennen?
Papa, warum will der Weihnachtsmann mir so viel schenken?
Dies alles gibt mir nun doch wirklich zu denken.
Sag Papa, denkst Du, dass ich es glauben kann,
dass nicht Du bist unser Weihnachtsmann?

Heute kommt der Weihnachtsmann
und Papa ist als Beschenkter dran.
Schau mal unter den Weihnachtsbaum,
nach dem größten Päckchen im Raum.
Heute wir werden den Papa mal schocken,
es gibt weder Krawatte noch Socken.
Nein, nein, das Paket ist nicht leer,
dafür ist es weiß Gott viel zu schwer.
Doch wir verraten es nicht zu früh,
wünschen jetzt ein frohes Fest mit Dank für Deine Müh.

Das Christkind wünscht Dir heute persönlich Glück,
denn Papa, Du bist unser bestes Stück.
Papa brät heut in der Küche für uns eine Ente,
schließlich ist er noch fit und nicht reif für die Rente.
Weihnachtslieder will Papa heut mit uns singen,
Christkind, kannst Papa heut viele Geschenke bringen.

Lieber guter Weihnachtsmann,
nehme heut zuerst unseren Papa dran.
Wir wollen nicht, dass Du ihn vergisst,
weil er für uns der Beste ist.
Bei all dem vielen Geschenke bringen,
dem Trubel und “Stille Nacht” singen,
befürchten wir es könnte passieren,
Du könntest Papa aus den Augen verlieren.
Drum schreib ihn auf der Liste an den Anfang gleich,
wir hoffen Du beschenkst ihn wirklich reich.
Kein anderer als Papa hat es mehr verdient,
dass er sich reichlich aus dem Weihnachtssack bedient.
Er ist so lieb, so nett und hilft wo er kann,
unser Papa ist der Beste, lieber Weihnachtsmann.

Papa hat nur einen Wunsch zur Weihnachtszeit,
den zu erfüllen sei bitte bereit.
Lieber Weihnachtsmann, zeig Papa, dass wir ihn lieben,
kannst ruhig ein Geschenk mehr unter den Baum schieben.
Für unseren Papa von den Geschenken die Besten,
wir begnügen uns gern mit den Resten.
Papa soll haben die schönsten Weihnachtstage,
denn viel Liebe legte er auf die Waage.

Weihnachtssprüche für den Liebsten

Stiller Zauber in den Räumen,
Tannengrün mit hellen Kerzen,
schellen sanft die Schlittenglöckchen,
fallen sacht die Winterflöckchen,
öffnen sich leis unsre Herzen.

Meine Hand liegt sanft in deiner,
sie ruht still in dieser Nacht,
im Kamin glimmt Weihnachtsfeuer –
unsre Liebe, neu entfacht.

Jedes Jahr am Weihnachtsabend
sehe ich den schönsten Stern,
sehe ich dein Angesicht,
Du bist bei mir, bist nicht fern.
Sehet doch, wie viel ich habe,
wie Du mich mit Glück beschenkst.
Mir zum Wohl ist unverkennens,
dass Du allzeit an mich denkst.

Gleichsam einem Weihnachtsengel
möchte ich Dir Liebe geben,
wenn ich auch unsterblich wäre,
wöllt’ ich ewig mit Dir leben.
Silberstaub und Engelsflügel
würden mich rasch zu Dir tragen.
Was bliebe dem Engelsstimmchen,
als “Ich liebe Dich” zu sagen?

Frohe Tage, ruhige Stunden,
haben wir uns doch gefunden,
kommt der Alltag nun zur Ruh,
schauen wir der Weihnacht zu.
Sehen wir das Flockentreiben,
möchte ich Dir fort beschreiben,
welche Freude Du mir machst,
wenn Du scherzt und fröhlich lachst.
Unter Mistelzweigen küssen,
möchte ich Dich nie mehr missen,
und im neuen Jahr uns geben
weiterhin ein schönes Leben.

Was brauch ich den Weihnachtsmann,
wenn ich den Besten haben kann!
Roter Mantel, weißer Bart,
das ist gar nicht deine Art.
Du bestichst mit deiner Güte,
brauchst nicht Zimt und Mandeltüte.
Du gibst mir schon jeden Tag,
was ich wirklich haben mag.

Dieses Jahr barg schwere Tage,
die wir gut gemeistert haben.
Mit der Liebe unsrer Herzen,
jeder mit den besten Gaben.
Wenn die erste Kerze brennt,
denke ich an den Moment,
als ich müd und traurig schlief,
bis dein Mut mich heiter rief.
Wenn die zweite Kerze brennt,
denke ich an den Moment,
wie ich Dir zum Guten riet,
weil man doppelt besser sieht.
Wenn die dritte Kerze brennt,
denke ich an den Moment,
wie wir gegen Stürme zogen,
Dinge wieder gerade bogen.
Wenn die vierte Kerze brennt,
denke ich an den Moment,
wie wir unsre Hände einen:
ich in deinen, Du in meinen.

Bald nun ist ein Jahr vorüber,
und das nächste steht schon an.
Ich liebe dich von ganzem Herzen,
wie man Engel lieben kann.
Du bist der Stern am Tannenbaume,
bist süßer Honig in heißem Tee,
Du gleichst dem Duft von Weihnachtsplätzchen,
bist wie frisch gefallener Schnee.
Und bricht die Heilige Nacht herein,
möchte ich nicht ohne Dich sein.
Wie bin ich doch verliebt in Dich
und hoffe nur, Du liebst auch mich.

Sage nichts und lies die Zeilen,
denn zur Weihnacht möcht’ ich sagen,
ich will stets bei Dir verweilen,
bis zu unsren letzten Tagen.
Sage nichts und lächle nur,
spüre still das Glück mit mir,
folge meiner frohen Spur
hier zur Weihnacht nur mit Dir.

Wenn die Lichterbögen leuchten,
zündest Du ein Feuer an.
Der Weihnachtsbaum beginnt zu strahlen,
auf dass der Heiland kommen kann.
Doch kein Feuer dieser Erde
brennt wie diese Leidenschaft,
für Familie, die wir schufen,
voller Liebe, voller Kraft.
Du und ich im festen Bunde,
dieses Glück in unserm Leben,
nur zur Weihnacht möchten wir,
es den Lieben weitergeben.

Weihnachtssprüche für die Betriebsfeier

Der ganzen Belegschaft wünsch´ ich zum Feste,
Gesundheit, Glück und natürlich nur das Beste.
Mit einem Präsent möchte ich mich heute bedanken,
dank Eurer Hilfe kam die Firma nie ernstlich ins Schwanken.
Wir halten zusammen auch in schwierigen Zeiten,
das sind noch lange keine Selbstverständlichkeiten.
Frohe Weihnachten auch den Familien,
verbringt ruhige Tage mit all´ Euren Lieben.

Wir haben gemeinsam viel erreicht über das zurückliegende Jahr,
zum Weihnachtsfest muss ich danke sagen, das ist wohl wahr.
Eine tolle Belegschaft, auf die man sich stets verlassen kann,
ohne Euch wäre ich längst ein ganz armer Mann.
Eine Aufmerksamkeit zu Weihnachten soll Euch Freude machen,
kauft Euren Familien davon besonders schöne Sachen.
Vor allem aber verbringt ruhige und besinnliche Tage,
nehmt diese Worte ernst, die ich Euch hier sage.

Das Leben besteht nicht nur aus unserer Arbeit,
so freue ich mich, dass Ihr heut´ da seid.
Zur Weihnachtsfeier laden wir Euch gerne ein,
Ihr sollt heute unsere Gäste sein.
Lasst es Euch schmecken und genießt das Bier,
fühlt Euch hier wohl, das wünschen wir.
Auch Eure Familien begrüßen wir herzlich,
denn die gehören auch dazu, ganz sicherlich.
Besinnliche Tage im schönen Zuhause,
jetzt kommt aber erst die betriebliche Sause.

Weihnachten im Kreise der Belegschaft, das hat schon Tradition.
Jetzt dürfen wir uns freuen, denn das Christkind wartet schon.
Vorher aber möchte ich allen hier danken,
jetzt sollte jeder von uns erst einmal Ruhe tanken.
Bedient Euch an unserem reichhaltigen Weihnachtsmahl,
es ist kein Problem, esst ruhig alles kahl.
Genießt Wein und Bier,
das wünsche ich mir.
Ein frohes Fest jedem Mitarbeiter,
egal wo er steht auf der Karriereleiter.

Gute Kollegen gehören fast mit zur Familie,
es wäre schön, wenn das lange so bliebe.
Darum feiern wir heute gemeinsam unsere Weihnachtsfeier,
aber keineswegs ist das immer die gleiche alte Leier.
Wir haben uns etwas einfallen lassen,
darum hebt erst einmal hoch die bunten Glühweintassen.
Auch zum Essen gibt´s die leckersten Sachen,
wir wollen Euch ein besondere Freude machen.
Ein Geschenk ist natürlich auch für jeden dabei,
auf dass die Freude darüber mit Euch sei.

Um einen schön geschmückten Weihnachtsbaum herum
steht die Belegschaft gar nicht dumm.
Präsente gibt es heut´vom Haus,
da kommen alle aus ihren Büros heraus.
Ein Buffet soweit das Auge reicht.
Das Essen darauf ist nicht allzu leicht.
Ein Schnäpschen gehört deshalb dazu,
einige sind plötzlich schnell beim Du.
So ist Weihnachten mit den Kollegen eben,
es bringt auf jeden Fall Abwechslung ins Leben.

In jedem Jahr zur Weihnachtszeit,
ist die Belegschaft zum Fest gern bereit.
Viel Arbeit liegt wie immer hinter uns allen,
deshalb wird uns ein gutes Essen bestens gefallen.
Feierlich wollen wir Weihnachten begehen
und uns nach dem Fest fröhlich wiedersehen.

Zum Weihnachtsfest möchte ich Euch sagen,
mir ist bewusst in diesen Tagen,
dass Ihr das Rückgrat unserer Firma seid,
Euch dafür zu danken bin ich gerne bereit.
Ich möchte mit Euch die Gläser heben,
mit Euch anstoßen auf ein weiterhin schönes Leben.
Besinnliche Weihnachtstage im Kreise Eurer Lieben,
das wünsche ich allen, die der Firma so lange treu geblieben.

Weihnachtssprüche für Postkarten

Wir wünschen Euch für die Weihnachtszeit,
Ruhe, Frieden und Besinnlichkeit.
Am Weihnachtsabend soll die Familie zusammen sein,
bei Gänsebraten und einem Glas Wein.
Leider werden wir es nicht schaffen diese Jahr,
uns bluten die Herzen, es ist wirklich wahr.
Doch in Gedanken werden wir bei Euch sein
und legen all unsere Liebe und Weihnachtsgrüße hier hinein.

Vom Himmel da fallen Schneeflöcken,
am Weihnachtsbaum schellen die Glöckchen,
auf dem Tisch steht der Weihnachtsbraten,
wir können es kaum noch erwarten.
Da mussten wir daran denken,
auch Euch ein wenig Freude zu schenken.
Wir wünschen Euch eine besinnliche Weihnachtszeit,
das Wiedersehen ist ja nicht weit.

Hoch vom Himmel da kommt es her,
schließlich weihnachtet es schon sehr.
Das Christkind es kommt geschwind,
bringt die Geschenke für das Kind.
Drum wollen wir alle uns freuen,
in Friede und Liebe nicht bereuen.
Frohe Weihnachten wir wünschen von Herzen,
verbrennt Euch nur nicht an den Kerzen.

Weihnachten – eine besinnliche Zeit,
hält viel Freude für Dich bereit.
Ich wünsche Dir friedvolle Stunden,
denk einmal nicht an die Kunden.
Sei einfach nur für die Familie da,
tu alles wofür keine Zeit war.
Freue Dich nicht nur an Geschenken,
sondern lass uns auch an Deine Gesundheit denken.
Zur Weihnacht da wünsch ich Dir alles Glück,
und es von der Gans diesmal nur ein kleines Stück.

Der Glocken helles Läuten,
sollen Dir Glück und Frieden bedeuten.
Ein frohes Weihnachtsfest wünschen wir,
Deiner ganzen Familie und Dir.

Die besinnliche Weihnachtszeit begonnen hat,
der Schnee die Weihnacht weiß gemacht,
die Straßen erstrahlen im Lichterschein,
möge Deine Weihnacht gesegnet sein.

Weihnachtsduft verbreitet sich in jedem Raum,
im Wohnzimmer wartet der Tannenbaum,
im Ofen die Weihnachtsgans bruzeln soll,
schließlich wird das Haus heut voll.
Mit der Familie eine besinnliche Zeit,
wir wünschen uns, dass Ihr glücklich seid.

In Erwartung des Weihnachtsabends,
auf dem Weihnachtsmarkt sich am Glühwein labend,
da hab ich an Dich gedacht
und in mich hinein gelacht.
Ich dachte an die letzte Weihnacht mit Dir
und wünschte Du wärst auch diese Jahr hier.
Möge Dein Weihnachtsabend
sein erquickend und labend.

Der Weihnachtsstern möge Dir scheinen,
Du sollst einfach nie wieder weinen,
Die besten Wünsche, dass sind die meinen,
lass Hoffnung zur Weihnacht aufkeimen.
Genieße eine besinnliche Zeit,
auch ich bin dazu bereit.

Die fröhliche, besinnliche Weihnachtszeit,
hält viele Geschenke für Dich bereit.
Frohe Weihnachten wünsch ich von Herzen,
entzünde hier alle Kerzen.
Möge der Kerzen heller Schein,
Dein leitender Weihnachtsstern sein.

Du weiß, dass ich Dich wirklich liebe,
bekommst keine Rute und Hiebe.
Nach Weihnachten werden wir zusammen sein,
ich eile so schnell ich kann zu Dir heim.
Finde an Weihnachten Ruhe und Besinnlichkeit
und sei für ein Leben mit mir bereit.

Das Jahr lang und sehr hektisch es war,
doch nun ist die besinnliche Weihnachtszeit da.
Verwöhnt uns mit Ruhe und Zuckerstangen,
brauchen um keinen Kunden mehr bangen.
Nun können wir uns auf Weihnachten freuen,
Dich zu lieben ich werden es niemals bereuen.

Weihnachtssprüche über das Christkind

Weihnachtssprüche über’s Christkind gibt’s in riesiger Zahl
nur: wirklich gute zu finden ist oft eine “Qual”.
Die Suche nach Sprüchen gestaltet sich schwierig –
selbst welche zu schreiben ist mitunter langwierig.
Dabei gibt es zum Christkind so vieles zu sagen
dennoch schlägt das Grübeln sogleich auf den Magen….

Alle Jahre wieder kommt das Christkind erneut
wie schön ist’s doch zu sehen, wie jeder sich freut!
Viel Spannung und Freude liegen dann in der Luft
das schönste dabei ist der Tann’zweigenduft!

Schon bald kommt das Christkind endlich herbei!
Die Zeit für Streit und Zwietracht ist dann kurz vorbei.
Man macht sich gemeinsam für’s Christkind bereit
die Freude wird größer – bald ist es soweit!

Ich hab’ es gesehen – das Christkind ist da!
Durch’s Schlüsselloch war sein Licht erkennbar!
Bringt’s wohl Geschenke und Äpfel und Nüss’?
Wie gern hätt’ ich’s doch einmal geherzt und geküsst…!

Knisternde Spannung liegt in der Luft
vermischt mit leckerem Rosinenduft.
Wie aufregend ist doch diese herrliche Zeit
ach, wäre es doch jeden Tag so weit,
dass das Christkind herbeikommt in eisiger Nacht
und viele Geschenke für mich mitgebracht!

1.000 Wünsche werden wahr
wenn es draußen stürmet und schneit.
Endlich ist das Christkind da
und hält die Geschenke bereit.
Der Sinn der Weihnacht wird häufig vergessen.
Die meisten denken dann lieber ans Essen….

Wenn die ersten Flöckchen fallen, dauert’s nicht mehr lang
gebrannte Mandeln, Korken knallen – bald fängt’s Christfest an!
Die Spannung steigt, die Kinder lachen: Was bringt das Christkind mir?
Was soll ich nur zuerst aufmachen? Soooo viel Geschenkpapier…!

Klein und Groß im Weihnachtsfieber
wenn das Christkind naht,
die Aufregung wird größer:
bei Groß, Klein, Jung und Alt.
Niemand ist vor ihm sicher,
vor’m stillen Zauberflair
man hört leises Gekicher
Du, Christkind! Komm’ schnell her!

Vor vielen Jahr’n geboren ist uns das Kindelein
es hat uns auserkoren, um heut’ mit ihm zu sein.
Kind und Kegel allemal – feiern nun in großer Zahl
Wie wundervoll Gemeinschaft ist –
manch’ Einer hat’s zuvor vermisst…
Doch Freude schenken ist was Großes!
Jeder weiß nun, was jetzt los ist!

Weihnachtssprüche für die Großeltern

Ich wünsche Euch zum Weihnachtsfeste
Gesundheit, Glück und nur das Allerbeste.
Schön, dass wir heut´zusammen sind,
ich war dank Euch ein glückliches Kind.
Gerade die Weihnachtszeit erinnert an früher mich,
als Enkel in Eurem Haus, das war immer besonders gemütlich.
Noch viele Weihnachtsfeste möchte ich mit Euch verbringen,
nun lasst uns alle gemeinsam fröhlich singen.

Alle Generationen zusammen am heiligen Abend,
das ist wirklich erquickend und labend.
Ihr lieben Großeltern gehört stets dazu,
Euch bringt so leicht nichts aus der Ruh´.
Viel Wärme strahlt Ihr immer aus,
das bringt Gemütlichkeit ins Haus.
Wir möchten Euch heute besonders verwöhnen
und haben des Festmahl bereitet ganz ohne Stöhnen.
Mit Euch ist Weihnachten stets eine Besonderheit,
lasst uns feiern mit Freude und Fröhlichkeit.

Oma und Opa mit uns in gemütlicher Runde,
das ist für uns eine besondere Stunde.
Wir freuen uns, dass Ihr Weihnachten bei uns seid,
alles ist für das große Fest bereit.
Zum Glück seid Ihr immer noch gesund und munter,
das macht das Leben für uns bunter.
Was wir an Liebe von Euch erhalten haben,
möchten wir zurückgeben nicht nur in diesen besinnlichen Tagen.
Viele Jahre noch wünschen wir uns mit Euch Lieben,
es wäre schön, wenn wir noch lange zusammen blieben.

Oma und Opa dürfen Weihnachten nicht fehlen,
mit Ihnen können wir wirklich Pferde stehlen.
Zum Feste gehört Ihr wie der Tannenbaum,
denn mit Liebe erfüllt Ihr den ganzen Raum.
Weihnachten ist erst perfekt,
wenn Oma den Tisch hat festlich gedeckt.
Opa zündet die Kerzen an,
weil er das am besten kann.
Die Weihnachtslieder wählt Ihr aus,
Behaglichkeit dringt aus dem Haus.

Lieber Opa, bleib´lange gesund,
dann sind die Tage immer schön bunt.
Liebe Oma, bleibe stets so heiter
und verwöhne uns auch weiter.
Weihnachten bei Euch ist toll,
vor allem ist der Gabentisch voll.
Darüber freuen wir uns sehr,
Eure Liebe ist uns aber noch wichtiger.
Vielen Dank für Eure Wärme,
wir haben Euch auch weiter gerne.

Die Oma kocht das Weihnachtsessen,
Opa muss den Weihnachtsbaum vermessen.
Die Geschenke liegen schon auf dem Gabentisch,
doch vorher essen wir noch den leckeren Fisch.
Weihnachten bei Euch hat Tradition,
das ganze Jahr freuen wir uns schon.
stets gemütlich ist es in Eurer Stube,
bin lang´schon nicht mehr der böse Bube.
Doch immer noch fühl´ich mich bei Euch wohl,
mag ganz besonders Oma´s grünen Kohl.

Nicht viele Leute können von sich sagen,
mit den Großeltern zu feiern in diesen Weihnachtstagen.
Wir freuen uns, dass Ihr noch so gesund
mit uns verbringen könnt manche Stund´.
Besonders jetzt zur Weihnachtszeit
wird uns bewusst, wie wichtig Ihr uns seid.
Was wäre Weihnachten ohne Euch Zwei?
So wie ein Frühstück ohne Ei.
Frohes Fest und bleibt lange gesund,
dann bleibt unser Leben weiter so kunterbunt.

Weihnachten ist das Fest der Familie,
das wichtigste Geschenk ist die gegenseitige Liebe.
Das habt Ihr Großeltern uns stets vorgemacht,
mit Euch haben wir immer viel gelacht.
Danke, dass Ihr heut´bei uns seid,
für die Weihnachtsfeier haben wir alles bereit.
Lasst uns schöne Stunden verbringen
und unsere schönsten Weihnachtslieder singen.

Weihnachtssprüche und neues Jahr

Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest,
Genieße auch des Jahres wenige Tage Rest
Und freue Dich auf ein schönes neues Jahr,
Das für Dich soll werden wieder wunderbar.

In unseren Stuben sind geschmückt die Tannen und die Fichten,
Wir singen unter dem Baum, verteilen Geschenke und erzählen Geschichten.
Die letzten Tage des alten Jahres sollen gemütlich ausklingen
Und das neue uns die Erfüllung unserer Wünsche bringen.

Die letzten Tage des Jahres haben viele Menschen frei
Und fast jeder von uns ist mit Plänen schnell dabei.
Wir nehmen uns vor das neue Jahr viele gute Vorsätze vor,
Einige sind ganz individuell – andere singen wir fast im Chor.
Die Vorsätze sind gut und auch wichtig,
Doch zugleich ist ihre Beschränkung richtig.
Ich wünsche Dir frohe und unbeschwerte Weihnachten
Und dass auf die richtige Dosis an Vorsätzen Du wirst achten.

Wir schreiben auf vielen unseren Weihnachtskarten,
Dass wir wünschen dem Empfänger ein frohes Fest und ein gutes neues Jahr.
Wir können den Gang zum Briefkasten kaum noch abwarten,
Eine große Freude ist, wenn von einem alten Freund, der sich gemacht hat rar
Eine Neujahrskarte liegt in unserem Briefkasten um auf uns zu warten.

Weihnachten und Neujahr, diese Feste gehören zusammen,
Obwohl die Bräuche aus unterschiedlichen Traditionen stammen.
Ich wünsche Dir ein frohes und fröhliches Weihnachtsfest
Und Gesundheit im neuen Jahr sowie dass Dich nie Dein Glück verlässt.

Zu Weihnachten ich Dir meine liebsten Grüße sende zu,
Mögest Du fröhlich feiern, doch finden auch Momente besinnlicher Ruh’.
Für das neue Jahr wünsche ich Dir zugleich viel Glück und Segen,
Dass Du geschützt wirst auf allen Deinen Lebenswegen,
Dass Deine Gesundheit Dir bleibe erhalten,
Und Du nach Deinen Wünschen im Leben kannst schalten.

Gesegnete Weihnachten und ein glückliches neues Jahr,
In welchem Deine größten Wünsche sollen werden wahr.
Das möchte ich Dir heute wünschen von ganzem Herzen,
Wenn am Weihnachtsbaum brennen alle Kerzen

Zum Weihnachtsfest wünsche ich Dir alles Gute und viel Segen,
Und im neuen Jahr viel Glück auf allen Deinen Wegen.
Auch gesund sollst Du bleiben im nächsten Jahr,
Welches für Dich soll werden wunderbar.

Weihnachtsgebäck duftet in unseren Räumen,
Zugleich beginnen wir zu träumen,
Was im neuen Jahr sich alles ändern soll,
Damit dieses wird unendlich toll.
Frohe Weihnachten wünsche ich im Schein der Kerzen
Und auch mein Segenswunsch fürs neue Jahr kommt von Herzen.

Wir wünschen Dir alles Lieben zum Weihnachtsfeste
Und auch für das neue Jahr nur das Beste,
Mögest Du bleiben munter und gesund,
Und Dein ganzes Leben laufen rund.
Du mögest im nächsten Jahr aufwachen ausgeruht an jedem Morgen
Und nie um den Schlaf gebracht sein durch unschöne Sorgen.

Weihnachtssprüche über das Rentier

Rudolph hat eine rote Nase,
ist ein Rentier und kein Hase,
Mit Santa er fliegt von Haus zu Haus
und liefert die Geschenke aus.
Bei lieben Kindern hört man ihn lachen,
bei bösen kann er auch schon mal Faxen machen.
Am Weihnachtsschlitten ist Rudolph der Held,
der die anderen Rentiere zusammen hält.

Heilig Abend es war, früh morgens um vier,
als im Stall aufsprang ein kleines Rentier.
Sein Traum sollte nicht sein eine Seifenblase,
den Weihnachtsschlitten wollte ziehen das Rentier mit der roten Nase.
Die anderen Rentiere lachten
und mit Rudolph ihre Späße machten.
Doch Santa Claus hatte dann Mitleid und wollte eine Chance ihm geben,
heut ist Rudolph der Star, so ist es im Leben.

Hoch am Himmel in der Heiligen Nacht,
ein Ufo wurde wohl ausgemacht.
Wer auf der Welt sollte schon denken,
an einen Schlitten den Rentiere lenken.
Nun halten die Menschen zur Weihnachtszeit,
immer eine freie Flugbahn bereit.
Die Menschen sind halt gerissen,
beruhigen so ihr Gewissen.
Damit der Weihnachtsmann bringt die Geschenke her,
denn das freut Kinder der Erde doch sehr.

Ein kleines Rentier stand dort im Wald,
sollte berühmt werden schon bald.
Das Rentier war flink wie ein Hase,
hatte aber eine knallrote Nase.
Rudolph war sein Name,
und er war keine Dame.
Heut zieht er zur Weihnacht den Schlitten,
er lässt sich nicht lange bitten.
Den Kindern er Freude will bringen,
mit dem Schlitten und Geschenken es kann gelingen.

Rudolph mit der Nase so rot,
muss hart arbeiten für sein Brot.
Es zieht den Schlitten von hier nach dort,
besucht auch den kleinsten, versunkenen Ort.
Dem Weihnachtsmann ein guter Helfer zu sein,
ist für das kleine Rentier jedoch keine Pein.
Rudolph, der liebt das Kinderlachen,
wenn die Geschenke Freude machen.
Darum wartet er im Stall Tag ein, Tag aus,
und liefert zu Weihnachten die Geschenke aus.

Das Rentier ist ein besonderes Tier,
gerade zu Weihnachten lieben wir es hier.
Hören wir Hufeklappern in der Heiligen Nacht,
sind wir sicher, es wurden Geschenke gebracht.
Hoch am Himmel kann man den Schlitten manchmal noch sehen,
muss nur genau hinschauen und in sich gehen.
Die Rentiere haben gezogen den Schlitten zum Haus,
Santa packt dann die Geschenke schnell raus.
Damit alle glücklich unterm Weihnachtsbaum,
die meiste Arbeit hat das Rentier, man glaubt es kaum.

Auch Rentiere, man glaubt es kaum,
haben bei der Berufswahl einen besonderen Traum.
Wie Rudolph, das rotnasige Rentier, wollen sie werden,
den Kindern bringen Freude auf Erden.

Am Rentiergeschirr klingeln die Glöckchen,
vom Himmel fallen Schneeflöckchen.
Die Rentiere scharren mit den Hufen,
der Schlitten schwingt dann die Kufen.
Der Weihnachtsmann sitzt auf dem Bock,
in seinem schönen roten Rock.
Der Schlitten steigt in den Himmel empor,
heute Nacht hat der Weihnachtsmann einiges vor.
Wie der Wind geht es dann von Ort zu Ort,
Geschenke liefern und immer so fort.
Die Rentiere immer sind auf der Hut,
würden die Menschen sie sehen, das wäre nicht gut.
So bringen die Rentiere zur Weihnachtszeit,
Freude in die Häuser als Weihnachtsmanngeleit.

Weihnachtssprüche humorvoll

Auf Weihnachten kann man sich freuen
doch ein mancher tut es scheuen.
Mag nicht sentimentales Getue
und zieht sich lieber zur Ruhe.
Doch wenn der Duft der Gans ihn lockt
alleine er im Zimmer hockt
die ersten Zweifel ihm dann kommen
denn sonst hätte er sich jetzt genommen
einen Teller voll von dieser Speise
doch er verzichtet ja auf diese Weise.

Mein lieber guter Weihnachtsmann
wenn ich das Mal sagen kann
im Winter ist es mir zu kalt
denn ich friere schon bald
bis tief in die Zehenspitzen
und kann auch nicht mehr sitzen
im Garten auf der Bank
denn der Schnee macht alles blank.
Und damit ich wieder richtig schwitze
bring mir doch diesmal bitte Hitze.

Diesmal darf den Baum ich schmücken
muss mich dabei immer bücken
Kugeln aus der Schale holen
wird mein Rücken schnell verbogen.
Drum erbitte ich einen kleinen Baum
auch dieser ist schön anzuschauen.
Und bin ich fertig dann mit ihm
zieht es mich schon hin
in die Küche an dem Tisch
denn im Ofen brutzelt Fisch.
Ein dicker Karpfen aus dem Teich
macht am Fest mich reich.

Plätzchen backen tun die Frauen
wir Männer in die Glotze schauen.
So beginnt bei uns das Fest
wenn man uns nur lässt.
Doch helfen sollen wir nun
den Baum schnell aufstellen tun.
Doch alles ist nicht gut
und zum Schmücken fehlt der Mut.
So müssen wir uns doch sehr engagieren
um uns nicht so zu blamieren
haben fertig dann den Baum
er sieht aus, so wie im Traum.
Mit Kugeln reicht bestückt
steht ganz schief das Stück
doch keiner traut sich das zu sagen
denn am Fest darf man nicht klagen.

Weihnachtsdeko steht im Haus
und schau ich zum Fenster raus
dann seh´ ich Lichterketten schwingen
Sterne die am Dache hingen.
Rentiere leuchten hell
und dann weiß ich auf der Stell.
Einen Festbraten wird es geben
der beste je im Leben
mit Orangen und mit Nüssen
alle tun sich küssen.
Weihnachtsgrüße noch verschickt
dicke Socken, handgestrickt.
So sitzen wir alle nun beisammen
an schön geschmückten Tannen.

Mit Glühwein und mit Sekt
Geschenke schnell versteckt
unterm Baum sie alle liegen
jeder soll eins kriegen.
Eingepackt mit buntem Papier
gefallen sie nicht nur mir.
Doch eines ist nur geblieben
das kleinste soll ich kriegen.
Mit großer Freude angenommen
habe Grog ich nun bekommen.

Gutes Essen und viel Trinken
fröhlich auch dem Nachbarn winken.
Langsam tapsen durch den Schnee
tun schon bald die Ohren weh.
Doch an Weihnachten da muss es sein
gehen wir in die Kirche rein.
Orgeln und schöner Klang
höre der Engel ihr Gesang.
Dann gehen wir nach Hause wieder
denn in der Kirche ist es bieder.
Spaß und Heiterkeit
macht sich dann schnell breit.
Jeder sich ein Geschenk noch nimmt
so wie jedes Jahr, bestimmt.

Weihnachten, das kann man sagen
gehört wohl zu den schönsten Tagen.
Man kann trinken und auch essen
die Arbeit mal vergessen.
Sich ausruhen und entspannen
Schnee liegt auf den Tannen.
Drinnen ist es gemütlich warm
und wir halten uns im Arm.
Viel zu schnell die Zeit vergeht
wenn der Baum ohne Nadeln steht.

Weihnachtssprüche religiös

Lichterglanz und Glühweinduft überall,
Weihnachtslieder in lautem Schall.
Weihnachtsfreude angesagt ist,
durch die Geburt des Herrn Jesus Christ.
Nach Bethlehem Maria und Josef gingen,
um den Messias auf die Welt zu bringen.
Klopften an jede Tür im Ort,
doch fast alle schickten sie wieder fort.
Einzig ein Stall ließ sie hoffen,
dort sind sie auf Ochse und Esel getroffen.
In der Krippe wurde ein Bettchen bereitet,
der Weg in die Welt für das Christkind begleitet.
Jesus, der die Menschen heilte
und auch den Bösen den Segen erteilte.
Um die Gedanken zum Guten zu lenken,
wollen wir heute dem Gottes Sohn gedenken.

Ein Stern leuchtete in finsterer Nacht,
von nah und fern die Menschen hat hergebracht.
Zu dem Stall, in dem das Christkind geboren,
als Messias für das Heil der Welt auserkoren.
Weihnachten soll sein eine frohe, besinnliche Zeit,
Gottes Sohn für uns hat die Zukunft befreit.

Weihnachtszeit bedeutet Stille und Besinnlichkeit,
schließlich der Heiland uns hat befreit.
Doch in der Stadt, in den Geschäften und der Bahn,
die Menschen hetzen und rennen, den Stress sieht man den Gesichtern an.
Nur Hektik, Stress und schlechte Laune bestimmen den Tag,
das war Jesus Wille nicht, als er einst in der Krippe lag.
Das Himmelreich sollten die Menschen verkünden,
auf welches sich alle Hoffnung soll gründen.
Stress und Neide sollten dabei nicht sein,
denn dazu lud Jesus seine Jünger nicht ein.
Mitgefühl und Liebe pur,
sollten sein des Menschen Natur.
Darauf sollten wir an Weihnachten vertrauen,
als uns selbst den Weg zu Gott zu verbauen.

In der Krippe da liegt ganz stille,
ein Kindlein, das war Gottes Wille.
Zu Weihnachten gedenken wir,
diesem Kindlein, das brachte die Botschaft uns hier.
Weder Weihnachtsgans, noch Geschenke die Weihnacht ausmachen,
nur Besinnlichkeit, Stille und die Liebe den Sinn der Weihnacht ausmachen.
Weihnachten in diesem Sinn zu begehen,
heißt den anderen verstehen.
Die Welt in den Frieden wir trieben,
würden wir alle Menschen nur lieben.
So wie Jesus es getan in dem Stall
und brach damit jeden Wall.

Mitten in dunkler Nacht ein Licht,
seinen weg durch die Wolken sich bricht.
Das Christkind es ward heut geboren,
von Gott selbst zum Messias auserkoren.
Weihnachten wir ihm alljährlich gedenken,
unsere Schritte zu Gott wir dann lenken.

Kerzen erstrahlen im Lichterglanz,
wir öffnen die Herzen ganz,
das Kind in der Krippe liegt,
das Kind, das uns alle liebt.
Unsere Liebe wollen wir ihm schenken,
alljährlich wir Jesus gedenken.
In dieser so himmlischen Nacht,
Gott hat uns die Weihnacht gebracht.

Weihnachtssprüche für Liebende

Mit Dir das Fest der Liebe zu verbringen,
ist für mich vor allen Dingen,
das Schönste in dieser hektischen Zeit,
Ruhe finden nur zu Zweit.
Du bist für mich die größte Gabe,
ich bin so froh, dass ich Dich habe.
Frohe Weihnachten für Dich,
jetzt wird es richtig feierlich.

Weihnachten möchte ich Dich verwöhnen,
Dich verschonen mit bösen Tönen.
Das Jahr war nicht einfach für uns Beide,
aber Du bist meine Augenweide.
Das Weihnachtsfest mit Dir genießen,
wir lassen uns heut´nichts vermiesen.
Ein Ring als Zeichen meiner großen Liebe,
mein größter Wunsch, dass es so bliebe.

Die Weihnachtstage sind nun da,
sie mit Dir zu verbringen ist einfach wunderbar.
Nur wir alleine bei gutem Essen und Wein,
es gibt nichts, das könnte schöner sein.
Lange habe ich mich darauf gefreut,
in unserem Glück bisher noch nichts bereut.
Mein ganzes Leben möchte ich bei Dir sein,
mein Weihnachtswunsch: bleib´immer mein.

Zu Weihnachten möchte ich Dir sagen,
ich bleibe immer bei Dir, auch in schweren Tagen.
Ein unbeschwertes Weihnachtsfest,
vom Jahr bleibt nur noch ein kleiner Rest.
Es wird Zeit, Dir heute zu gestehen,
meine Welt soll sich nur noch um Dich herum drehen.
Ich will für Dich da sein ein Leben lang,
die wunderbaren Weihnachtstage sind davon nur der Anfang.

Frisch verliebt das Weihnachtsfest erleben,
wir spüren unsere Herzen beben.
Mit Dir allein in der heiligen Nacht,
nie hab´ich schönere Zeiten je verbracht.
Du bist mein Ein und Alles für immer,
ohne Dich sein, das möchte ich nimmer.
Ich liebe Dich,
lass´mich niemals im Stich.

Zärtliche Stunden am Weihnachtsabend mit Dir,
meinen sehnlichsten Wunsch erfüllst Du mir.
Nur wir Zwei in diesen stillen Stunden,
viele dunkle Wolken haben wir schon überwunden.
Wir sind immer für einander da,
das ist doch einfach wunderbar.
Zu Weihnachten schenke ich Dir erneut mein Herz
und wünsche Dir niemals großen Schmerz.
Die Weihnachtslichter erstrahlen hell und warm
und ich darf liegen in Deinem Arm.

Strahlender Lichterglanz und ein süßer Duft,
Weihnachten liegt in der Luft.
Mit Dir möchte ich heut´fröhlich singen
und schöne Stunden bei Kerzenschein verbringen.
Die besinnlichste Zeit des ganzen Jahres ist da,
mit Dir zusammen ist sie wirklich wunderbar.
Kleine Geschenke mit Bedacht
haben wir für einander uns ausgedacht.
Doch das größte Geschenk ist unsere Liebe,
wir wären sehr dankbar, wenn das so bliebe.

Schneeflocken an Weihnachten wünsche ich mir,
damit es gemütlich wird nur mit Dir.
Eine Schneeballschlacht wie in jungen Jahren,
als wir noch etwas jünger waren.
Unsere Liebe ist so frisch wie am ersten Tag,
weil jeder den anderen immer noch mag.
Die Weihnachtsgans kochst Du immer am besten,
sie ist sehr beliebt auch bei unseren Gästen.
Ein schönes Fest bereitest Du uns in jedem Jahr neu
und das ist der Grund, warum ich mich auch heute wieder freu´.

Geschenke unter dem Weihnachtsbaum,
mit Dir zusammen, das ist mein Traum.
Mehr brauche ich nicht in dieser Zeit,
ich bin glücklich, wenn wir sind zu zweit.
Gesegnete Weihnachten wünsche ich Dir,
mein einziger Wunsch ist, dass Du immer bleibst bei mir.

Weihnachtssprüche neutral

Zimtsterne und Nüsse
immer kalte Füße
stapfend durch den hohen Schnee
den Weihnachtsmann ich seh´.
Rote Stiefel hat er an
der gute bärtige Mann.
Die Geschenke schon im Sack verstaut
er fröhlich in den Himmel schaut.

Spannung liegt in der Luft
und es zieht der Plätzchenduft
durch die Wohnung wunderbar
es naht die schönste Zeit im Jahr.
Alles festlich dekoriert
die Eisblume das Fenster ziert.
Auch die Rentiere im Wald
wissen es weihnachtet schon bald.

Wenn das Dorf ist eingeschneit
kommt schon bald die Weihnachtszeit.
Denn auch auf den Tannenspitzen
sieht man weiße Flocken sitzen.
Und am Weihnachtsfeste dann
kommt der gute Weihnachtsmann.
Schwer beladen mit Geschenken
tut er seinen Schlitten lenken.

Weihnachtsmann und Engel
locken jeden Bengel
besser sich zu benehmen
sonst muss er sich ja schämen.
Drum stellt er an den Kamin
Futter für das Rentier hin.
Der Weihnachtsmann kann kommen
denn der Bub hat sich benommen.

Mit Liebe und Geborgenheit
so beginnt die Weihnachtszeit.
Zusammen durch den Schnee spazieren
durch geschmückte Gassen auch flanieren.
Glühwein und Honigkuchen
nach einem Geschenk noch suchen.
Sitz man glücklich unterm Baum
und genießt den Weihnachtstraum.

Zugefroren ist der Bach
Schnee liegt auf dem Dach.
Aufgestellt wird nun der Baum
geschmückt ist er ein Traum.
Hell daran die Kugeln funkeln
kleine Kinder hört man munkeln
haben einen dicken Mann gesehen
und Rentiere im Garten stehn.
Rutscht in der Nacht durch den Kamin
und stellt Geschenke für sie hin.
Ausgepackt sind diese schnell
und man merkt es auf der Stell
Einzug hat das Glück gehalten
Friede soll auf Erden walten.

Jedes Haus wird dekoriert
Beleuchtung auch den Garten ziert.
Der Weihnachtsmann steht vor dem Haus
es sieht gar winterlich aus.
So hört man auch die Engel lachen
packen all die feinen Sachen
ein in große Säcke
dass der Weihnachtsmann sie stecke
in den Schlitten und ins Haus
dort packen sie die Kinder aus.
Kinder werden herrlich lachen
über diese schönen Sachen.

Wenn am Abend hell die Glocken klingen
Menschen dann zusammen singen
stehen heiter vor dem Baum
beginnt auch schon der weiße Traum.
Die Weihnacht ist gekommen
aller Ärger wird genommen.
Vergessen ist der ganze Neid
denn besinnlich ist die Zeit.

Plätzchen werden selbst gebacken
im Ofen ist das Holz am knacken.
Die Gans im Ofen schmort
zugeschneit der ganze Ort.
So ist sie, die schönste Zeit
wenn an Weihnachten es schneit.
Dann liegt ein Zauber in der Luft
und ein ganz besonderer Duft.
Nach Zimt und auch nach Marzipan
fängt das Christkind mit der Arbeit an.

Sterne leuchten hell am Haus
draußen sieht´s verzaubert aus.
Mit Puderzucker dicht bedeckt
haben Bäume sich versteckt.
Sind zugeschneit mit dichten Flocken
und wollen Kinder locken.
Einen Schneemann noch zu bauen
und später dann zu schauen
ob Geschenke unterm Baum
denn das ist ein Kindertraum.

Schal und Mütze angezogen
denn es ist nicht gelogen
die Weihnacht steht schon vor dem Haus
draußen sieht winterlich es aus.
Geschmückt ist auch der Tannenbaum
wahr wird jeder Kindertraum.
Leuchtend groß sind ihre Augen
können es kaum glauben
dass der Weihnachtsmann schon da
fleißig wie in jedem Jahr.

Weihnachtssprüche für Jäger

Rieselt weihnachtlich leise der Schnee
jauchzen nicht nur die Kinder »Juchhe«,
der Waidmann kann sich ebenso freu’n
bald geht er früh morgens wieder aufsneu’n.

Die Weisen folgten dem strahlenden Stern
und brachten kostbaren Schmuck
wir tragen Flinte und Büchse so fern
und folgen dem Schalenabdruck

Christus zu Ehren in heiliger Nacht
halten wir stille Andacht
Doch zu Ehren kracht der Schuss
dem heiligen Hubertus

Von Allerhasen bis Februar
so wie es noch jedes Jahr war
gehen wir gemeinsam auf Pirsch
anzusprechen die Sau und den Hirsch

Meister Lampe im Winterkleid
drückt sich tief in die Sasse
der Waidmann ihn vom Raubzeug befreit
zum Erhalt langohriger Rasse

Gesegnete Weihnacht in Flur und in Wald
freue Dich, das Christkind kommt bald
Die Ruhe vor dem grünen Rock
genießt bis zum Mai noch der Bock

Das ganze Jahr allezeit
üben wir Waidgerechtigkeit
doch zum Fest bleibt die Kammer zu
an Heiligabend ist Hahn in Ruh’

Auf Remisen und Hecken
thront weiß die Pracht
die Flur liegt in Frieden- heilige Nacht

Was wechselt da vorne am Eichensaum?
Ist es ein argloses Stück?
Es ist ein Rentier mit Weihnachtsbaum!
Nikolaus bringt Kinderglück!

Oh du liebe Weihnachtszeit
Geschenke, Stress und Hektik pur
die Welt braucht mehr Besinnlichkeit
wir finden sie in der Natur

Fuchs und Has’ sagen Gute Nacht
das gilt besonders heute
Christus hat uns Friede gebracht
für Wild und auch für Leute

Heiligabend wird nur noch gekirrt
keine Kugel sich verirrt
Doch nach so viel Bescherung
und reichlichem Essen
ist man bald schon wieder versessen
die einsame Stille zu genießen
ohne in die Nacht zu schießen
Noch bleibt der Schrank verrammelt
bis St. Stephanus uns wieder versammelt

Was wünscht ein Jäger sich zum Fest?
Vielleicht eine neue Büchse?
Ein blitzeblankes Waidbesteck
für den Balg der Füchse?

Beim nächtelangen Ansitzhocken
liebt er sicher warme Socken.
Auch ‘nen guten Taschenofen
würde man ihm gerne koofen.

Doch Waidmannsglück gibt’s nicht für Geld,
des Wildes Wohl ist seine Welt.
Die Fauna hilft er zu erhalten,
dem gilt sein Werken und sein Walten

Dafür wünscht zur Weihnachtszeit
ihm kräftige Gesundheit,
lichterlohe Leidenschaft
und mehr naturnahe Landwirtschaft

Zum Weihnachtsfest gehört ein Braten
doch soll’n die Tiere auch nicht warten

Das Wild soll heute auch gut leben
und einen Eimer Mais sich heben

Wir trinken einen Schnaps aus Malz,
heut’ ist Ruh und morgen knallt’s.

Ein Jäger aus Kurpfalz
oder aus’ ner andren Gegend
liebte den Schnaps aus Malz
des geistigen Gehaltes wegen

doch das Zusprechen schadet dem Ansprechen
darum merke Dir eins:
Nimm das Glas aus Jena lieber,
denn Whisky hat Absehen: keins.

Weihnachtssprüche für den Adventskalender

Die Tage kommen, die Nächte gehen,
schon bald wird die Weihnachtsnacht geschehen.
Geschenke, Liebe und Beisammensein,
davon geprägt soll der Heilige Abend sein.

Es ist schwer zu fassen und dennoch wahr,
bald ist die Weihnachtsnacht schon wieder da.
nur schnell Geschenke kaufen, Dekorationen platzieren –
so kann dir am Weihnachtsabend nichts passieren.

Schön wieder wurde in Türchen aufgemacht,
die Leckereien dahinter haben dich zum Lachen gebracht.
Bis zum Weihnachtsfest ist es nun nicht mehr weit,
drum denk an deine Liebsten und mach dich bereit.

Ein Türchen geöffnet, dann zwei und nun drei,
das Ende des Wartens eilt förmlich herbei.
Das Weihnachtsfest – eines der schönsten Feste im Jahr,
du musst nicht mehr lang warten, bald ist es schon da.

Süßigkeiten, Schokolade und andere Köstlichkeiten,
werden dich beim Warten auf Weihnachten begleiten.
Nutze die Zeit zum Besinnen und Genießen,
schau auf die Sternschnuppen die am Himmel schießen.
Nimm dir Zeit zum Wünschen, zum Denken und Träumen,
das Weihnachtsfest wirst du auf keinen Fall versäumen.

Vor etwas mehr als rund 2000 Jahren,
wurde ein kleiner Junge in eine Krippe getragen.
Und nun in dieser so besonderen Zeit,
schenken wir ihm unsere Aufmerksamkeit.

Die Anspannung steigt, langsam bist du aufgeregt,
was das Christkind wohl dieses Jahr unter den Tannenbaum legt?
Lass dich überraschen, freu dich auf die kommende Zeit,
bis zum Heiligen Abend ist es nun nicht mehr weit.

Erst hast du eins geöffnet, dann zwei und dann drei,
nun ist schon das X. Türchen an der Reih’.
Tag zu Tag nähern wir uns Weihnachten ein Stück,
lass dich erfüllen mit Vorfreude, Liebe und Glück.

Zeit für die Familie, für Freunde und für dich –
dafür ist Weihnachten doch da, oder nicht?
Nimm dir die Zeit zum Wünschen und Träumen,
darfst die Pflichten auch gern mal versäumen.

Schon bald ist es wieder soweit,
dann erreichen wir den Höhepunkt der Weihnachtszeit.
Auf diesem Weg wird dich einer begleiten,
ein Adventskalender voller Aufmerksamkeiten.
Von nun an darfst du jeden Tag ein Türchen auf machen,
drin findest du etwas zum Schmunzeln und Lachen.

Die Zeit des Wartens ist schon bald vorbei,
gestern waren es noch vier, heute sind’s nur noch drei,
Tage des Wartens bis zur Heiligen Nacht –
die Zeit ging viel schneller um als gedacht.
Noch dreimal schlafen dann ist es soweit,
drum lasst uns darauf hoffen, dass es bald schneit.
Weiße Weihnacht soll es in diesem Jahr heißen,
schon bald wollen wir uns mit Schneebällen beschmeißen.

Weihnachtssprüche nachdenklich

Die weihnachtliche Zeit der Besinnlichkeit naht schon sehr bald,
zusammen stehen dann Jung wie auch Alt,
man sitzt beieinander, denkt darüber nach,
was oftmals im Leben auseinander brach.
Besinnlichkeit tut der Seele so gut,
sie gibt sehr viel Kraft, und sie gibt neuen Mut.
Bedenkt man einmal mehr, was wirklich nur zählt,
so hat man den wahren Sinn des Daseins gewählt.

Am Abend vor dem ersehnten Weihnachtstraum
versammelten sich Menschen um einen Tannenbaum.
Festlich war er, herrlich geschmückt,
doch waren die Anwesenden furchtbar bedrückt.
Gleichwohl in ihren Herzen, ob reich oder arm
befand sich die Liebe, im Innern wurd´s warm.
Ein einzig Gefühl war’s, das sie alle verband.
Es half zu überwinden, so manch hohe Wand.
Das Gefühl war die Hoffnung auf eine bessere Zeit.
Gemeinsam überwanden sie nun all ihr Leid.

Am Weihnachtsmorgen war sie ganz allein.
Sie weinte, war traurig, so wollte sie nicht sein.
Erinnerungen an Zeiten kamen ihr in den Sinn,
an Zeiten so fröhlich, doch dann der Beginn.
Der Beginn eines Lebens, das traurig und leer.
Die Leere erfüllte sie, ihr Herz wurde schwer.
Ein Klopfen, ganz leise, ertönte an der Tür.
Sie öffnete freudlos, dann regte sich ihr Gespür.
Der Gast war ein Mensch aus viel schöneren Tagen.
Ein Mensch, lieb und teuer, er wollte sich vertragen.
Es war ihre Tochter, die einst ging im Streit.
Sie wollte sich versöhnen, es war Weihnachtszeit.

Lichterschein und Glockenklang,
vereint mit himmlischen Gesang,
verbindet uns zur Weihnachtszeit.
Es öffnet uns Augen, macht die Herzen weit.
An tristen und grauen Wintertagen,
hilft sie uns alles zu ertragen.
Gemeinsam schaffen wir viele Hürden,
so viele Lasten und auch Bürden.
Wenn wir doch nur zusammen halten,
kann uns nie etwas Böses spalten.
So sollte es nicht nur an Weihnachten sein.
Wer zusammen hält, ist niemals allein.

Am Abend vor dem Weihnachtsmorgen
da weinte ein Kind voller Kummer und Sorgen.
Es wusste, die Eltern, sie hatten kein Geld.
Leider war es nicht sehr gut um sie alle bestellt.
Aus dem Fenster schaute das Kind voller Gram,
doch plötzlich, was war das? Ein Licht hell und warm.
Eine leuchtende Gestalt schwebte vom Himmel herunter.
Sie begrüßte das Kind, war so fröhlich und munter.
Das Christkind hatte einen Engel geschickt.
Der Familie zu helfen, mit Liebe gespickt.
‘Wer Gutes tut und niemals verzagt,
dem hilft der Himmel, weil Gott uns das sagt.

Ein kleines Rentier graste im Wald.
Draußen war es so bitterkalt.
Es blickte auf die Menschen hinab,
zusammen mit Nikolaus und seinem Stab.
Sie warteten darauf zu den Menschen zu fahren,
mit ihrem Schlitten, wie schon zuvor in den Jahren.
Zu allen Kindern, ob groß oder klein.
Um sie zu beschenken, mit Sachen so fein.
Wer Gutes tut und an andere denkt,
wird zum Dank mit Liebe und Großmut beschenkt.

Weihnachtssprüche über Jesus

Tausende von Jahren sind vergangen,
seit der Christstern am Himmel gehangen,
den heiligen Dreien ihren Weg er zeigte,
sich immer in Richtung Bethlehem neigte.
Kinder, Hirten und Könige alle sie kamen,
um zu huldigen dem Kind Jesus mit Namen.
In Bethlehem ward er geboren,
als Gottes Sohn und Messias auserkoren,
die Menschheit zu retten die kam in langen Reihen
und alle Sünder von ihren Sünden zu befreien.
Jesus, der Menschen Heil erstrebte,
doch selber er nicht lange lebte.
Weihnachten feiern wir den huldvollen Tag,
an dem der kleine Jesus in der Krippe drin lag.

Vor langer Zeit hat es sich zugetragen,
das Maria und Josef in schweren Tagen,
in einem Stall Zuflucht nahmen,
zu dem bald kamen die Menschen mit Gaben.
Denn dort ist Jesus auf die Welt gekommen,
und hat die Sünden aller Menschen auf sich genommen.
Die Stadt die Betlehem genannt,
als heilige Stadt bis heute bekannt.
Noch heute feiern wie diese heilige Nacht,
die zu Weihnachten den Menschen die Liebe gebracht.

Blinden verhalf er wieder zum Sehen,
Lahme konnten bald ohne Krücken gehen,
konnte nicht nur den Körper flicken,
sondern auch die Seele mit Heil beglücken.
Jenen Tag, mit dem es begann,
an dem ward geboren der Mann,
der bald Jesus bald Christkind genannt,
und an Weihnachten jedem Kind ist bekannt,
den Messias, den feiern wir am Weihnachtsfeste,
er bringt uns auch heut noch immer das Beste.

Weihnachten ist für viele Menschen heut nur,
der reine Konsum und Einkaufsstress pur.
Kaum einer denkt heut noch daran,
wie die Geschichte mit Weihnachten begann.
Heute die Menschen Weihnachtslieder nur singen,
weil das Christkind viele Geschenke soll bringen.
An dessen Geburt die den Anlass gab,
heute keiner sich mehr erinnern mag.
Jesus, das Christkind, der zur Welt gekommen
und hat alle Sünden auf sich genommen.
Er brachte die Liebe zurück in die Welt,
die heute man nur noch an Geschenken zählt.

Lange ist es schon her, als etwas geschehen,
die Erinnerung daran sollt niemals vergehen.
In Bethlehem ein Kind wurde geboren,
mit ihm die Menschheit hat die Sünden verloren.
Die Engel ein Hosianna vom Himmel schicken herunter,
zum Zeichen das Jesus in der Krippe war putzmunter.
Die drei heiligen Könige hörten es gerne.
und zogen sofort hinaus in die Ferne
Sie kamen schnell aus dem Morgenland,
folgten einem Stern, der hell am Himmel stand.
Sie brachten dem Knaben Jesus mit Namen,
gar viele und kostbare Gaben.
Heute feiern wir mit Weihnachten diese Tage,
doch die Erinnerung an die Geschichte ist nur noch wage.
Über Geschenke zu Weihnachten freuen wir uns sehr,
das Christkind aber bekommt gar nichts mehr.

Weihnachtssprüche für die Nachbarn

Zu diesem Weihnachtsfeste wünschen Euch Eure Nachbarn das Allerbeste!
Viele Gaben mögen Euch erfreuen und wir werden keine Mühen scheuen,
Euch durch unsere Gaben zu erfreuen.
Es war ein schönes Jahr mit Euch, Eure Freundlichkeit hat uns erfreut.
Wir wünschen Euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und stehen Euch immer gerne zum Feiern bereit!
Glück und Segen wünschen wir Euch auch,
das ist bei uns ein lieber Brauch!

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, drum kommen mit Geschenken wir!
Macht bitte auf nun Eure Tür, denn sie Geschenke sind schon hier!
Besinnlichkeit, Freude und viel Segen wollen wir Euch zu Weihnachten auch gerne geben!
Ein Engel soll Euch in der Heiligen Nacht begleiten und Euch viel Freude stets bereiten!
Die Glocken klingen lieblich in der Weihnachtsnacht und wir haben Euch auch Geschenke gebracht!
Ihr seid die besten Nachbarn weit und breit und steht immer mit Freundlichkeit bereit!
Wir wünschen unsere lieben Nachbarn ein besinnliches Weihnachtsfeste und natürlich von allen Dingen nur das Beste!

Die besinnliche Weihnachtszeit soll Euch bringen viel Fröhlichkeit!
Lachen und Segen sollen sich in Eurem Haus bewegen!
Ihr seid so liebe Nachbarn für uns, die immer da sind, zu jeder Stund’!
Eine fröhliche Weihnachtszeit wünschen wir Euch und dass Ihr Euch von Herzen freut!
Das Christkind hat Euch auch bedacht und wir haben Euch etwas mitgebracht!
Frohes Fest und ganz viel Segen soll Euch in der heiligen Zeit begegnen.

Unseren lieben Nachbarn wünschen wir ein frohes Fest!
Dass das Glück und der Segen Euch nicht verlässt!
Zu diesem Weihnachtsfeste wünschen wir Euch von Herzen nur das Beste!
Lasst Euch reich beschenken und das Glück auf Euer Heime lenken!
Zum Weihnachtsfeste bringen wir Euch auch noch Gaben,
an den Leckereien sollt Ihr Euch laben!

Wir wünschen zum Weihnachtsfeste Euch allen nur vom Glück das Beste!
Friedlich und besinnlich soll das Weihnachtsfeste sein und die Englein sollen für Euch da sein!
Das ganze Jahr seid Ihr für uns da und wir bedanken uns von Herzen – ohne Euch, das könnten wir nicht verschmerzen!
Ein fröhliches Fest Ihr lieben Nachbarsleute wünschen wir Euch heute!

Heilig ist die stille Nacht,
denn sie hat Frieden mitgebracht!
Wir senden Euch ganz liebe Grüße zum Weihnachtsfeste und hoffen für Euch das Beste!
Frohe Weihnacht für unsere lieben Nachbarn!

Süß die Weihnachtsglocken klingeln,
lieblich alle Englein singen!
Für unsere lieben Nachbarn wünschen wir zu diesem Weihnachtsfeste nur das Allerbeste!

Frohes Fest und eine besinnliche Zeit für Euch!
Ihr seid die besten Nachbarn, die es für uns gibt!
Wir wünschen Euch deshalb viel Glück!
Genießt die besinnliche Zeit zum Feste und gönnt Euch nur das Beste!

Weihnachten ist das Fest der Feste!
Ihr seid für uns als Nachbarn das Beste!
Wir wünschen Euch ganz viel Segen auf allen Euren Wegen!
Geschenke und eine besinnliche Zeit steht für Euch an Weihnachten bereit!

Zu Weihnachten schicken wir unseren lieben Nachbarn die herzlichsten Grüße!
Wir wünschen Euch, dass das Leben sich zur Weihnachtszeit ganz besonders versüße!
Ruhe, Besinnlichkeit und Kraft hat das Christkind unseren Nachbarn mitgebracht!
Eine schöne Weihnachtszeit stehe nur für Euch bereit!

Weihnachtssprüche für die Eltern

In all den anderen Jahren,
werde ich durch die Straßen fahren,
die mich als Kind nach Haus getragen,
wie in all den anderen Jahren.

Die Gefühle werden geweckt, ganz wunderbare,
an jene schönen, fernen Tage.
Wenn im Haus meiner Eltern ich verweile,
fällt ab des Lebens Last und Eile.
Vater und Mutter haben stets auf mich vertraut,
darauf war meine Zukunft aufgebaut.
Heut an diesem Weihnachtstag will ich Euch drücken,
was könnte mich wohl mehr beglücken.
Denn nicht nur in der besinnlichen Weihnachtszeit,
Ihr mein Halt und meine liebsten Eltern seid.


Viele Jahre war ich nicht mehr bei Euch,
bin durch die Welt gekreucht, gefleucht.
Doch wo ist Schatten, da ist auch Licht,
erspart bleibt es uns Menschen nicht.
Getrennte Wege muss man gehen,
um die Wahrheit mal zu sehen.
Der Eltern Liebe man stets braucht,
niemals die Erinnerung verraucht.
Gerade jetzt zur Weihnachtszeit,
bin ich nun wieder mal bereit,
den langen Weg nach Haus zu gehen,
denn ihr sollt mich mal wiedersehen.
Drum steh ich unterm Weihnachtsbaum,
bin Euer Geschenk Ihr glaubt es kaum.

Heute ist die Weihnachtsnacht,
die mich zu Euch zurück gebracht.
Stille senkt sich über das Land
und das Haus, in dem sich die Familie einfand.
An Weihnachten sollen Eltern glücklich sein,
drum kommen alle Kinder heim.

Heute habt Ihr Eure Tochter wieder,
drum Eltern setzt Euch aufs Sofa nieder.
Zu Weihnachten hat Ihr genug getan,
jetzt sehe ich, was ich noch schaffen kann.
Mama, zieh die Schürze aus,
den Braten den hol ich jetzt raus.
Jetzt werde ich uns den Sekt einschenken,
dann schauen wir, was drin ist in den Geschenken.
Gelegenheit macht ja auch Diebe,
das gilt auch für das Fest der Liebe.
Drum stehle ich heut Eure Herzen,
mit vielen hundert roten Kerzen.

Liebe Eltern, ihr habt mich behütet,
mit all Eurer Liebe und viel Güte.
Habt mir viel Gutes getan,
damit ich glücklich sein kann.
Zu Weihnachten komm ich nach Haus,
dann sag ich es Euch gerade heraus.
Ich liebe Euch alle Tage,
und nicht nur am Weihnachtstage.

Zu Weihnachten oft Winde wehen,
die Kälte will nicht vergehen,
Schnee leise rieselt vom Dach,
was für eine herrliche, heilige Nacht.
Weihnachtslieder sollen erklingen,
Liebe und Freude durch das Haus schwingen,
so wie das Christkind es lehrt,
Liebe zu den Eltern ist nie verkehrt.

Auf der ganzen weiten Welt
und auch wenn mein Glücksstern fällt,
meine lieben Eltern sind der Ruhepol,
bei ihnen fühle ich mich wohl.
Darum komme ich hereingeschneit,
verbring mit Euch die Weihnachtszeit.

Niemand auf dieser großen Welt,
mehr Liebe gibt auch nicht für Geld.
Der Elternliebe brennt so heiß,
ein jedes Kind es genau weiß.
Drum unterm Baum liegt mein Geschenk,
damit Ihr immer an mich denkt.
Ich wünschte ich könnt mehr Euch geben,
sei mit Euch immer Gottes Segen.

Weihnachtssprüche für den Partner

Zusammen unterm Tannenbaum
tief in Deine Augen schauen.
Gemütlich bei Kerzenschein
mit meinem Schatz zusammen sein.
Mit Besinnlichkeit und süßem Duft
der uns aus der Küche ruft.
Möchte ich das Fest mit Dir verbringen
Weihnachtslieder mit Dir singen.
Geschenke packen wir zusammen aus
und genießen dann den Weihnachtsschmaus.

Die Weihnachtszeit ist schön
man kann zusammen gehen
durch den weißen Winterwald
denn draußen ist es kalt.
Zuhause gibt es heißen Wein
so schön kann es zusammen sein.
Und am Heiligen Abend dann
man sich auch beschenken kann.
Eine besinnliche Zeit
wünsche ich mir zu zweit.

An den Geschäften bleibe ich stehen
kann viele schöne Sachen sehen.
Die Gassen sind geschmückt
was mich auch verzückt.
Dein Geschenk nun schön verpackt
kommt es in den Sack
den der Weihnachtsmann Dir bringt
wenn schon bald das Glöckchen klingt.
Dann wünsche ich ein frohes Fest
und für des Lebens Rest
auch im nächsten Jahr
so zu sitzen
unter der Tanne Spitzen.

In den Gassen hängen Sterne
und es leuchtet die Laterne.
Schnee sieht man fallen
und die Schritte hallen.
Dann ist es nicht mehr weit
denn es naht die Weihnachtszeit.
Gemütlich am Kamine sitzen
von den Plätzchen uns stibitzen
die schöne Zeit mir Dir genießen
vom Glühwein noch nachgießen.
Mit Dir zusammen das Fest verbringen
hell die Glocken schon erklingen.

Die Geschenke liegen unterm Baum
genau so war mein Traum.
Im Leben einmal Glück zu haben
zählst Du zu den Gaben
die man niemals kaufen kann
die nicht jeder haben kann.
Du bist mein Glück im Leben
und zur Weihnacht möchte ich Dir geben
von Engeln überbracht
eine wundervolle Winternacht.

Zur Weihnachtszeit da ist es schön
wenn man kann zusammen gehen.
Durch die Märkte und die Gassen
trinkt Glühwein dort aus Tassen.
Hält sich an der Hand
die Liebe schnell erkannt.
Denn das schönste auf der Welt
wenn der Engel meine Hand nun hält.
Genießen tun wir diese Zeit
aller Ärger ist so weit.
Innig und verbunden
für viele schöne Stunden.

Mit Kerzen herrlich dekoriert
ein Stern das große Fenster ziert.
So sieht man durch den Schein
weiß wird es bald sein.
Und wenn der erste Schnee dann fällt
beginnt die schöne Zeit der Welt.
Die Weihnacht steht bevor
sie öffnet ein ganz großes Tor.
Den Weg zu Deinem Herz beschreiten
langsam durch den Schnee so gleiten
bis ich endlich angekommen
in den Arm Dich dann genommen.
Ich möchte immer bei Dir bleiben
und meine Liebe stets Dir zeigen.

Trolle und die Zwerge
stapfen durch die Berge.
Kommen durch den hohen Schnee
so wie ich das seh´.
Haben Sie etwas dabei
worüber ich mich freu.
Denn der Wunsch wird nun erfüllt
unsere Sehnsucht ist gestillt.
Denn gerade in der Weihnachtszeit
bin ich hoch erfreut
wenn ich Dich lachen sehe
und mit Dir zusammen gehe.
Dem Weihnachtsmann entgegen
und er gibt uns seinen Segen.

Das Feuer prasselt im Kamin
Zimtduft zieht dahin.
Im Ofen die Gans schon schmort
es schneit in einem fort.
Das Weihnachtsfest ist nun gekommen
hab Dich in den Arm genommen.
So soll es nicht nur heute sein
sage ich bei Kerzenschein.
Möchte Dich ein Leben lang halten
bis Du alt bist und hast Falten.

Weihnachtssprüche Danke sagen

Weihnachten ist das Fest der Liebe,
bedanken möchte ich mich bei meiner tollen Familie.
Für die Freude, die Ihr mir schenkt über das Jahr,
das ist einfach nur wunderbar.
Eine Freude möchte ich Euch heute machen,
mit ein paar schönen und funkelnden Sachen.
Ein schönes Weihnachtsfest Euch allen,
ich hoffe, Euch wird alles gefallen.

Zu Weihnachten möchte ich danke sagen,
allen, die zu mir gehalten in schweren Tagen.
Das Jahr war nicht einfach für mich,
aber Ihr habt mich unterstützt stets herzlich.
Jetzt kann ich Weihnachten mit Freude erleben,
denn Ihr habt mir so viel Liebe gegeben.
Lasst uns ein paar schöne Stunden gemeinsam verbringen
und einige besinnliche Weihnachtslieder singen.

Weihnachten erstrahlen die schönsten Lichter,
wir schauen gemeinsam in glückliche Gesichter.
Voller Dankbarkeit nehmen wir die Gaben hin,
denn vielen armen Menschen steht nach Feiern gar nicht der Sinn.
Daran lasst uns heute denken,
viele haben leider gar nichts zu verschenken.
Unser Leben ist nicht selbstverständlich,
das sei uns bewusst in unserem Wohlstand täglich.

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke,
nicht überall ist das so, das bedenke.
Wir müssen dankbar sein für all ´unsere Güter,
etwas bescheidener sollten sie werden, unsere Gemüter.
Ein schönes Weihnachtsfest mit guten Gedanken,
wir sollten uns alle für unser Leben bedanken.

Zum Fest der Liebe möchte ich an all´ diejenigen denken,
die nicht können wie wir, große Dinge verschenken.
Uns sollte bewusst sein, dass mit kleinen Geschenken,
man kann die Liebsten von Herzen bedenken.
Mit etwas Ruhe in der hektischen Zeit
macht man sich für das Fest bereit.
In diesem Sinne ein schönes Weihnachtsfest von Herzen,
erfreut Euch am warmen Licht der Kerzen.

Mit meinem Geschenk zum Weihnachtsfeste,
möchte ich Dir sagen, Du bist das Allerbeste.
Danke für alle gemeinsamen Stunden,
zusammen kamen wir immer gut über die Runden.
Ein bisschen Besinnlichkeit kann nicht schaden,
zum heutigen Feste möchten wir nette Freunde einladen.
Mehr brauchen wir nicht an diesen stillen Tagen,
wir sollten aber ausdrücklich danke sagen.

Lichterglanz und Leckereien erfreuen uns in dieser Zeit,
Weihnachten ist nicht mehr weit.
Wir sollten für all´das Schöne Dankbarkeit zeigen
und uns vor dem Christuskind verneigen.
Diese Zeit sollte uns zum Nachdenken bringen,
auch dabei kann man die schönsten Weihnachtslieder singen.
Auch unser Festmahl sollten wir achten,
da sich bei vielen Menschen eher Armut und Leid breit machten.

Weihnachten ist ein willkommener Anlass,
Euch zu danken mit einem gefüllten Fass.
Bei gutem Wein und köstlichem Essen möchte ich Euch sagen,
ich bin froh, Euch um mich zu haben in sämtlichen Lagen.
Frohe Weihnachten meiner ganzen Familie,
ich wünsche mir für die Zukunft, dass alles so bliebe.
So bin ich glücklich und schätze richtig,
dass Liebe und Gesundheit sind vor allem wichtig.

Du wunderbare Weihnachtszeit,
zur Dankbarkeit sind wir bereit.
Viel Gutes haben wir erlebt,
während in anderen Ländern die Erde bebt.
Genug Essen und Trinken zu jeder Zeit,
auch die Geschenke sind nicht mehr weit.
Viel Armut gibt´s auf dieser Welt,
nicht alle Menschen haben genug Geld.
Wir müssen auch ans Teilen denken,
dann haben wir noch mehr Freud´ am Schenken.

Weihnachtssprüche für Lehrer

Hurra! Auch Lehrer haben an Weihnachten frei.
Dann ist ihnen für zwei Wochen die Schule allerlei.
Sie gehen Ski fahren und bekommen Geschenke,
So mancher einen Massagegutschein für die Gelenke.

An Weihnachten haben alle Pause,
Schüler und Lehrer gehen nach Hause.
Keiner will vom anderen etwas wissen,
Jeder ruht sich aus in seinem Kissen.
Der Lehrer ist gestresst, will die Ruhe genießen,
Die Schüler machen Party, wollen Freunde begrüßen.
So unterschiedlich kann Weihnachten sein,
Der Eine will feiern, der Andere bleibt lieber allein.

Der Baum wird aufgestellt, mit Kugeln behangen,
Die Kinder vom Lehrer spielen freudig fangen,
Vorbei ist die Ruhe, die Lehrer jetzt suchen,
Die Frau backt Plätzchen und leckeren Kuchen.
Schon bald kommt der Braten in den Herd,
Nach dem Essen man zum Feiern zu Oma und Opa fährt.
Wieder keine Ruhe, so ist Weihnachten eben,
Bin gespannt, was wird es wohl an Geschenken geben?
Endlich sind die Tage des Feierns vorüber.
Die Schule beginnt, mag er diese Zeit lieber?

Herr Lehrer, freuen Sie sich auf Weihnachten sehr?
Dann sehen Sie uns Schüler ein paar Tage nicht mehr.
Oder werden Sie uns über Weihnachten vermissen?
Und uns im nächsten Jahr wieder quälen mit Wissen.
Wir brauchen Erholung, genau so wie Sie.
Dann stecken wir zu Jahresbeginn voll Energie
Und lassen Sie staunen, wie fit ist jedes Kind.
Sehen Sie, wie wichtig die Weihnachtsferien sind?

Wenn Kinder sich auf die Ferien freuen,
Werden sie nicht mehr die Lehrer, sondern die Eltern betreuen.
Die Lehrer haben zur Weihnachtszeit frei,
Für sie ist dann auch die Schule vorbei.
Besinnlich sitzen sie unter dem Baum,
Halten dann ihre eigenen Kinder im Zaum.

Besinnliche Lieder, Geschenke verteilen,
Von einem Verwandten zum anderen eilen.
Sie suchen Gemütlichkeit im Familienkreis,
Wollen sich erholen um jeden Preis.
Das Glöckchen klingelt, Jesus ist geboren,
Vater Lehrer wird zum Weihnachtsmann erkoren.
Er verteilt die Geschenke und alle sind froh,
Blicken auf die Grippe zum Kindlein im Stroh.
Da kommt der Lehrer wieder hervor,
Die Kinder singen fröhlich im Chor.

Ein Lehrer sich auf Weihnachten freute,
Lud zu sich ein bekannte Leute.
Sie sangen Lieder und tranken Wein,
Gingen an Heilig Abend in die Kirche hinein.
Es schneite himmlisch große Flocken,
Dem Lehrer konnte dies ein Lächeln entlocken.
Er wollte noch zum Ski fahren gehen
Und dann erst wieder seine Schule sehen.
Da sind die Lehrer doch genau wie Kinder,
Sie freuen sich auf Weihnachten und Ferien nicht minder.

War es gestern, als der Lehrer von Weihnachten sprach,
Als er sich beim Ski fahren den linken Fuß brach?
Vielleicht sollte er im Sommer in Urlaub gehen
Und dann besser auf seine Füße sehen?
Wir Schüler wünschen ihm alles Gute,
Dann kommt schon nicht der Weihnachtsmann mit Rute.

Fröhliche Weihnachten wünschen wir Ihnen,
Das sagen wir ehrlich mit fröhlichen Mienen.
Herr Lehrer, an Weihnachten ist zwei Wochen frei,
Danach sind wir wieder konzentriert im Unterricht dabei.
Wir lernen gerne, was sie uns sagen,
Zu Weihnachten werden wir nicht klagen.
Besinnliche Tage, ein frohes Fest uns allen,
Damit uns nächstes Jahr neue Gedichte einfallen.

Romantische Weihnachtssprüche

Draußen ist es schneebedeckt,
so manche Kindheitserinnerung wird geweckt.
Zu dieser schönen Weihnachtszeit,
wenn leise die Ruhe weilt,
ist es Zeit, die schönen Dinge klar zu sehen.
Im Kamin brennt leise ein Feuer,
gemütlich wird es heuer!

Die Lichter brennen sanft und scheinen,
jetzt ist jeder gerne bei den seinen.
Sanfter Winterduft umhüllt den Raum, die Kerzen brennen an dem Baum.
Leise die Weihnachtsglocke klingt und nur Besinnliches sie bringt.
Sie Ruhe, Liebe und viel Kraft und sorgt dafür, dass die Seele lacht.

Leise erklingen die Stimmen in der Nacht,
heute ist die Weihnachtsnacht.
Ruhe kehrt nun ein in jedes Heim.
Romantik verbreitet sich ganz sanft und leise,
Weihnachten verzaubert auf seine eigene Weise.

Hörst Du die Englein singen?
Sie wollen romantische Stimmung zu Dir bringen.
Lass’ Dich ein auf dieses Spiel, die Geborgenheit das ist ihr Ziel.
In der romantischen Weihnachtszeit steht das Glück auf Erden für Dich bereit!

Der Schnee er deckt ganz leise
auf seine eigene Art und Weise
alle Sorgen zu! Ruhig wirst jetzt auch Du!
Lass’ Dich vom Zauber fangen,
nun musst Du nicht mehr bangen!
Friede macht sich in Dir breit
zu dieser schönen Weihnachtszeit!

Hell erleuchtet ist die Nacht,
der Weihnachtszauber hat es gemacht!
Überall ist es ganz weiß, der Tee, er ist schon heiß.
Lasse den Zauber in Dir wirken,
die Romantik Dich bezirpsen.
Das ist nur einmal das im Jahr,
diese Stimmung ist ganz wunderbar!

Leise und sanft kommt der Weihnachtszauber angerannt!
Hat den Kummer sanft verbannt.
Die Lichter scheinen sanft,
die Kerzen gehen an im Land.
Wärme breitet sich jetzt aus und zieht in jedes Haus.
Besinnlichkeit geht langsam um und macht die lauten Menschen stumm.
Wir gehen in uns und hören leise diese alte Friedensweise.
Der Weihnachtstag steht vor der Tür und kommt mit Segnungen zu Dir.

Die Glocken klingen hell,
oft ist das Leben viel zu schnell.
Kein Platz für Liebe und Geborgenheit…
Doch jetzt ist es wieder soweit!
Die Engel singen leise ihr Lied zu Dir und stehen mit Liebe vor jeder Tür.
Genieße diese romantische Zeit, ob mit der Familie oder zu zweit.
Jetzt ist sie da die Zeit.

Sanft kommt die Stimmung auch zu Dir: Sie klopft ganz leise an Deine Tür.
Sie sagt ganz sanft und sacht: Ich habe an dich gedacht und Dir etwas mitgebracht.
Liebe, Vertrauen und viel Glück begleiten Dich auf jedem Stück!
Mache eine Kerze an im Dunkeln, lass die Liebe in Dir funkeln.
Diese schöne Weihnachtszeit hält ihre besonderen Wunder für alle Menschen bereit.
Auch wenn es draußen stürmt und schneit, sie ist das die kuschelige Zeit!

Lichter sind jetzt überall,
in der Luft ein leiser Hall.
Es sind die Engel, die jetzt singen und Dir die Romantik wiederbringen.
Das Feuer der Kerzen leuchtet hell,
jetzt ist die Welt nicht mehr so schnell.
Sanft spürst Du die Stimmung nun, die Hast und Eile wird jetzt ruhen.
Zünde ein kleines Licht und verzage nicht!
Die Weihnachtszeit ist nun da und verzaubert die Welt ganz wunderbar und bringt Dir Glück im neuen Jahr!

Weihnachtssprüche mit Liebeserklärung

Weihnachten wird auch das Fest der Liebe genannt,
Seitdem ich Dich kenne, ist mir die Bedeutung erst bekannt.
Mit Dir trat die ehrliche Liebe in mein Leben ein,
Gemeinsam mit Dir möchte ich noch viele Weihnachtstage glücklich sein.

Zu Weihnachten gehört Schnee wie auch der Tannenbaum
Sowie dass erfüllt wird an diesem Tag manch großer Traum.
Meines Lebens größter Traum ist in Erfüllung gegangen,
An dem Tag, an dem unsere Liebe hat angefangen.

Die Glocken läuten, der Schnee ist gefallen frisch,
Festlich gedeckt haben wir den weihnachtlichen Tisch.
Ehe wir die Geschenke gleich verteilen,
Möchte zu einem Geständnis ich mich beeilen:
Das schönste Geschenk meines Lebens ist Deine Liebe,
Die Bescherung und das Festessen ich gerne verschiebe.
Wenn ich stattdessen mit Dir schmusen kann,
Fängt das Weihnachtsfest wirklich schön an.

Weihnachten ist das richtige Kuschelwetter,
Nirgends als mit Dir im Bett ist es netter.
Lass uns Weihnachten feiern als Paar allein,
Miteinander völlig glücklich sein.
Lass draußen ruhig die Glocken läuten,
Uns reichen unsere Hände auf unseren Häuten.

Ich wünsche Dir schöne Weihnachten, mein Schatz,
Du bist und bleibst für immer mein lieber Spatz.
Dank Dir wird schön das Weihnachtsfest,
Bei Dir bin ich geborgen wie der Vogel in seinem Nest.


Dieses Weihnachtsfest ist das schönste seit langer Zeit,
Auf meinem Gesicht ist ein Lächeln fröhlich und breit.
Es ist das erste Weihnachtsfest, das ich mit Dir verbringe,
Das erste Jahr, in dem ich meine Weihnachtslieder mit Dir singe.
Ich wünsche Dir, mein Schatz, zu Weihnachten alles Gute und viel Segen,
Und uns beiden, dass unsere Liebe uns weiter zu schönen Stunden wird anregen.

Fröhliche Weihnachten wünschen sich die Menschen überall,
Bei uns ist ein fröhliches Fest tatsächlich der Fall.
Denn seitdem Du mit Liebe bereicherst mein Leben,
Kann es nur noch schöne Tage in diesem geben.
So bin ich zu Weihnachten glücklich und froh –
Und Dir, mein Schatz, geht es mit mir ebenso.

Weihnachten ist der ideale Tag um zu wagen,
Dir in die Augen zu blicken und dabei zu sagen,
Dass ich mich grenzenlos in Dich verliebt habe,
Mein Geschenk ist nur eine ganz kleine Gabe,
Wirklich verschenken möchte ich nur mich,
Voller Liebe, ganz alleine an Dich.

Für mich ist Weihnachten wirklich das große Fest der Liebe,
Früher einmal fürchtete ich, dass alleine im Leben ich bliebe,
Doch dann begegnete ich Dir an einem wunderschönen Tage,
Dass wir einander lieben, stellten wir seitdem nie infrage.
Frohe Weihnachten wünsche ich Dir,
Ein kuscheliges Fest zusammen mit mir.

Zum Weihnachtsfest überreiche ich Dir liebevoll verpackte Geschenke,
Doch am liebsten ich Deine Aufmerksamkeit alleine auf mich lenke.
Ich möchte Dir sagen, dass ich wie am ersten Tag in Dich verliebt bin
Und dass die Liebe ist der Weihnachtstage allergrößter Sinn.

Weihnachtssprüche pervers

Glaubst Du an den alten Sack,
der alljährlich erscheint im roten Frack.
Mit dem langen Bart in Weiß,
dem es wird im Schornstein nicht heiß.
Mit einem großen Sack geritten,
kommt er auf dem Rentierschlitten.
Fremde Kinder nimmt er auf den Schoß,
warum vertrauen ihm die Eltern bloß?
Für Dich hat er etwas in seinem Sack,
mein liebes Weib, drum gib fein Acht.
Lass Dich in der Fußgängerzone nicht verwirren,
von Männern in roten Sakkos beirren.

Würde Dich gerne wiederhaben,
werde wohl beim Weihnachtsmann nachfragen.
Ob ich kann seinen Dienst übernehmen,
mich nicht länger über die Trennung grämen.
Ich weiß Du stehst auf ein rotes Jackett,
Dein Neuer trägt es, oh wie nett.
Nimmt er auch kleine Kinderlein,
auf seinen Schoß und riecht nach Wein?
Am Nordpol bekommt er wirre Gedanken,
ich glaube der Weihnachtsmann gehört zu den Kranken.
Pädophil ist er, soviel ist gewiss.
Klappert schon mit seinem Gebiss.
Doch wie konntest Du auf ihn hereinfallen?
Du, als schlauste Frau von allen?

Kennst Du noch das Mar aus Kindertagen?
Bist Du nicht lieb gibt es komische Gaben.
Vom Weihnachtsmann Kohlen und eine Rute,
sag mal, Du bist doch keine Gute.
Die Rute wünscht Du Dir mein Weib,
darum zu Weihnachten ich zu Hause bleib.
Ich traue ihm nicht dem alten Sack
und auch nicht seinem Wichtelpack.
Mit Kohlen kannst Du sparen Strom,
doch mit der Rute, nun sag mir schon.
Bin ich Dir nicht mehr gut genug?
Sei bei der Antwort bitte klug.

Weihnachten ist ein erotisches Fest,
wenn Du die Deko auf Dich wirken lässt.
Kugeln und Zapfen, gib es zu.
Sorgen bei Dir für große Unruh.
Auch der Weihnachtsmann der Gute,
der da kommt mit seiner Rute.
Der sie Dir auf den Hintern haut,
hast Du das Jahr über Mist gebaut.
Doch sei einfach ehrlich und sage mir,
seit wann stehst Du auf SM und verschweigst es mir?

Alte Herren mit Rauschebart,
werden beliebt wenn sich Weihnachten naht.
Ich soll mich rasieren, mich pflegen für Dich.
Vom Weihnachtsmann verlangst Du so etwas nicht.
Er kann Dir drohen mit seiner Rute,
Dir Kohlen bringen meine Gute.
Insgeheim stehst Du wohl darauf,
dass ich Dir eine Rute kauf.
Was er noch hat in seinem Sack,
will ich nicht wissen, so viel ist Fakt.
Doch Deine Augen werden strahlen,
kannst mit seinem Besuch hier prahlen.

Du wirst Dich wundern zur Weihnachtszeit,
kommt der Pädophile herein geschneit.
Von wegen am Nordpol lebt er immer,
Deine Phantasie hat keinen Schimmer.
Den Sack auf den Schultern, die Rute in der Hand,
zieht er im Winter von Land zu Land.
Kinder die nicht artig waren,
riechen eher als Du den Braten.
Haben Angst vor dem alten Mann,
der durchaus böse werden kann.
Auch Du sollst Dich fürchten und Reue zeigen,
solltest Du das Jahr über zum Bösen neigen.
Auch wenn der Weihnachtsmann für Dich,
wie alle Jahre nur bin ich.
Auch meine Rute kannst Du spüren,
kann Dich als alter Mann verführen.
Und Deinen Po mit Striemen zieren,
mich in der SM Phantasie verlieren.

Weihnachtssprüche mit Ironie

Als kleines Kind, weißt Du es noch?
Fielst kurz vor Weihnachten in ein schwarzes Loch.
Warst Du im Jahr nicht lieb gewesen,
erzählte man Dir, Du bekommst einen Besen.
Und Kohlen, die Rute und solche Dinge,
so nahm man Dich in die weihnachtliche Zwinge.
Aus Angst vor diesem alten Mann,
zogst Du sogar die Sachen an,
die Du nicht gemocht und sogar hast gehasst,
weil mit dem Weihnachtsmann man nicht spaßt.

Geschenke und Fröhlichkeit soll er bringen,
mit der Familie Weihnachtslieder singen.
Doch die Wahrheit sieht anders aus,
er verbreitet Schrecken und Graus.
Denn Kinder die sich nicht benehmen,
müssen sich zu Weihnachten grämen.
Ist ein wahrer Kinderschreck,
der alte Mann mit dem künstlichen Speck.
Mit dem weißen Bart aus Wolle und meist,
mit einer Fahne die in der Nase beißt.
Die Ironie an der Geschicht,
den Weihnachtsmann am Nordpol gibt es nicht.

Kinderträume und Illusionen,
mit dem Mann am Nordpol wohnen.
Rentiere die den Schlitten ziehen,
die nicht laufen sondern fliegen.
Doch im Kaufhaus merkt Kind schnell,
dass der Mann der sitzt im grell
eingeschalteten Licht in der Mitte,
der annimmt die Geschenke Bitte.
Doch nur der arbeitslose Nachbar war,
genauso wie im letzten Jahr.
Verdient sich ein Zubrot zum Jahresende,
siehst seine gar nicht so alten Hände.

Alljährlich in der Weihnachtszeit,
hält das Arbeitsamt Jobs bereit.
Für Männer, auch wenn sie älter sind.
In Kaufhäusern für Freude sorgen beim Kind.
Liebe Eltern aufgepasst,
wenn Euer Nachbar die Kids anfasst.
Denn eines möchte ich Euch sagen,
den Weihnachtsmann gibt es nicht, noch Fragen?
Auf 400 Euro Basis nun,
bekommen arbeitslose Männer zu tun.
Und haben für die Weihnachtstage,
in Kaufhäusern eine kleine Aufgabe.

Liebe Kinder habt Ihr je gesehen,
dass Eure Briefe an den Nordpol gehen?
Habt Ihr je eine Antwort erhalten,
oder tun Eure Eltern verwalten.
Eure Weihnachtspost und Geschenke,
mit denen Euch angeblich das Christkind bedenke.
Habt ihr je gesehen den Schlitten,
mit den Rentieren in der Mitten?
Vom Dorfplatz oder gar in der Stadt,
als er kam, der Mann mit dem Rauschebart?
Will Euch nicht nehmen die Illusionen,
doch kann Euch sagen, er wird in der Nachbarschaft wohnen.

Die Wünsche der Kinder sind riesengroß,
wie macht das Christkind die Erfüllung bloß?
Vor allem wenn man mal bedenkt,
wie viel der Weihnachtsmann Kindern schenkt.
Im jungen Alter ist es klar,
da ist der Glaube wohl noch da.
Doch in der Schule wirst Du sehen,
so wie Du es kennst kann es nicht gehen.
Warum gibt es arme Kinder,
wenn der Mann vom Nordpol jeden Winter,
mit seinem Schlitten um die Welt hier reist
und für jedes Kind hat Geschenke meist.

Weihnachten steht vor der Tür,
liebes Kind glaube mir.
Warst Du artig wirst Du bedacht,
hat er Dir etwas mitgebracht.
Doch komisch ist, wie Du schnell erkennst,
dass Du auch bei Ungehorsam Geschenke erkennst.
Oder hast Du je erlebt,
dass eine Rute unter dem Weihnachtsbaum klebt?
Angst schüren Eltern in aller Welt,
dabei zahlen sie das Geld.
Im Spielzeugladen um die Ecke,
in der Wohnung die Verstecke.

Weihnachtssprüche zum Lachen

Der Mann im dicken roten Frack,
trägt auf dem Rücken einen schweren Sack.
Doch hast Du Dich je gefragt und gedacht,
wie er Dir die Geschenke gebracht?
Warum Du nie hast den Schlitten gesehen?
Dann wirst Du die Lüge zur Weihnacht verstehen.
Hektische Eltern im Spielzeugladen,
schlaue Kinder riechen den Braten.
Und glauben nicht an den Weihnachtsmann,
der gar nicht durch den Schornstein kommen kann.

Wenn Du als Kind mit den Geschwistern zankst,
hast Du vor dem Christkind große Angst.
Das brauchst Du nicht, lass es Dir sagen,
ich werde Dir ein Geheimnis verraten.
Der Weihnachtsmann als Druckmittel gilt,
wenn Deinen Eltern das Hirn überquillt.
Wollen Dich erpressen und zum Artigsein zwingen,
soll der Weihnachtsmann Geschenke Dir bringen.
Komisch ist es, dass Du auch kriegst,
Geschenke wenn Du nicht lieb bist.

Heile Welt, Familienglück.
Im Dezember kehrt es zurück.
Bei Braten und unter dem Weihnachtsbaum,
wird gelebt ein harmonischer Traum.
Habt Ihr Euch das Jahr davor nicht verstanden,
mit den Onkeln und vielen Tanten,
ändert sich das zum Weihnachtsfest,
welches die Harmoniesucht erwachen lässt.
Feiert mit Euren Lieben ehrlich,
denn das ist wirklich ungefährlich.
Ladet nur die Gäste ein,
mit denen Ihr wollt zusammen sein.

Die weihnachtliche Harmonie,
tut weh wenn nicht ehrlich gemeint ist sie.
Viele Familien spielen sie nur,
geben sich einen Friedensschwur.
Der sobald das Christkind geht ist vergessen,
den ersten Streit gibt’s beim Weihnachtsessen.
Wer sich das antut ist selbst daran schuld,
nur weil ein harmonisches Weihnachten ist Kult.

Kinder müssen nicht artig sein,
Familien nicht sich verstehen fein.
Den Weihnachtsmann den gibt es nicht,
auch wenn die Werbung es verspricht.
Früher kam er durch den Schornstein geritten,
heute laufen Eltern auf Kinderbitten,
in den Spielzeugladen der Stadt,
kaufen eine Menge Geschenke satt.
Packen sie ein in Weihnachtspapier,
zur Feier ist die ganze Familie hier.
Streit und angespannte Stimmung werden,
die Harmonie ins Gegenteil umkehren.
Also liebe Eltern gebt fein Acht,
wen Ihr ins Haus holt in der Heiligen Nacht.

Als Fest der Liebe hat Weihnachten ausgedient,
Kommerz wird gefeiert den es gibt.
Nicht die Liebe unter dem Weihnachtsbaum,
sondern materielle Werte prägen den Traum.
Kinder weinen wenn sie nicht kriegen,
die Menge Geschenke die sie verdienen.
Oder das falsche Geschenk ist klar,
nach Weihnachten boomt der Umtausch jedes Jahr.
Beim Weihnachtsmann würde es das nicht geben,
Kinder müssten mit den falschen Geschenken leben.
Darum ist der Glaube an den Weihnachtsmann,
längst erschüttert, denkt daran.

Einmal im Jahr trifft sich unter dem Baum,
die ganze Familie zum Weihnachtstraum.
Auf engstem Raum mit viel Dekoration,
kommt es am Heiligen Abend zu Streitigkeiten schon.
Vor dem Bug noch die Feiertage,
an die ich noch gar nicht zu denken wage.
Kinder die unzufrieden sind,
wenn die Geschenke nicht die gewünschten sind.
Oder wenn die Menge nicht reicht,
der materielle Wert die Wünsche nicht ausgleicht.
Wer sich fragt warum ist das so,
bleibt auch zu Weihnachten wirklich froh.
Denn der glaubt nicht an den Weihnachtsmann,
nimmt sich der Sache selber an.
Lädt nur ein wen er mag,
am Weihnachtstag.

Weihnachtssprüche von Herzen

Wir treffen uns unter dem Weihnachtsbaum,
hier findet der Familienzwist keinen Raum.
Im Licht der vielen Weihnachtskerzen,
öffnen sich die menschlichen Herzen.
Trällern wir unsere schönsten Weihnachtslieder,
lächelt das Christkind vom Himmel nieder.

Die Straßen und Wiesen, die färben sich weiß,
im Kamin brennt das Feuer gar heiß,
Auf dem Weihnachtsmarkt trinkt man den Glühwein,
auch der bringt die Wärme herein.
Draußen da weihnachtet es sehr,
doch in unseren Herzen noch mehr.

Bei uns sind die Straßen schon weiß,
woanders da blüht noch der Mais,
Doch ganz gleich an welchem Ort,
vor Weihnachten läuft man nicht fort.
Auch bei 30 Grad in der Sonne,
feiern Menschen Weihnachten mit Wonne.
Eigentlich versteht man es ganz leicht,
für Weihnachten ein liebendes Herz es nur braucht.

Draußen tobt der kalte Winter,
wir schließen die Tür und lassen die Kälte dahinter.
Nun stellen wir den Weihnachtsbaum auf,
der Engel kommt auf die Spitze hinauf.
Wir zünden an die roten Kerzen,
und lassen die Weihnacht in unsere Herzen.
Dann machen wir Weihnachtslieder an
und harren ungeduldig dem Weihnachtsmann.

In den Schaufenstern gehen die Lichter aus,
die Menschen sitzen besinnlich zu Haus.
Die Weihnachtsgeschenke sind versteckt,
die Beine werden ausgestreckt.
Jedes Kinderherz ist der Erwartung voll,
wenn sich Weihnachtswünsche erfüllen wär toll.
Das Christkind es schleicht durch die Nacht,
hat an jeden einzelnen Menschen gedacht.
Auch ohne Geschenke sind wir recht froh,
das Warten auf Weihnachten immer sich lohnt.

Heut gibt es Geschenke für Groß und Klein,
und klingelt das Glöckchen fein,
die Kinder sie stürmen das Weihnachtszimmer,
aufregend ist Weihnachten für Kinder ja immer.
Und wenn dann leuchten die Kinderaugen,
hat auch mancher Erwachsener Tränen in den Augen.
Plötzlich wir allen Anwesenden klar,
die Weihnachtsgeschichten sie sind alle wahr.
Weihnachten da helfen auch keine Kerzen,
muss beginnen mit Gefühlen im Herzen.

Das Christkind es nimmt Dich bei der Hand,
es knüpft ein feines weihnachtliches Band.
Das die Menschen vergessen Kummer und Schmerz,
und lassen die Liebe in ihr Herz.
Dann verstehst Du den Sinn der Weihnachtszeit,
sei für den anderen Menschen immer bereit.
Lass Weihnachten niemanden allein,
dann wird Dein Weihnachtsfest ein besinnliches sein.

Das Wunder der Heiligen Nacht,
hat die Liebe auf die Erde gebracht.
Das helle Licht der Weihnachtskerzen,
bringt auch die Wärme in Eure Herzen.
Nur so kann Liebe wirklich entstehen,
und alle Menschen können in den Frieden gehen.

Die Weihnachtzeit trägt ein Wunder in die Welt,
schade, dass diese Liebe nie lange hält.
Schön wäre es, wenn Weihnachten wär das ganze Jahr,
dann würde der Weltfrieden wahr.
Doch muss es beginnen im kleinen Kreis,
drum feiert auch mit dem ältesten Familiengreis.
Lasst alle am Weihnachtsabend zusammen sein,
öffnet die Herzen bei Gans und Glühwein.
Und haltet die Liebe vom Weihnachtsfest,
möglichst lange im neuen Jahr auch noch fest.

Witzige Weihnachtssprüche

Befolgt man alle Weihnachtsbräuche,
sind am Ende voll die Bäuche.

Wenn man dann noch auf die Waage steigt,
dann ist Weihnachten vollends vergeigt.

Das kleine Hänschen und auch Hans
essen an Weihnachten gerne Gans.

Doch dieses Jahr war sie zu klein geraten.
Darum aß der Hans alleine den Braten.

Deshalb war Hänschen sehr gekränkt,
und hat dem Hans halt nichts geschenkt.

Es gibt Momente, wo man Weihnachten hasst,
zum Beispiel wenn der Christbaum nicht in den Ständer passt.

Oder wenn der Kuchen misslingt,
und der Vater “Stille Nacht” nicht mitsingt.

Doch alsbald sind diese Dinge vergessen,
und alle sitzen friedlich beim Weihnachtsessen.

Wenn sich einer an echten Kerzen stört,
dann läuft an Weihnachten irgendetwas verkehrt.

Derjenige, der nicht weiß wer an Heiligabend geboren,
der hat auch nichts am Gabentisch verloren.

Manche wissen von Weihnachten nicht viel,
denn sie suchen die Heiligen drei Könige im Kartenspiel.

Im Schatten von dem Weihnachtslichte
trug ich vor ein paar Weihnachtsgedichte.

Alle lauschten gut gelaunt.
Selbst mein Vater war erstaunt.

Eigentlich würde er mir so etwas nicht zutrauen,
darum musste er mir anerkennend auf die Schulter hauen.

Der Schlag war so hart, ich verspürte gleich Schmerzen,
doch die verschwanden sehr schnell beim Anblick der Kerzen.

Es gib eine Behauptung, die nicht stimmt,
und zwar dass man nur an Weihnachten zunimmt.

Seid ehrlich zu Euch und vor allem nicht so vermessen,
Ihr habt das ganze Jahr über zuviel gegessen.

Es gibt etwas, was mir sehr viel bedeutet,
und zwar der Moment, wenn der Weihnachtsmann läutet.

Dann fühle ich in mir, wie sich Spannung aufbaut,
gepaart mit sehr viel Gänsehaut.

Letztendlich merke ich, es bedeutet mir viel,
dieses wunderschöne Weihnachtsgefühl.

Zu Weihnachten wollte ich nur an Dich denken,
ich machte eine Liste mit vielen Geschenken.

Doch irgendwie lief alles verkehrt.
Alle meine Pläne wurden zerstört.

Für alle Präsente, die ich bestellt,
fehlte letztendlich das nötige Geld.

Ich bekam auch nichts von meiner Bank,
denn wieder einmal war ich blank.

Denn ich hatte ungelogen,
wieder einmal mein Konto überzogen.

Macht der Weihnachtsmann ein schräges Gesicht,
dann war es nicht gut Dein Weihnachtsgedicht.

Ich war unterwegs im Dämmerlicht,
da traute ich meinen Augen nicht.

Ich sah den Weihnachtsmann genannt auch Santa,
er war unterwegs in einem Manta.

Da dachte ich, den hat wohl der Teufel geritten,
und zog in heraus und gab ihm einen Schlitten.

Backe ich zu Weihnachten Plätzchen,
denke ich sehr oft an mein Schätzchen.

Darum benutze ich herzförmige Schablonen
für die leckeren Kokosmakronen.

Der Weihnachtsmann besuchte uns, er kam aus dem Kamin,
dafür haben wir ihm die Tapferkeitsmedaille verliehen.

Schnell war der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten,
denn der Rudolph war ist geritten.

Er war viel schneller als der Blitz,
denn er verfolgte ein Rehkitz.

Der Weihnachtsmann schenkt uns dieses Jahr mehr als Ihr denkt,
denn er hat uns letztes Jahr ein Rentier geschenkt.

Den 2. Weihnachtsfeiertag verbrachte ich im Bett,
denn wieder war die Gans zu fett.

Wie schon des Öfteren in unserem Leben
hattest Du an Weihnachten zu viel Geld für mich ausgegeben.

Da bin mich aus dem Haus geschlichen,
und habe heimlich dein Konto wieder ausgeglichen.